nach Update von Mountain Lion auf El Capitan Probleme mit Mail

MacJanny

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.07.2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Mac Gemeinde,

ich wünsche allen erstmal ein gesundes neues Jahr.
Zwischen Weihnachten und Silvester habe ich auf meinem Macbook (Alu, Ende 2008) ein Update von Mountain Lion (10.8.5) auf die aktuelle Version von El Capitan durchgeführt. Ich habe vor dem Update nochmal ein neues Timemachine Backup gemacht sowie mit dem Festplattendienstprogramm ein Image des Startvolumes gemacht. Danach habe ich mittels eines bootbaren USB Sticks ein Clean Install von El Capitan durchgeführt. Da ich einen Clean Install durchführen wollte, habe ich versucht, aus dem Image des Startvolumes meine Daten manuell auf den "neuen" Rechner zu übertragen.
Bei meiner Musik und den Fotos hat es auch gut funktioniert. Allerdings mit den Mails gab es Probleme. Es wurde jedoch nur ein Teil der E-Mails in Mail übernommen, und zwar die Mails nach 2013 -unter 10.8.5 hatte ich jedoch meine Mails seit 2001.
Auch die Migration mit dem Migrationsassistent aus dem Time Machine Backup brachte keine Besserung.
Auch ein Neuaufbau der Mail Mediathek durch Löschen der Envelope-Index Dateien brachte keine Abhilfe. Von ca 30.000 Mails waren weiterhin gerade 2.000 Mails vorhanden. Zudem waren auch sämtliche Filterregeln usw weg.
Ich habe dann versuchsweise Yosemite installiert und konnte hier aus dem Timemachine Backup wenigstens die Mails übertragen. Allerdings auch hier ohne Filterregeln etc. Nach einem weiteren Update von Yosemite auf El Capitan waren die Mails wieder weg bzw nur noch die Mails ab 2013 da.
Ich habe bislang in Erfahrung bringen können, dass es über die verschiedenen Versionen von OS X Veränderungen bei den Mail Bibliotheken/Mediatheken gab. Im Zusammenhang mit dem Update von Yosemite auf El Capitan habe ich über den V2 bzw V3 Ordner in Benutzerordner/Library/Mail gelesen.
Was mich nur wundert ist, dass ich unter Yosemite (was ich aktuell verwende) unter Benutzerordner/Library/Mail keinen V2 Ordner habe, den ich dann manuell bei El Capitan einfügen könnte.

Vielleicht liegt es daran, dass ich die Wechsel von Tiger auf Snow Leopard auf Mountain Lion alles nicht als Clean Install durch geführt habe und der ganze alte Datenmüll Yosemite "verwirrt"?
Habt ihr noch Ideen wie ich doch noch auf El Capitan wechseln kann und ich meine Mails, Filterregeln etc (wie aus Mountain Lion gewohnt) mitnehmen kann?

Vielen Dank!!!

Gruss Jan
 

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.027
Punkte Reaktionen
4.775
Deine E-Mails sind ja in den Backups noch vorhanden.

Es handelt sich nicht zufällig um IMAP-Accounts?

Hast du mal den Weg über den Postfachimport probiert?

PS: Ich habe hier noch Systeme im Einsatz, die seit Leopard 'nur aktualisiert' wurden. Cleaninstall mache ich meistens auch nicht. ;)
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Nur nebenbei bemerkt, wenn man alles übernehmen will, so auch regeln oder andere Einstellungen, dann muss man zwingend den ordner Mail einfügen, nur den unterordner V2 oder V3 reicht da nicht.
 

MacJanny

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.07.2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ja in dem Backup sind die Mails vorhanden. Es handelt sich um 2 POP3 Mailadressen.
Den Mailordner hatte ich unter El Capitan auch eingefügt, mit dem o.g. Ergebnis...
Den Postfachimport habe ich auch probiert und zwar von dem Mailordner aus dem Image vom Startvolume. Hat leider auch nichts gebracht, außer ca 2.000 Mails. Zudem waren diese alle als importiert gekennzeichnet und in einem gesonderten Bereich von Mail abgelegt.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.027
Punkte Reaktionen
4.775
Genau. Aus dem Eingangspost geht leider nicht genau hervor, wie welche Daten vom Backup ins neue System kopiert wurden. ;)

Edit: Zu langsam. ;)

Dass die importierten E-Mails in einem 'gesonderten' Postfach liegen ist doch kein Problem. Die kann man ja zur Not auch einfach wieder in das gewünschte Postfach bewegen.

Hast du die einzelnen POP-Accounts-Ordner mal manuell aus V2 vom BU nach V3 auf dem neuen System verschoben und dann Mail gestartet?
 

MacJanny

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.07.2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hallo ekki,
ich habe leider keinen V2 Ordner. Manuelles verschieben scheidet da leider aus. Oder suche ich einfach an der falschen Stelle?
Unter Benutzerordner/Library/Mail befinden sich bei mir verschiedene Ordner, u.a. ein Ordner Mailboxes, welcher verschiedene .mbox Dateien enthält. Zudem gibt es 2 POP3 Ordner, welche aber Änderungsdaten haben, die deutlich in der Vergangenheit liegen. Wo speichert Mail die neuen E-Mails?
Sollte ich vielleicht unter Yosemite die Mail Datenbank neu erstellen? In der Hoffnung, dass die V2 Ordnerstruktur erzeugt wird?
 

MacJanny

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.07.2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
So schaut es aus...
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2016-01-03 um 22.23.16.png
    Bildschirmfoto 2016-01-03 um 22.23.16.png
    190,3 KB · Aufrufe: 91

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.027
Punkte Reaktionen
4.775
Welche Dateien liegen in Mailboxes und welche in den beiden POP-Ordnern?

Und den kompletten Ordner Mail kopieren ging nicht? Mail muss dazu geschlossen sein.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Der screenshot sieht aus, wie der inhalt des ordnezrs mail, aus einem früheren system, zum Beispiel snow leopard, dort gab es den ordner V2 noch nicht. Stellt sich also die frage, wie du vorgegangen bist, als du die ordner eingefügt hast. Hier scheint etwas vollkommen falsch gelaufen zu sein.
 

MacJanny

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.07.2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen,

in den Mailboxes liegen verschiedene .mbox Dateien, zB Amazon.mbox. Diese mbox Dateien entsprechen den Ordner/Postfächern, in denen ich meine Mails sortiere. Die POP Ordner enthalten ebenfalls mbox Dateien: deleted messages.mbox, drafts.mbox, INBOX.mbox, Junk.mbox und sent messages.mbox.

Nach einem Clean Install von El Capitan hatte ich den gesamten Mail Ordner an der entsprechende Stelle eingefügt. Dann habe ich Mail gestartet, was nach dem Ort der Maildatenbank für den Import gefragt hat. Ich habe dann den Pfad zum Mailordner angegeben. Mail hat dann ca 2000 Mail importiert. Ich habe daraufhin auch nochmal mittels des Migrationsassistenten versucht, die Mails aus dem Time Machine Backup zu übertragen. Allerdings mit dem gleichen Ergebnis.
Ich habe dann gelesen, dass die Maildatenbank über die verschiedenen Versionen geändert wurde und dass die Mails unter Yosemite in dem V2 Ordner und unter El Capitan in dem V3 Ordner organisiert sind.

Ich habe dann aus dem Time Machine Backup Mountain Lion wiederhergestellt. Alle Mails waren da. In der Hoffnung ohne größere Probleme von Yosemite auf El Capitan updaten zu können, habe ich dann das Update auf Yosemite durchgeführt. Auch hier klappte der vollständige Import mittels Einfügen des Mail Ordners nicht. Es blieb bei weiterhin ca 2.000 Mails. Erst unter Einsatz des Mirgationsassistenten konnten die ganzen Mails zurückgebracht werden.

Nach einem Update, kein Clean Install, von Yosemite auf El Capitan waren es dann wieder nur ca 2.000 Mails, die von Mail importiert wurden. Ich bin dann erstmal wieder auf Yosemite zurückgewechselt.

Ja, bei meinem Mailordner scheint es sich kurioser Weise um die "alte" Ordnersturktur zu handeln. Vor dem (versuchten) Update von Mountain Lion auf El Capitan habe ich nur Updates durchgeführt. Vielleicht habe ich auf diese Weise seit Tiger eine Menge "Datenmüll" angesammelt.
 

Bretti

Mitglied
Dabei seit
25.10.2013
Beiträge
532
Punkte Reaktionen
199
Befinden sich die importierten 2000 Mails denn direkt in den POP3-Ordnern oder in den archivierten .mbox-Ordnern? Könnte es vielleicht sein, dass nur die Mails aus den beiden POP3-Ordnern wiederhergestellt wurden?
 
Oben Unten