nach Time-Machine -Backup: "Bless-tool konnte das Volume nicht als Startvolume festlegen"

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
Hallo,

nachdem ich auf eine SSD ein Time-Machine-Backup aufgepielt hatte,
bekam ich o.g. Fehlermeldung.

Kann jemand bitte helfen?

LG
Henning
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-02-28 um 22.14.33.png
    Bildschirmfoto 2021-02-28 um 22.14.33.png
    87,8 KB · Aufrufe: 54

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.836
Punkte Reaktionen
5.941
1 mal über den boot picker das neue system neu starten, dabei ctrl-Taste halten bis bei der Auswahl ein Umdrehpfeil kommt.

Für diese Methode ist eine Bootscreen GPU notwendig.


Liegt an BigSur
 

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
Danke!

Habe leider keinen Bootscreen.

LG
Henning
 

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
Ich könnte als Workaround die alte GT-120 einbauen für Bootscreen.

Macht das Sinn?
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.836
Punkte Reaktionen
5.941
ja, zum Blessen, BS wird auch starten aber die GUI läuft in Zeitlupe. Aber das ist ja egal.
 

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
Danke!

Blöde Frage vielleicht: Muss die aktuelle GraKa (RX 560) dazu raus?
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.836
Punkte Reaktionen
5.941
fürs Blessen eigentlich nicht, aber wahrscheinlich läuft das System nicht hoch wenn die rx560 drin bleibt.
 

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
Habe jetzt die GT-120 am Start, die betroffene SSD wird aber nicht angezeigt
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.836
Punkte Reaktionen
5.941
dann hat TimeMachine keine Startfähige Disk erzeugt.

probier Carbon Copy Cloner, lass aber ccc das Volume vorher löschen.

Kann sein dass Du dann nochmal blessen musst wie vorher. BigSur kopieren ist nicht so einfach wie die vorigen Systeme.
 

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
in den Systemeinstellungen wird die SSD als bootfähig angezeigt, im Bootscreen nicht.
Habe die SSD jetzt in ein USB-Gehäuse gepackt und ans MacBook angeschlossen.
Vielleicht versuche ich Catalina drüberzubügeln
 

henkx

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2004
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
6
nach Catalina-Neuinstallation ist das System wieder bootfähig.
Allerdings wird das Time-Machine-Backup nicht mehrerkannt und die Synchronisation hat immer noch Mängel
 
Oben