Nach Update von W7 auf W10 3TB-Fesplatten in RAW

Masterdid

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich glaube, ich habe ein anscheinend recht seltenes Problem ... wahrscheinlich bedingt durch mein schon etwas in die Jahre gekommenes Modell :) ... habe insgesamt nur zwei Foren gefunden, in denen das überhaupt mal erwähnt wurde, aber leider nicht gelöst. Ich hoffe, ich habe es jetzt hier nicht übersehen. Warum ich es nun hier poste ... naja, die anderen beiden Foren, waren Windows-Foren, kein schlechter Ansatz ... da bei diesem Problem das Windows aber per Bootcamp auf einem Mac liegt, denke/hoffe ich, ist es hier besser platziert :)

Meine Specs:
Mac Pro 3.1 early 2008 / 2x Quad Xeon 2,8 GHz / 20 GB DDR2 RAM
OS: El Capitan / W10
(sollten andere Infos noch relevant sein, bitte Bescheid geben, dann liefere ich nach)

Das Problem:
Ich hatte W7 per Bootcamp installiert und daran eine "Intenso Memory Box 3TB" hängen, hat NTFS formatiert einwandfrei funktioniert.
Nach dem Upgrade auf W10 funktioniert diese nicht mehr, ich erhalte die Fehlermeldung:
"Der Pfad ist nicht verfügbar. Auf J:\ kann nicht zugegriffen werden."
In der Datenträgerverwaltung wird nun das Format "RAW" angezeigt anstatt NTFS.

Was kann ich nicht probieren:
  1. Eine reine Installation von W10 ist nicht möglich, da der Mac Pro 3.1 noch nicht dafür ausgelegt ist. Laut Apple native erst spätere Modelle, ich glaube das war ab 2013, bin mir aber nicht mehr sicher ab wann genau. Das liegt wohl daran, dass W10 während des Bootvorgangs notwendige Hardware in meinem Modell nicht anspricht/aktiviert. Habe es natürlich trotzdem probiert, ohne Bootcamp ... also Partitioniert und gebootet ... aber in diesem Fall hat es leider wirklich nicht geklappt. (könnte das Problem sein -> sprich fehlender Bootcamp-Treiber, der das unter W10 aktiviert)
  2. Aus dem ersten Punkt, folgt der Zweite, ich kann nicht das aktuelle Bootcamp verwenden ... da ich nicht W10 installieren kann, muss ich auch noch Bootcamp 4 verwenden. (könnte auch das Problem sein -> siehe erster Punkt) ... bzw. liege ich da falsch, gibt es andere "Erfahrungswerte", wäre ein Test mit z.B. Bootcamp 5 sinnvoll?
  3. Ich kann die Festplatte wegen der Daten noch nicht formatieren ... macht aber nichts, bzw. bringt auch nichts, siehe "Was habe ich schon probiert"
  4. ... das ist eigentlich eher ein "Was will ich nicht machen": wieder zurück auf W7
Was habe ich schon probiert/herausgefunden:
  1. Die Intenso wird unter El Capitan einwandfrei erkannt und ich kann die Daten auslesen ... das ist super, sprich die wären schon mal gerettet
  2. Ich habe mir zur Rettung der Daten die gleiche Festplatte noch mal gekauft (ja, bitte nicht kommentieren, an sich ist die ja gut ;-) ... der Plan zur Rettung war, die Platte HFS+ zu formatieren, die Daten retten, die erste Intenso formatieren und alles ist wieder gut ... aaaaber ... die zweite Intenso am Mac formatiert, testhalber eine Datei kopiert (3TB wären viel, wenn es am Ende nicht klappt), W10 gestartet ... Platte wird nicht erkannt ... sollte ja eigentlich kein Problem sein, ich sehe meine Mac-Partition ja auch und kann da etwas raus kopieren ... am Ende mit der neuen Platte genau das gleich Problem ... ich kann sie nicht mehr auf NTFS formatieren ... weder schnell, noch komplett (hat 32 Stunden gedauert :-()
  3. Unter El Capitan ist jede Formatierung möglich ... FAT32 erkennt dann auch W10 ... o_O
  4. Auch DiskPart mit einem kompletten "clean" und neuer Partitionstabelle kein Erfolg
  5. In der Datenträgerverwaltung ist Initiieren möglich, löschen möglich, Pfad löschen/ändern möglich ... formatieren endet immer in RAW und der obigen Fehlermeldung
  6. Ich verwende auch die GPT Partitionstabelle damit die 3TB überhaupt auch möglich sind
  7. GPT benötigt EFI/UEFI, was aber durch den Mac kein Thema sein sollte ... und W10 kann ja mittlerweile UEFI ... allerdings steht in W10 über "Ausführen/dxdiag" das BIOS verwendet wird -> evtl. auch ein Indiz auf einen fehlenden Bootcamp-Treiber und damit die Ursache des Problems? ... oder eher auch nicht, da per Bootcamp die BIOS-Umgebung vorgespielt wird, und W7 ja auch eh kein UEFI konnte (?), und da haben die Festplatten ja funktioniert?
  8. Auch verschiedene andere Sache wie chdsk usw. ... sorry, kann mich schon gar nicht mehr an alles erinnern
  9. Mit Paragon auf dem Mac die Platte auf NTFS formatiert ... auf W10, ist sie wieder RAW
  10. Der Intenso-Support hat für 0,39 € pro Minute auch nur noch googeln können und konnte am Ende nicht weiterhelfen ... naja, nett waren sie ;-P
  11. Dann habe ich gelesen, dass die Firmware des Controllers mit der Firmware im PC nicht kompatibel sein kann, oder er ist defekt ... letzteres hatte ich ausgeschlossen, zumindest mal bei der neuen Intenso (gut könnte aber natürlich auch ein Montagsmodell sein) ... und ... da die Platten ja am Mac funktionieren
  12. Die neue Intenso zurück geschickt ... dafür eine neue 3TB Fesplatte geholt ... diesemal die "WD My Passport Ultra" in dem Fall sogar schon in NTFS vorformatiert ... der ein oder andere ahnt es oder weiß es bereits ... ja genau ... das gleiche Spiel: Fehlermeldung, Datenträgerverwaltung: Format RAW ... definitives Indiz, dass es nicht an der/den Festplatte/n liegen kann ... an El Capitan, W10, Bootcamp-Treibern, oder an Treibern allgemein? ... aber woran dann genau? ... was kann man noch tun, das Problem weiter einzugrenzen? ... und kann man es lösen?
  13. nicht unwahrscheinlich, dass ich noch irgendwas vergessen habe :-D

So und nun bin ich hier ... und weiß nicht mehr was ich machen kann, tun soll :-(

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich :) ... wenn was nicht klar ist, oder mehr Infos notwendig sind, bitte einfach Bescheid geben :)

Hoffe, dass mir jemand helfen kann :) ... auch wenn am Ende raus kommt, entweder W7, oder nur noch max. 2TB Platten, what ever ... aber dann hätte ich eine Gewissheit, dass es "für mich und meinen liebgewonnen alten Mac Pro" keine "gute" Lösung mehr gibt :) ... wäre sehr schade ... damit hätte ich die erste Situation seit knapp 8 Jahren, die auf dem neuesten Stand bleibend nicht mehr zu lösen ist ... kann eigentlich nicht sein, oder? :-D

Vielen lieben Dank schon mal und weihnachtliche Grüsse,
Max
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten