Nach Update auf High Sierra Lüfter laut

littlehelpfrommyfrie

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2020
Beiträge
13
Geht um: iMac 2010 - SSD wurde nachträglich reingebaut

Hallo Zusammen.
Hatte Probleme bei meinem Update auf High Sierra und habe das letzlich im Fachbetrieb machen lassen müssen.
Seit dem Laufen die Lüfter extrem laut. Teilweise bei geringer oder gar keiner Aktivität (ist nur an, kein Programm läuft).

Manchmal ist der iMac auf der Rückseite richtig heiß, manchmal ziemlich kalt (bei hoher Lüfterzahl).


Beim Fachbetrieb angerufen. Der meinte, das wäre normal. Der würde durch das Update nicht mehr die richtigen Werte bekommen.
Soll mir MacFan holen und die Lüfterzahl runter drehen.
Habe ich gemacht. Geht natürlich auch.

Aber ist das wirklich so? Dann müssten ja alle das Problem haben und alle mit MacFan arbeiten.

UND: Mache ich mir nicht die Hardware kaputt, wenn ich dem immer die Lüfter runterdrehe, nur damit ich es leise habe (ist aber auch extrem laut. Dreht mit >5.000 meistens)?

Habe mich ein bisschen durchgelesen. Mechanisches (Reinigung, da 2010) würde ich insofern ausschließen, da das Problem ja vorher nicht bestand.
Ich war auch die ganze Zeit dabei. Der wurde nicht geöffnet.

SMC Reset durchgeführt, ohne Erfolg.

Hat jemand eine gute Idee?
Vielen Dank im Voraus!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.126
Durch den Ausbau der Festplatte fehlt ein Temperatursensor. Deshalb musst du das jetzt mit MacsFanControl regeln. Ja, ist also normal in dieser Konstellation.

Das hat nichts direkt mit High Sierra zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und dg2rbf

littlehelpfrommyfrie

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2020
Beiträge
13
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es ist schon mal gut zu wissen, dass das dann doch normal ist.

D.h., er bekommt falsche / keine Werte und dreht deshalb hoch?

Macht es Sinn den Temperatursensor nach zu rüsten?

Oder kann ich wirklich problemlos (keine langfristige Hardwareschädigung) die Lüfter runter drehen?
Ich muss den allerdings auf einen festen Wert stellen (ich nehme um 2.200 rum, dann hält sich die Geräuschzahl in Grenzen),"automatisch" bringt den regelmäßig über 5.000.
Hatte gelesen, dass das mit dem festen Wert problematisch wäre.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.126
Er bekommt keine Werte, deshalb läuft er mit voller Geschwindigkeit.

Ob sich das bei dem alten Gerät noch lohnt musst du entscheiden. Oder du nimmst einfach MFC.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

littlehelpfrommyfrie

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2020
Beiträge
13
OK.

Ja, mit dem Kostenfaktor und dem Alter des Gerätes hast Du natürlich Recht.

Wenn er permanent keine Werte bekommt und ich den auf konstant 2.200 stelle, muss demnach nicht zwangsläufig dauerhaft die Hardware geschädigt werden. Richtig?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und dodo4ever

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.126
Wieso willst du was konstantes einstellen? Mit der Pro Version kannst du auch individuelle Einstellungen vornehmen.
 
Oben