Mysteriöse Datei auf dem Desktop..

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
Hallo!

Hab seit neuestem immer so eine mysteriöse "iNode" Datei auf dem Desktop, wenn ich drauf klicke verschwindet sie (siehe Screenshot rechts unten im Bild)

Was will die Datei und kommt sie in friedlicher Absicht?

Tom

P.S.: Mit welchem Player kann ich asf-filme abspielen?
 

Anhänge

  • Bild-3.jpg
    Bild-3.jpg
    64,8 KB · Aufrufe: 249
Zuletzt bearbeitet:
L

Lynhirr

Wo ist der Screenshot?

Kannst du ein Info bekommen?

Findet die Findersuche die Datei?

Gibt es ein Programm gleichen Namens?
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
Lynhirr schrieb:
Wo ist der Screenshot?

Kannst du ein Info bekommen?

Findet die Findersuche die Datei?

Gibt es ein Programm gleichen Namens?

Sorry Screenshot ist erst jetzt da, musste auf Grund der Dateigrößenbegrenzung erst noch bearbeitet werden.

Ein Info kann ich nicht bekommen weil sobald ich auf sie draufklicke sie ja verschwindet....

Eine Findersuche findet sie nicht und auch im Terminal mit ls wird sie nicht angezeigt...

Habe auch kein Programm gleichen Namens..

???
Tom
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
travelstar schrieb:
P.S: mit dem windows media player for mac os x

Der will sie nicht, startet sie zwar, zeigt auch das Copyright und den Datenstrom an, aber mehr auch nicht..

Mplayer und VLC mögen sie auch nicht..
 

crazyjunk

Mitglied
Registriert
31.10.2004
Beiträge
313
alles was ich dir dazu sagen kann ist dass iNode ein österr. Inet-Provider und Hoster ist .. hmm ..

echt krass dass di datei in wirklichkeit nur visuell exisitert .

edit: versuch mal ob du als SU die datei siehst
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
Als su sehe ich sie auch nicht...

Ich kann auf sie einen Rechtsklick/ctrl-Klick ausführen, allerdings verschwindet sie sofort wieder nachdem ich das Dialogfeld schliesse und wenn ich auf Duplizieren im Dialogfeld klicke, gibt er mir den Fehler aus, dass die Datei nicht gefunden werden konnte (weil sie dann schon wieder verschwunden ist)

Ach ja: Reproduzierbar ist Folgendes: Ich benenne eine Datei auf dem Desktop um, klicke dann auf eine freie Fläche des Desktop und sie erscheint. Bennene ich die selbe(oder eine andere) Datei nochmal um tauchen zwischenzeitlich zwei iNode Dateien auf, die sich dann "ablösen" (die ältere verschwindet) Und wie gesagt sobald ich auf eine iNode Datei klicken will, geht sie schmollend nach Hause..

???
Tom
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
@one eight
Hab deinen Beitrag erst jetzt gelesen..

Ok so weit so gut, aber warum taucht die Datei erst in Mac os X auf, nachdem ich ein Jahr damit gearbeitet habe??

Wenn ich im Terminal ls -i eingebe, erscheinen alle Dateien mit ihren Identifikationsnummern, aber wie kirege ich raus zu welche Datei die iNode492703368 gehört?


Tom
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.612
lordsony schrieb:
Wenn ich im Terminal ls -i eingebe, erscheinen alle Dateien mit ihren Identifikationsnummern, aber wie kirege ich raus zu welche Datei die iNode492703368 gehört?

ls -i | grep 492703368

sollte zu einem Ergebnis führen...

Grüße,
Flo
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
er gibt mir irgendwie gar nichts aus, wenn ich das eingebe...


Tom
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.612
Du bist aber schon in folgendem Arbeitsverzeichnis: /Users/deinname/Desktop oder?
Sonst wird natürlich nichts gefunden...
Leicht rauszufinden mit pwd
Falls nicht wechsel dahin mit cd /Users/deinname/Desktop
meist reichen die ersten paar Buchstaben, und Du kannst den Rest des Wortes ganz schnell und komfortabel mit der Tab-taste vervollständigen, spart lästige Tipperei.

Grüße,
Flo
 

Intuitiv

Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
305
.asf Dateien spielt der M-Player OSX anstandslos ab. Nachdem ich eine .asf Datei einmal mit M-Player abgespielt habe kann (warum weiss ich nicht) VLC 0.8.1 es auch.
 
A

abgemeldeter Benutzer

INodes werden unter dem Mac-OS-Dateisystem HFS+ nicht benutzt, HFS+ benutzt B-Bäume. Die iNodes werden aber manchmal für die BSD-Kompatibilität aus der B-Baum-Knoten-Nummer generiert. Solch einen Schein-Eintrag, welcher eigentlich im Finder unsichtbar sein sollte, hast Du auf dem Schreibtisch gesehen. Vermutlich ist iNode 492703368 /Users/deinname/Desktop oder irgendein Objekt, dass sich darauf befindet.
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
@ut: Hmmm.. Heisst das das die iNode Datei wahrscheinlich auf ein Programm verweist, das BSD Kompatibilität benötigt?

Denn 492703368 ist definitiv kein Objekt auf meinem Desktop...

(Siehe Screenshot)

Und es wird noch rätselhafter: Warum zeigt mir das Terminal noch die Datei "That 70's Show..." an, obwohl sie gar nicht mehr auf meinem Desktop ist, sondern im Papierkorb?

(Siehe Screenshot)

Habe auch ein bisschen in anderen Verzeichnissen nach der Id492703368 gesucht, bis jetzt jedoch noch ohne Erfolg. Wie kann ich eine systemweite Suche nach 492703368 aufgeben? ls -i | grep 492703368 hab ich schon im Verzeichnis / versucht...


Wie zum Teufel krieg ich die nervige iNode Datei denn weg? Kann ich irgendeinen Prozess killen der dafür verantwortlich ist?

Tom
 

Anhänge

  • Bild-1.jpg
    Bild-1.jpg
    56,8 KB · Aufrufe: 53

CamBridge

Mitglied
Registriert
25.04.2004
Beiträge
634
lordsony schrieb:
Gibt auch schon 0.8.1. Im Changelog ist aber nix zu Verbesserungen im Bezug auf asf zu finden. Für mich ist das asf-Thema eh mit der wmv-Problematik gleichzusetzen. Wenn Du Glück hast, läuft es, wenn Du Pech hast, dann nicht. ;)
 

Hilarious

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2004
Beiträge
2.188
Ich würde es mal so versuchen, da ich einen kleinen Defekt im B-Katalog der Verzeichnisstruktur vermute:

Von der Installations-CD booten und aus dem Apfel-Menü heraus das Festplatten-Diensprogramm starten -> Festplatte reparieren. Du müsstest dann rote Hinweise bekommen, eine Reparatur, und hoffentlich ist deine Geisterdatei dann wech...
 
Oben