Kaufberatung nach Wechsel von SSD sehr lange Startzeit

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
261
Hallo,

ich hatte letztens meine Original SSD mit 500 GB gegen eine 1 TB SSD getauscht. Wie in einem anderen Thread beschrieben, habe ich die Platte geklont mit carbon cloner und dann getauscht.

Alles läuft gut, aber beim Start kommt zwar gleich der Ton, aber dann ca. 1 min ein schwarzer Bildschirm und dann erst der Apfel mit dem Ladebalken. Der schwarze Bildschirm irritiert mich. Es ist nicht schlimm, dass ich nun länger warten muss, aber ich habe Angst, dass in dem Zusammenhang irgendwas beim Wechsel falsch gelaufen ist. Ich nehme an, dass in der Minute nach etwas gesucht wird. Kann ja nicht sein, da ein Clone gemacht wurde, aber irgendwas muss anders sein.

Ich würde mich freuen, wenn ihr einen Tipp für mich hättet.
Vielen Dank im Voraus.

LG Dette
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2008
Beiträge
15.632
Hallo Dette,

erste Frage: hast du in den Systemeinstellungen die SSd als Starvolume angewählt?

wenn ja dann versuche folgendes noch:


http://support.apple.com/kb/HT3964?viewlocale=de_DE&locale=de_DE SMC

beim SMC unbedingt bis unten lesen, denn für verschiedene Mac modelle, gibt es auch verschiedene Anweisungen zum SMC

http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE&locale=de_DE PRAM


denn es wird von Apple empfohlen, bei einem Hardwarewechsel


ggf. vielleicht auch das hier noch

mac neu starten mit gedrückten tasten CMD + S,
Sobald der Bildschirm schwarz mit weisser Schrift erscheint, sofort loslassen,

ganz unten steht dann Root:

da gibst du ein : fsck (1xleertaste) ßfz, daraus wird fy, ist richtig so, dann drückst du Enter und wartest, bis dann kommt : The Volume Macintosh HD appears to be ok

wenn nicht, Prozedere solange wiederholen, bis ok kommt,
zum Schluss gibst du dann ganz unten bei root : reboot ein, Enter drücken und warten, dann bootet der Mac neu

###################

http://support.apple.com/kb/HT3964?viewlocale=de_DE


################################
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
261
Hallo Dette,

erste Frage: hast du in den Systemeinstellungen die SSd als Starvolume angewählt?

oh je, ich nehme an, das hätte ich machen müssen - bin nun in die Systemeinstellungen und sehe dieses Fenster
upload_2019-10-1_20-39-24.png


muss ich jetzt das Schloss öffnen und ssd eingeben oder den Namen der ssd, also Untitled eingeben?
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.288
Nein, da müsste die SSD von sich aus erscheinen, da kannst du nichts eingeben. Sondern nur auswählen, wenn mehrere Startvolumes angezeigt werden, welches normalerweise automatisch starten soll.
Da ist was schiefgelaufen.
Hast du den Beitrag von Retnueg gelesen oder hat sich das überschnitten?
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2008
Beiträge
15.632
normal sollte die SSD, oder sämtliche möglichen Startvolumen als Symbol zu sehen sein, welches du dann auswählen kannst,
aber öffne mal das schloß, vielleicht wird ja dann etwas sichtbar ;)
wenn nicht, das machen, was ich bereits schrieb PRAM usw
 
Zuletzt bearbeitet:

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
261
nein, ich habe die ganzen links noch nicht gelesen, weil ich mit der einfachsten Fehlersuche anfangen wollte. Aber mache mich jetzt dran.
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2008
Beiträge
15.632
nein, ich habe die ganzen links noch nicht gelesen, weil ich mit der einfachsten Fehlersuche anfangen wollte. Aber mache mich jetzt dran.

falls kein Erfolg eintreten sollte, noch einmal die Kabel-Steckverbindungen zur SSD überprüfen ;))
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
261
normal sollte die SSD, oder sämtliche möglichen Startvolumen als Symbol zu sehen sein, welches du dann auswählen kannst,
aber öffne mal das schloß, vielleicht wird ja dann etwas sichtbar ;)
wenn nicht, das machen, was ich bereits schrieb PRAM usw

ich habe das nun mit PRAM gemacht. Nachdem ich mit comman + alt + p + r gestartet bin, wollte ich in den Systemeinstellungen das Startvolumen einstellen, was wieder nicht ging, da nichts zu sehen ist. Aber ich habe dann einfach das macbook nochmal normal starten lassen und nun ist sofort das apple Zeichen zu sehen, genauso wie vor dem Plattenwechsel. In den Systemeinstellungen Startvolumen ist trotzdem alles leer - ich hoffe, das ist nicht schlimme - momentan bin ich so zufrieden, denn das eigentliche Problem mit dem schwarzen Bildschirm ist nun gelöst.

vielen Dank euch allen
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2008
Beiträge
15.632
In den Systemeinstellungen Startvolumen ist trotzdem alles leer - ich hoffe, das ist nicht schlimme - .

vielen Dank euch allen

na siehste, prima, aber warum in den Systemeinstellungen die SSD nicht sichtbar ist, finde ich schon merkwürdig ungewöhnlich :noplan:

hatte ich noch nie, auch hier im Forum habe ich es noch nicht gelesen.

vielleicht solltest du auch noch mal bei Gelegenheit fsck ..... machen ;)
 

sunrise16v

Mitglied
Registriert
26.02.2016
Beiträge
317
ich habe das nun mit PRAM gemacht. Nachdem ich mit comman + alt + p + r gestartet bin, wollte ich in den Systemeinstellungen das Startvolumen einstellen, was wieder nicht ging, da nichts zu sehen ist. Aber ich habe dann einfach das macbook nochmal normal starten lassen und nun ist sofort das apple Zeichen zu sehen, genauso wie vor dem Plattenwechsel. In den Systemeinstellungen Startvolumen ist trotzdem alles leer - ich hoffe, das ist nicht schlimme - momentan bin ich so zufrieden, denn das eigentliche Problem mit dem schwarzen Bildschirm ist nun gelöst.

vielen Dank euch allen

Hi,

freut mich, dass es jetzt klappt. Von einem Einstellen des Startvolumes habe ich auch nicht gesprochen.;-)
Der PRAM Reset löst dieses Problem, da der Verweis auf die eindeutige ID der alten Partition nun verschwindet. Das System nimmt nun die "neue" Startpartition und merkt sich die auch :)

Schönen Abend.
 

Dette23

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.09.2019
Beiträge
261
na siehste, prima, aber warum in den Systemeinstellungen die SSD nicht sichtbar ist, finde ich schon merkwürdig ungewöhnlich :noplan:

...

vielleicht solltest du auch noch mal bei Gelegenheit fsck ..... machen ;)

habe ich nun auch gemacht, hat auch alles gut geklappt, aber Startvolume ist immer noch leer. Na ja, ist ja vllt. egal, wenn sonst alles läuft. Ich habe ja nun alles angewendet, was ihr mir so empfohlen habt und bin sehr froh darüber, dass alles gut geklappt hat.
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben