Nach Update auf Catalina 10.15.4 kein Time Machine Backup mehr möglich

coke.42

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2004
Beiträge
657
Ich habe auch ein Problem mit meinen Backups auf die Synology - aber noch Ohne Update von Mac OS.
Ich denke eher, es liegt am Synology Update.

Denn mein Mac findet die Time Machine dort nicht mehr.

10.15.4 ist aktuell noch drauf. Noch kein Update gemacht.
 

muenstereifel

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2008
Beiträge
74
... Übrigens bricht das Backup auch ab, wenn man ein Netzwerkkabel direkt an die FritzBox! anschließt, ohne W-LAN Verbindung!
Dies kann ich so nicht bestätigen. Ich habe testweise ein Backup via LAN gemacht. Das Backup via LAN hat bei mir immer funktioniert und funktioniert nach dem Update auf 10.15.5 immer noch.

Meine Frage ist, warum ich kaum Beiträge hier im Forum zu unterbrochenen WLAN-Verbindungen finde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Abbrüche nur im Zusammenhang mit NAS, Fritzbox und 5Ghz auftreten...
 

Langhaariger

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2015
Beiträge
19
Ich denke es liegt an der Version des MacBooks und hat vielleicht mit dem T2 Sicherheitschip zu tun.

Bei meinem MacBook Pro von 2014 bricht die WLAN Verbindung auch ab, dass Backup läuft aber ohne Fehlermeldung durch. Bei meinem MacBook Pro von 2018 mit T2 Chip bricht das Backup mit wegfallen der WLAN Verbindung ab.

Ist alles nur eine Vermutung.......Irgendetwas läuft nicht mehr vernünftig im Hintergrund, bei Synology oder halt Apple.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: muenstereifel

muenstereifel

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2008
Beiträge
74
Meine Frage ist im Endeffekt: Wem können wir welche Informationen geben, um hierfür eine Lösung zu finden...
Das LAN-Kabel für das Backup ein- und danach wieder auszustecken, ist, sagen wir mal, suboptimal.

@Langhaariger, hast du schon andere Access Points (außer der Fritzbox) getestet?
 

MisterMacintosh

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2010
Beiträge
131
Das Problem liegt in der Benutzerverwaltung der DiskStation. Um Time Machine mit der DiskStation optimal zu nutzen, wird ja von Synology empfohlen, einen eigenen Time Machine-Nutzer anzulegen, um für diesen eine maximale Größe des Backups festzulegen, damit Time Machine nicht die ganze Disk Station mit Backups vollschreibt. Dieser separate Benutzer funktioniert aber komischerweise nicht und führt zu dem bekannten Problem (Fehler 45). Die Lösung ist nun, statt eines eigenen Benutzers wieder den Standard-Benutzer für Time Machine zu verwenden (Dieser sollte Admin-Rechte haben).

Also am besten einen neuen Time Machine Ordner erstellen und im Konfigurationsdialog eine maximale Größe für den Ordner festlegen, damit die DiskStation nicht komplett mit Backups vollgeschrieben wird, den normalen DiskStation als Time Machine User berechtigen (Sowohl in der Synology Benutzerverwaltung als auch in Mac OS) und dann klappt es auch. :drum::music::clap:

Hier habe ich Hilfe gefunden: ;)
https://www.facebook.com/groups/Syn...02552&notif_t=group_comment_mention&ref=notif
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

muenstereifel

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2008
Beiträge
74
@MisterMacintosh, vielen Dank für deine ausführlichen Informationen und das Teilen deiner Quelle!
Ergänzende Frage: Konntest, bevor du den neuen Nutzer in der Diskstation angelegt hattest, gar kein Backup machen? Auch nicht über LAN oder WLAN 2,4GHz?
 

lowflyer7

MacUser Mitglied
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
1
Also am besten einen neuen Time Machine Ordner erstellen und im Konfigurationsdialog eine maximale Größe für den Ordner festlegen, damit die DiskStation nicht komplett mit Backups vollgeschrieben wird, den normalen DiskStation als Time Machine User berechtigen (Sowohl in der Synology Benutzerverwaltung als auch in Mac OS) und dann klappt es auch. :drum::music::clap:
Danke für diesen Ansatz. Ich finde die Einstellung für eine maximale Ordnergröße nicht. Wie hast Du das gemacht?
 

bricco

Registriert
Mitglied seit
26.02.2014
Beiträge
1
@MisterMacintosh, vielen Dank für deine ausführlichen Informationen und das Teilen deiner Quelle!
Ergänzende Frage: Konntest, bevor du den neuen Nutzer in der Diskstation angelegt hattest, gar kein Backup machen? Auch nicht über LAN oder WLAN 2,4GHz?
Habe exakt das gleiche Problem mit 5 GHz. Hast Du inzwischen eine Lösung für das Problem?