macOS Big Sur Nach login Ladebalken dann Neustart ...

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
hallo allerseits
auf unserem neusten iMac (2019) hat unsere Tochter leider das big sur update gemacht, aber schon vor längerem. jetzt kommt nach dem login plötzlich ein Ladebalken, dann startet der iMac bei 30% des Balkens neu.
cmd+r ging nicht, alt+cmd+r lief ewig durch (internetrecovery) bis dann das login wieder kam. also ich komme gar nicht ins Festplattendienstprogramm oder ähnlich.
Ist das ein Hardware Defekt?
Danke für eure Hilfe.
vg louis
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.199
Wiederherstellung hat kein Login.
Die sollte normal starten.

Probier mal einen sicheren Start mit shift gedrückt.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
danke dir, da komme ich auch nur auf's login mit danach Ladebalken / Absturz / Neustart ...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.199
Hast keinen Stick oder eine externe Platte, wo ein System drauf ist und du den iMac von starten kannst?
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
Danke euch, also bei Diagnose landet er in der internet recovery. und wenn ich von der Platte mit dem TM-Backup starte, komm ich auf ein login und wieder Ladebalken. Wohl doch was futsch, oder? Ein stick mit big sur hab ich nicht ...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.199
Es geht doch jedes andere System, das APFS lesen kann.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
jetzt hab ich die ssd aus meinem älteren macbook ausbebaut (auch big sur) und per usb, aber da startet auch nichts, nur ewiger Ladebalken vor login. hardware defekt oder? danke euch.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
Hallo allerseits. den iMac müssen wir in Rep schicken. Ich wollte jetzt von der TimeMachine-Platte per USB in das system des iMac starten, aber ich lande nur auf dieser Seite mit Wiederherstellung, FDP etc.
Auf der Platte sind aber diverse TM-Sicherungen. Warum kann ich nicht von der Platte direkt ins System starten? Danke euch. vg louis
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.792
Weil TM dafür gar nicht ausgelegt ist. Das ist ein Datenbackup, kein startfähiges OSX.
TM gibt Dir lediglich das Werkzeug in die Hand mittels des FDPD die interne Platte (z.B. nach Austausch) zu löschen/formatieren
und das letzte Backup einzuspielen.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
danke für deine Antwort. Aber was hätte ich machen sollen, dass man das System vom TM-backup starten kann? Das hat schon öfters funktioniert ohne dass ich das "geplant" hatte. Danke dir. vg louis
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.199
Das ist schon korrekt so.
Der bootbare Teil bei TM ist nur die Wiederherstellung.
Du musst es halt von dort zurück spielen, um das System zu booten.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
ok danke. konnte jetzt die gesuchte Datei so im backup finden. Aber bitte nochmal zum Verständnis. Hab's gerade mit einer anderen TM-Platte versucht und schwups bin ich in einer (meiner alten) Benutzeroberfläche gelandet. Ich hab immer einfach nur TM-backups erstellt. danke euch, vg louis
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.199
Da wird dich deine Erinnerung trüben, seit das TM bootbar ist, hat es nur eine Wiederherstellung gebootet.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.11.2012
Beiträge
591
ok, das meinte ich ja mit "zum Verständnis". Wie muss ich die Wiederherstellung verstehen? Kann ich da theoretisch ganz normal mit arbeiten? ...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.199
Nein, damit kannst du nur das Backup auf eine Volume aufspielen.
Oder das System neu installieren.
Ist die gleiche Funktionalität als würdest du cmd+r drücken.
 
Oben