mysql Problem nach upgrade auf 4.1.13

Dieses Thema im Forum "Datenbanksysteme für das Web" wurde erstellt von pratos, 11.08.2005.

  1. pratos

    pratos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.11.2004
    ich habe gerade ein Upgrade auf 4.1.13 gemacht und nun habe ich folgendes Problem. Unter /usr/local/mysql/data/mysql liegen ja die Userdaten bzw. Rechte. Dieses Verzeichnis ist aber nun leider leer. Deshalb kann ich mich auch nicht mehr einloggen und die mysql startet auch nicht mehr. Ist ja auch ohne User nicht weiter verwunderlich. Hat jemand eine Idee? Schonmal Danke!


    050811 18:54:14 mysqld started
    050811 18:54:14 [Warning] Setting lower_case_table_names=2 because file system for /usr/local/mysql/data/ is case insensitive
    050811 18:54:14 InnoDB: Operating system error number 13 in a file operation.
    InnoDB: The error means mysqld does not have the access rights to
    InnoDB: the directory.
    InnoDB: File name ./ibdata1
    InnoDB: File operation call: 'create'.
    InnoDB: Cannot continue operation.
    050811 18:54:14 mysqld ended
     
  2. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Access rights = Zugriffsrechte

    Du hast die falschen Zugriffsrechte auf den übergeordneten Ordner, deshalb kann mysql einen Ordner nicht erstellen. (create)
     
  3. pratos

    pratos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.11.2004
    @TheHammer
    Ja, solch eine Vermutung hatte ich auch, aber der übergeordnete Ordner wurde bei der Installation angelegt. Also eigentlich sollte es da keine Probleme geben.
    Ich habe jetzt die 'max' Installation genommen und jetzt klappt es. Nun habe ich auch wieder einen root User in meiner mysql. Und kann darauf zugreifen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen