Nach Standby, Macbook wacht nicht auf

thejk

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2008
Beiträge
17
Hallo liebe User.
Ich habe auch wie einige Freunde von mir mit dem Macbook folgendes Problem:
Mein Macbook geht manchmal nach dem zuklappen des Bildschirms nicht mehr an, also, das Macbook geht aus dem Standby, die LED leuchtet nicht mehr aber der Bildschirm bleibt schwarz.

Ich muss immer zwei bis dreimal zuklappen und dann noch den Taskmanager öffnen also alt+cmd+esc.

Dann wacht der Bildschirm wieder auf.

Kann man da irgendetwas machen?

Das Problem besteht bei meinem Macbook (der Vorgänger vom Aktuellen, weiß) und beim Macbook (aktuell, Alu) meines Freundes.

Ich habe alle aktuellen Updates Installiert.


Viele Grüße
und danke für eure Hilfe

Jonas
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.886
Hängen irgendwelche Geräte per USB dran?
Wenn Du mal die Suche benutzen würdest, könntest Du bereits Threads mit diesem Problem finden.
 

thejk

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2008
Beiträge
17
USb

also, ich habe Maus, ext. Festplatte, USB-Stick, Midi-Adapter und Headset
dran
 

Silverback

Mitglied
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
848
AW: Nach Standby, Macbook wacht nicht auf

Hallo,

ich habe das gleiche Problem, ab und zu wacht das MB nach dem wieder Aufklappen nicht mehr auf.

Die entsprechenden Threads habe ich mir alle angeschaut. Keiner scheint bisher die Ursache gefunden zu haben.

Wenn das noch öfter passiert dann werde ich wohl oder übel auch die Garantie in Anspruch nehmen. Besser wäre es allerdings wenn das ganze per Software Update zu lösen wäre.
 

Filou03

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
350
Mein Macbook wacht zwar nach dem Standby scheinbar kurz auf (man sieht den Schreibtisch und die Files darauf), dann sieht man aber nur noch den Schreibtisch und das Macbook fährt runter und startet neu :confused:
Das war jetzt schon zweimal der Fall. Schön langsam wird es scheinbar alt.
 

pampf

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
5
Ich habe ein ähnliches Problem.

Mein MBP wacht seit ich es gestern Abend in den Ruhezustand gesetzt habe (sprich: Deckel zu), überhaupt nicht mehr auf. Wenn ich den Deckel wieder öffne, tut sich leider überhaupt nichts mehr, nicht mal die hardware fährt hoch. (edit: eben hat sich das DVD-Laufwerk mit dem typischen "Aufwachgeräusch" gemeldet, aber das wars schon)

Auffällig ist, dass ich die Festplatte hören kann wie sie läuft (oder was sich auch immer unter dem Gehäuse auf der linken Seite, neben dem trackpad befindet) und das Ruhezustand LED vorne, nicht pulsiert sondern ständig leuchtet. (es ist heller wenn das MBP aufgeklappt ist, dunkler wenn zu).

Was mein Problem von den anderen unterscheidet, ist dass mein MBP nach dem Aus- und wieder Einschalten leider nicht mehr hochfährt, sondern wieder in diesen zustand zurückkehrt. Zwar ist beim einschalten die typische Hardwareaktivität zu hören, doch dann gibt es wieder nur diesen lustigen schwarzen Bildschirm, mit dem romantisch dazu leuchtenden weissen LED.

Mehrere PRAM- NVRAM Resetversuche blieben bis jetzt ohne Erfolg. Ich kann zwar den Computer herunterfahren (5 sec. drücken der Austaste), die Tastenkombination (Befehlstaste, Wahltaste, P und R) drücken nachdem ich ihn wieder einschalte, doch erscheint bei mir weder ein grauer Bildschirm, noch ein ein Startton. Sttt dessen nur wieder ein dunkler Bildschirm mit leuchtenden LED.

Man(n) gibt gibt ja nicht auf und Googelt fleissig weiter.

Meine anschließenden Versuche den System Management Controller (SMC) meines Apple Notebooks zurücksetzen (Batterie raus, Ein/Ausschaltknopf 5 sec drücken, wieder einschalten), waren leider auch alles andere als erfolgreich.

Nun weiss ich leider auch nicht mehr weiter und bräuchte dringend Hilfe.

Liebe Grüße

Pampf


________________________________________
Es handelt sich hierbei um ein MacBook Pro 17" der vorigen Baureihe (gekauft im Oktober/November 2007)
2,2 Ghz Core2
2 GB RAM
256 MB GeForce GraKa
160 GB Festplatte
 
Zuletzt bearbeitet:

georgeharell

Mitglied
Mitglied seit
15.06.2003
Beiträge
514
Hallo, ich habe genau das gleiche Problem seit gerade eben. Auch schon alles probiert wie mein Vorredner. Hat denn jemand eine Idee?
 

pampf

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
5
Ich wart auch schon über eine Woche auf ne plausible Antwort.
Hier wurde mit empfohlen es zum reparieren zu bringen:

Aufgrund der Symtome wird es wohl darauf hinauslaufen, was anderes kann man anscheinend e nicht machen.
 

Filou03

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
350
Bei mir ist es bei diesen zwei Mal geblieben. Seitdem ist es nie wieder vorgekommen. Schon seltsam ...
 

georgeharell

Mitglied
Mitglied seit
15.06.2003
Beiträge
514
Halo zusammen,

hab heute meine Platte umgebaut und schick das Ding jetzt mal ein. Mal schaun, was die finden.
 

Tim99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge
1.524
Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem wie Pampf. Bei mir kommt noch hinzu, dass ich auf einer Dienstreise in Japan bin und das MBP nicht einfach zu einem Händler bringen kann. (die verstehen hier eh kein englisch...).

Hat jemand mittlerweile eine Lösung? ...sonst hab ich hier ein ganz großes Problem...
 

pampf

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
5
Hi Tim,

mir konnte nur noch eine Hardware Reparatur im Apple Store helfen. Als ich das Ding erstmals dort hin gebracht habe, meinte der Genius, das irgend ein "major part" kaputt sei und dies ausgewechselt werden müsste. Ohne AppleCare würde das um die £600 kosten. Also nix wie hin zum nächsten Apple Store und ich hoffe dass du deine Probleme dann doch noch so gering wie möglich halten konntest :)

Liebe Grüße
 

Marsianer

Neues Mitglied
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
46
Hat mittlerweile jemand eine Lösung für das Problem gefunden?

Oder ist der einzige Weg das MB zurück zu Mediamarkt zu bringen und wochenlang auf eine mögliche Reparatur zu warten?

Könnte es evtl. auch am RAM liegen? Habe Donnerstag das Kit wechseln lassen, da vorher immer freezes vorkamen.. nun hab ich seit gestern das von euch beschriebene Problem.

Achja bei mir ist das Problem tritt nicht auf wenn das MB nur ca. 20 Minuten im Ruhezustand zugeklappt war. Nach einer Stunde tritt es aber auf jeden Fall auf..
 
Zuletzt bearbeitet:

pampf

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.12.2009
Beiträge
5
also die reparatur hat bei mir nur ne woche gedauert, aber ich habs gleich in nen apple store gebracht.
 
Oben