Nach Update auf Big Sur 11.5 kein Ton mehr in Bootcamp-Windows

lliomm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2010
Beiträge
54
Hallo,
seit dem Update auf 11.5 in Big Sure hab ich keinen Ton mehr unter Windows.
Ab und zu benötige ich Windows bei der Kundschaft. Dann starte ich über die ALT Taste, Bootcamp. Kein Ton unter Windows.
Wenn ich erst normal starte unter OSX und einen Neustart unter BootCamp mache, hab ich den Ton in Windows.
Systemeinstellungen/Ton "beim starten Ton abspielen" ist gesetzt. WindowsSuport hab ich schon ohne Erfolg gemacht.
Treiber vom Hersteller hat auch nichts gebracht.
Update 11.5.1 leider auch nicht.

Mein Macbook Pro:
Big Sure 11.5.1
15Zoll, 2016

Vieleich hat ja jemand eine Idee.
Danke schon mal
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
17.384
Bei mir wurde über die Support Tools der falsche Audie Treiber installiert, ich musste manuell den richtigen installieren.
Der ist auch im Paket der Support Tools, allerdings nicht im Ordner Treiber (o.ä.).
Der korrekte Treiber meines iMac ist von Cirrus und in einem der anderen Ordner enthalten. Dort lag noch ein weiterer Audio Treiber.
Ich würde die einfach mal durchtesten.
 

lliomm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2010
Beiträge
54
Danke maba_de,

hat leider auch nichts gebracht
 

lliomm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2010
Beiträge
54
Hallo,
hat sonst noch jemand eine Idee?
Möchte ungern Windows neu installieren. Hab verschiedene Serviceprogramme die es nicht mehr einfach so gibt
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.974
Hi,
Habe diese USB-Soundkarte auch in Betrieb, gibt für diesen Preis nichts besseres.
Franz
 

lliomm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2010
Beiträge
54
Herzlichen Dank
Werde ich dann bei Gelegenheit machen. Ist aber nicht unbedingt wichtig.
Stört eben nur weil die Serviceprogramme Fehler mit einem Ton melden.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
17.384
ich halte es wirklich für unnötig, eine externe Soundkarte zu kaufen.
Du hast eine verbaut, die von Windows unterstützt wird. Du musst nur den richtigen Treiber installieren und ich bin sicher, dass der nicht installiert ist.
Also alle Sound Devices rausschmeißen inkl. der Option, die Treiber ebenfalls zu löschen, danach nach neuer Hardware suchen lassen und die Treiber dann mal durchgehen.
Das kostet ein paar Minuten Frickelei, aber danach musst du nie eine externe Soundkarte zum Kunden mitschleppen.
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
Du musst nur den richtigen Treiber installieren und ich bin sicher, dass der nicht installiert ist.
Aber warum funktioniert dann der Ton, wenn er zuerst in Mac OS bootet und dann erst nach einem Neustart Windows lädt? Erschließt sich mir nicht so ganz. Wenn doch ein Treiber nicht passt, dann dürfte ja grundsätzlich nie ein Ton zu hören sein, oder sehe ich das falsch? Ausserdem gab es vor dem Big Sur-Update ja kein Problem mit dem Treiber unter Windows, also denke ich nicht, dass die Ursache in einem nicht passenden Treiber zu suchen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.646
Du siehst es zu eng.

Dass überhaupt ein Ton kommt zeigt erstmal dass es kein Hardwareproblem sein sollte.
und bei Software gibt es halt eigentlich nur den Treiber als Stellschraube.

Fragen wir mal anders... Wo würdest du stattdessen ansetzen wollen?

Vielleicht sind es unterschiedliche Hardwareprofile, die da getriggert werden.
Windows kann durchaus je nach Art des Aufrufens unterschiedliche Treiber Laden.

Vielleicht wird die Soundkarte beim Neustart in macOS in einen anderen zustand versetzt, als bei einem Kaltstart.
(Wenn der Treiber bei der neuinstallation an eine andere stelle im Autostart Rutscht kann ein mögliches Timingproblem gelöst werden)

Alles probleme, die man mit einer (neu-)installation des korrekten Treibers behandeln könnte.

Garantie gibt es nicht.
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
Fragen wir mal anders... Wo würdest du stattdessen ansetzen wollen?
Ich persönlich würde eher davon ausgehen bzw. vermuten, dass sich durch das Big Sur-Update ein Fehler eingeschlichen hat im Bereich Bootcamp und/oder in den Boot-Routinen beim Kaltstart. Hier wäre natürlich Apple in der Verantwortung diesen Fehler zu finden und mit einem weiteren Update zu beheben. An ein Treiberproblem mag ich nicht so recht glauben, zumal der TS ja auch schon diverse Treiberinstallationsversuche hinter sich hat, die aber leider nicht zum Erfolg führten.
 

lliomm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2010
Beiträge
54
Wie gesagt, hab schon alle mir bekannten Möglichkeiten in Windows schon gemacht.
Treiber gelöscht und neu mal über WindowsSupport von Apple und mal Treiber vom Hersteller (Cyrrus Logic) installiert.
Ich warte mal ab ob ein weiteres Update den Fehler beseitigt.
Ist jetzt nicht so das es dringend ist. Muss beim Support eben ständig auf den Monitor sehen.

Danke an all die Antworten
 

delija999

Mitglied
Registriert
17.01.2020
Beiträge
139
Hallo,
hat sonst noch jemand eine Idee?
Möchte ungern Windows neu installieren. Hab verschiedene Serviceprogramme die es nicht mehr einfach so gibt
windows 10 inplace upgrade. da musst du die progs nicht neu installieren.
hat bei mir geholfen. allerdings hatte ich blue screen bei sound im win.
 

lliomm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.01.2010
Beiträge
54
Sorry, bitte nicht lachen.
hab einen NVRAM Reset gemacht, jetzt tönt es wieder.
Hätte ich früher darauf kommen können.

Danke noch mal
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.974
Hi,
Bei Hardware und Software- Problemen am Mac, ist ein SMC- und Pram/NVRAM-Reset eine Standart Angelegenheit, dieses sollte jeder Apple User wissen und bei Bedarf durchführen.
Gruss Franz
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten