NAS im WLAN und WAN

Diskutiere das Thema NAS im WLAN und WAN im Forum Netzwerk-Hardware

  1. Artaxx

    Artaxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.235
    Zustimmungen:
    180
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Hallo Leute,

    ich versuche gerade mein Netzwerk zu konfigurieren und verzweifle hier etwas!

    Hier meine Konfiguration:
    - iMac
    - Powerbook
    - NAS
    - Netgear Game Adapter

    Alle vier Geräte hängen an einem Netzwerkswitch und operieren in der 10.0.0.x Netzwerkrange. Der Netgear kriegt ganz normal eine IP vom Router (wie auch iMac und PB). Der Netzwerkverkehr von Rechner zu Rechner im Ethernetnetzwerk über den Switch funktioniert wunderbar!

    Wie kriege ich es nun hin dass ich:
    1. Vom Powerbook über WLAN auf die NAS zugreifen kann
    2. Vom Internet auf die NAS (FTP Server) zugreifen kann

    ??

    Kann mir da jemand helfen?

    Vielen Dank

    Gruß
    Artaxx
     
  2. cla

    cla Mitglied

    Beiträge:
    2.960
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Der Netgear Game Adapter ist der Router und Switch, welcher für dein WLAN, deine Internetverbindung und für dein verkabeltes Netzwerk den Knotenpunkt darstellt?
     
  3. SonOfNyx

    SonOfNyx Mitglied

    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Woher bekommt das NAS Device seine IP? Eine dynamische IP Adresse über einen DHCP Server zu beziehen wäre in dem Fall ungeschickt, sofern man nicht der MAC Adresse des NAS Device's eine bestimmte IP Adresse in der Konfiguration des DHCP Servers zuweisen kann. Feste IP Adressen sind sowieso sinnvoller für Heimnetzwerke, es sei denn, dass sich häufig Gastrechner einmalig anmelden und wieder das Weite suchen. Ich rate zu statischen IP Adressen im Netzwerk - da bekommt auch nicht ein Rechner aus Jux mal eine andere IP Adresse und sämtliche Port Forwardings waren für die Katz.

    Je nach Protokoll würde der Zugriff aber wie folgt aussehen:
    Protokoll://IPADRESSE/VOLUME

    Um aus dem Internet auf ein Volume auf dem NAS Device zugreifen zu können, musst du im Router ein Portforwarding einrichten und idealerweise einen DynDNS Dienst einrichten. Wie das bei dir genau funktioniert musst du aus dem Handbuch deines Routers entnehmen.
     
  4. WLAN ist nur die Erweiterung deines LANs auf das Medium Luft. Soll heissen, es ist egal, ob du per WLAN oder LAN zugreifst, klappt das eine, klappt auch das andere, wenn die Geräte in der selben IP Range liegen. Es gibt allerdings WLAN Router, die das WLAN abtrennen können und ihm eine eigene IP Range geben (zB für HotSpots interessant). Vielleicht schaust du da mal in deinem Router nach.
     
  5. Artaxx

    Artaxx Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.235
    Zustimmungen:
    180
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    So, sorry aber ich war beschäftigt.

    Nochmal zur Verdeutlichung. Ich habe hier ein homogenes Ethernet Netzwerk welches in der 10.0.0.x Range operiert, d.h. iMac, Powerbook, NAS und die Konfig IP des Game Adapters befinden sich in der gleichen Range. Es gibt zwei "Wege" nach "draussen": Einmal der iMac via Airport und einmal der Switch via GameAdapter. Beide Geräte kriegen vom Router eine IP in der IP Range des Routers (192.168.178.x)

    Ich sehe da nur ein Problem, und zwar folgendes Szenario:
    Ich will aus dem Internet auf mein NAS zugreifen. Der Port 21 für den FTP Zugang ist im Router auf die IP des NAS gestellt, d.h. eine eingehende Anfrage würde vom Router auf Port 21 des GameAdapters weitergeleitet. Der GameAdapter sollte diese Anfrage an den Switch weitergeben, aber was passiert dann? Wie route ich eine Anfrage auf Port 21 dann wenn sie im homogenen Netzwerk angelangt ist gezielt auf ein Gerät?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...