(Nachnahme) Formulare bedrucken

Federico

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.07.2003
Beiträge
106
Hat jemand von Euch eine Idee, wie man am besten die kleinen roten Nachnahme-Formulare (bekommt man von der Post) bedrucken kann.
Gibt es spezielle OSX-kompatible Formulardrucker, oder lasertaugliche A4-Formulare und ggf. schon Filevorlagen?
Habe was bei RagTime gefunden, aber vielleicht wißt Ihr ja noch was anderes.
Danke und Gruß, FG
 

ChrisF1977

Mitglied
Registriert
30.12.2006
Beiträge
203
Federico schrieb:
Hat jemand von Euch eine Idee, wie man am besten die kleinen roten Nachnahme-Formulare (bekommt man von der Post) bedrucken kann.
Gibt es spezielle OSX-kompatible Formulardrucker, oder lasertaugliche A4-Formulare und ggf. schon Filevorlagen?
Habe was bei RagTime gefunden, aber vielleicht wißt Ihr ja noch was anderes.
Danke und Gruß, FG

Diese Nachname-Formulare von der Post habe doch ein oder zwei Durchschläge wenn ich mich recht entsinne. Das heisst Du wirst da mit einem Laserdrucker nicht weit kommen, da wirst Du einen Nadeldrucken benötigen.

MfG
Christian
 

Federico

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.07.2003
Beiträge
106
ChrisF1977 schrieb:
Diese Nachname-Formulare von der Post habe doch ein oder zwei Durchschläge wenn ich mich recht entsinne. Das heisst Du wirst da mit einem Laserdrucker nicht weit kommen, da wirst Du einen Nadeldrucken benötigen.

MfG
Christian

Nein, diese kleinen Formulare sind 10,5 cm breit und 15 cm lang und ohne Durchschlag. Die werden dann in eine Pakettasche geschoben.
 

Rothlicht

Aktives Mitglied
Registriert
31.01.2004
Beiträge
5.603
nene, die haben keine Durschschläge mehr die Nachnahme Zettelchen.
Ich hab das ganze über Word gelöst. Hab da ein bischen mit den Zeilenabständenn rumgespielt, bis es gepaßt hat. Klappt ganz gut und verwende
das auch für die Firma.

Also mein Tip wäre Word.
 

Federico

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.07.2003
Beiträge
106
Alex24 schrieb:
nene, die haben keine Durschschläge mehr die Nachnahme Zettelchen.
Ich hab das ganze über Word gelöst. Hab da ein bischen mit den Zeilenabständenn rumgespielt, bis es gepaßt hat. Klappt ganz gut und verwende
das auch für die Firma.

Also mein Tip wäre Word.

Und auf welchem Drucker bedruckst Du die Zettelchen?
 

The_MiGo

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2004
Beiträge
1.663
Mich würde deine Wordlösung mal interssieren. Aber generell fänd ich ein programm in dem ich ein Formula "einscann" und bedruckbare bereiche definiere und diese dann auch beschriften kann sehr gut.

Gibt es sowas?
 
Oben Unten