1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mysql und Apache

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von sioux, 17.12.2002.

  1. sioux

    sioux Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MacUser.

    Habe folgendes Problem:

    Mein Apache Webserver Startet erst nachdem ich im Terminal
    "sudo hostname localhost" eingegeben habe.

    Jedoch startet dann Mysql nicht, muss dann in das verzeichniss wechseln in dem sich die Datei: mysqladmin befindet und dann ebenfalls "sudo hostname localhost" im Terminal eingeben.
    Danach muss ich den MAC neu Starten und mysql lässt sich starten.

    Dann lässt sich der Apache nicht mehr Starten und so wiederholt sich das Spiel.

    Wer kann mir da weiterhelfen?
    Bitte um ausführliche Anweisung da ich noch nicht sehr erfahren bin bezüglich apache und mysql unter OSX.

    Danke im voraus und hoffe auf rasche hilfe

    cu sioux
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
  3. sioux

    sioux Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi kann dort nix zu meinen Problem finden kannte diese Seite schon, Dort steht vieles, jdoch zu meinen Problem kann ich da nix finden.

    Bitte weiter um echte hilfe nicht um irgendwelche links.

    cu sioux
     
  4. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    hmmm, dann müsstest du noch ein paar angaben mehr machen so das wir die simplen sachen außschließen können.

    hattest du websharing aktiviert und dir das MySQL StartupItem installiert?
    hattest du deine conf.httpd bearbeitet? lief dein apache server/MySQl schon mal ohne fehler oder hast du ihn erst aufgesetzt?

    viele grüße, appel :D
     
  5. Engelsbrigade

    Engelsbrigade MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sioux ...

    ... na das Problem kenne ich.

    Allerdings verstehe ich nicht, warum Du den Hostname setzt???
    Normalerweise kannst Du den Apache mit normalen Befehlen wie z.B.

    sudo apachectl restart
    sudo apachectl restart graceful
    (Hier bekommst Du Fehler aufgelistet, die entstehen können, wenn Du Module nachlädst)
    Besser jedoch, Du gehst in „echten SuperuserModus“ einfach su und dann das Rootpasswort.

    sudo apachectl start
    sudo apachectl stop

    Bei Deinem MySQL Problem kann ich nur sagen, benutz die Anleitung, die explizit für MacOS X 10.2 unter entropy.ch/software/macosx/mysql gibts da ein nettes kleines StartUpScript, was Dir einen MySQL Eintrag in /Library/StartUpItems bringt.

    Desweiteren kannst Du (als Root natürlich) in der Datei /etc/hostconfig bestimmte Dienste wie Apache usw... starten lassen.
    Angucken kannst Du die Datei mit z.B.
    sudo less /etc/hostconfig (einfach "q" zum beenden drücken)
    Ändern der Datei mit
    pico /etc/hostconfig
    (Mit "STRG+O" speichern, mit "STRG+X" beenden; neu starten fertig) ;-)

    Gruß Markus
     
  6. Andreas [S]

    Andreas [S] MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir lag das ganze an dem startupitem, das hatte ich vergessen. Da findest du ein extra tool auf der oben genannten seite. Nachdem ich das installiert hatte ging alles wieder einwandfrei.
     
  7. Engelsbrigade

    Engelsbrigade MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    ... ach und ...

    ... was immer sehr hilfreich ist, um so Probleme allerart zu lösen, ist immer das Programm

    „Console“, was in
    Applications/Utilities/
    Programme/Dienstprogramme/

    zu starten und dann bei allen Dingen, die so schief gehen können laufen lassen, dass hilft umgemein weiter. Selbst, wenn Du nur die LogFiles rauskopierst und hier reinposten würdest ;-)

    Also, mach das mal.
    Da ich das Problem hatte, dass ich meinen SSH Server nicht starten durfte, weil die Rechte der Dateien in /etc/ über 700 lagen (warum auch immer, so ein Scheiss manchmal mit den Updates) musst man sowieso die Konsole und das Terminal bemühen!!!
     
  8. sioux

    sioux Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
     


    Habe meinen Apachen und meine Mysql vom GoLive 6 GoLive_Preconfigured_Servers und habe alles bereit zum 2 mal Installiert hatte vorher auch nicht funktioniert.
    Die httpd.conf musten nur soweit bearbeitetwerden indem man alias für den Speicherort zufühen musse. Habe an die Anleitung von der Webseite www.golivein24.com gehalten

    genaue Fehlermeldungen poste ich am Abend wenn ich zu hause bin.

    Danke vorerst
    cu sioux.
     
  9. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
  10. sioux

    sioux Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ich packe es nicht mehr

    Habe von der entropy.ch alles anweisungen durchgemacht:

    download: mysql-3.23.53.pkg und mysql-startupitem.pkg

    danach die dinger installiert laut update anweisung.

    dann:

    cd /usr/local/mysql
    sudo ./scripts/mysql_install_db
    sudo chown -R mysql /usr/local/mysql/*
    sudo ./bin/safe_mysqld --user=mysql
    /usr/local/bin/mysql test

    und siehe da mysql startete beim starten von osx

    danach starte ich den webserver nicht den der bei osx dabei ist sonden den
    GoLive_Preconfigured_Servers verknüpfung am schreibtisch doppelklick startet die datei "start_all.command" im verzeichniss GoLive_Preconfigured_Servers

    im terminal kommt die meldug am schluss: ./apachectl could not be started

    also gut schau ich mal in die console

    meldung:
    Dec 17 22:24:55 g4 lookupd[261]: DNSAgent: dns_send_query_server - multicast send failed on interface lo0 for 224.0.0.251

    möchte schon ins internet auf die macuser.de und diese meldung posten
    verbinde mit dem internet, versuch nochmal zu starten und juhu:

    DER APACHE STARTET: ./apachectl start: httpd started

    bin irgendwie misstraurisch und starte mysql noch mal um zu gucken ob noch läuft (übrigens auch per verknüpfung am desktop) und f..k bekomme diese meldung im terminal:
    [g4:~] g4% /Applications/GoLive_Preconfigured_Servers/start_mysql.command; exit
    Starting MySQL Database...
    Password:
    A mysqld process already exists

    MySQL Status...
    /usr/local/mysql/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
    error: 'Access denied for user: 'g4@localhost' (Using password: NO)'
    logout
    [Process completed]

    was kann ich machen habe dann den mac neu gestartet. apache will wieder nicht
    erst als ich mich soeben mit dem internet verbunden habe kann ich ihn wieder starten und mysql bring wieder die meldung (wie oben).

    schön langsam werde ich sauer scheiss adobe scheiss mac osx

    wenn ich nich bald hilfe bekomme scheiss ich drauf und verkaufe diesen verdammten mac samt go live 6 und gehe wieder zu billy boy zurück.

    gute nach
    habe es für heute satt.