"Must Have" Hard- und Software für Powerbook

Diskutiere das Thema "Must Have" Hard- und Software für Powerbook im Forum MacBook.

  1. Tobsta

    Tobsta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Hi Leute,

    ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken zu switchen, da ich @ work seit nunmehr ein paar Jahren auf nem Mac, erst auf nem G4 und nun auf nem Dual 2 Ghz G5, arbeite. Ich werde mir somit spätestens zum kommenden Februar ein 15" Powerbook zulegen. Die MacExpo werd ich noch abwarten, mal schaun was da kommt und dann gehts los.

    Da ich am Mac eigentlich nur beruflich im DTP-Bereich arbeite wollte ich mir von euch schon vorab mal ein Paar Tips für "Must Have" Hardware/Zubehör und Software einholen. Also, welche Programme und welches Zubehör sind eures Erachtens nach einfach unumgänglich im täglichen Einsatz.

    Hab mich eigentlich auch schon auf ne externe Festplatten Kombi aus Pleiades Gehäuse im G5 Look von MacPower und ner 200 Gig Platte von entweder Samsung oder Seagate (der Lautstärke wegen) festgelegt. Kann mir jemand was zu dieser Kombi sagen? Hat jemand die Zusammenstellung zufällig schon im Einsatz?

    Ach ja, bevor ichs vergesse, wie siehts mit DBV-T via PCMCIA Karte aus? Habt ihr damit schon praktische Erfahrungen gemacht? Wäre ne interessante sache.

    Freu mich schon auf eure Antworten :D :D :D
     
  2. Genau diese Frage habe ich auch: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=64210 ;)

    MfG, juniorclub.
     
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    11.186
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    @Tobsta
    findest du deine angaben über den zukünftige einsatz nicht auch etwas dürftig?
    :rolleyes:

    ww
     
  4. Tobsta

    Tobsta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    @ Wildwater:

    Ich habe einfach mal bewusst meine Schwerpunkte für den Einsatz weggelassen - aber damit die Frage für dich beantwortet wird: Das Book soll zu 80% im DTP Bereich eingesetzt werden. Was diesen Bereich angeht brauche ich aber keine Hilfe.

    Mir geht es vielmehr darum, mal einen Einblick darüber zu bekommen, welche Standard Tools (z.B. zum DVD Rippen, Brennen, Systempflege, Systemsicherheit, mp3s bearbeiten, Filesharing, Komprimieren, FTP, ICQ, Mail, etc.) ihr so nutzt. Das sind zwar keine Schwerpunktbereiche, für die ich mein Powerbook einsetzen möchte, aber meiner Meinung nach sind es Tools, die fast jeder irgendwo auf dem Rechner rumliegen hat (zumindest auf der Dose) und von Zeit zu Zeit einsetzt. Halt kleine gute Standardprogramme, die man nicht Missen sollte.

    Was die Hardware angeht: Mein Interesse gilt vor allem Taschen, DBV-T via PCMCIA, Anschluss an die Stereoanlage (evtl. sogar über Digital Koax), Netzstecker für Auto, externe Festplatte.

    Hoffe, das bringt euch mein Anliegen etwas näher.
     
  5. .. was soll man sagen, mit einem KraftBuch kannst
    Du das gleiche machen wie mit einem G5. Nicht ganz so
    schnell aber es funzt. System ist das gleiche.

    Zu was soll man da raten? Kaufen!
     
  6. Tobsta

    Tobsta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    @ Dr. NoPlan: Das ist es was ich von euch gerne wissen wollte. Vielleicht gibt es ja sowas wie Empfehlungen zu z.B. einem Non Plus Ultra FTP Client, oder einem ICQ Client, der alle anderen um längen schlägt und da ich mit solchen Tools auf OSX nicht arbeite und ergo keine wirkliche Ahnung davon habe suche ich na ein paar Empfehlungen.
     
  7. peterli

    peterli Mitglied

    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Hi Tobsta

    Ich kann hier jetzt mal nur von mir reden. Ich benutze seit Mitte Nov. ein 12" PB. Eigentlich "nur" für Officearbeiten, wie Mails, Dokumente, Internet, vielleicht mal ein Foto bearbeiten, bissl webmastering. Auch mit ein Grund für mich war die W-LAN Geschichte, da mein altes Notebook kein W-LAN hatte. An Tools hab ich Adobe CS(Acrobat, Photoshop, InDesign, GoLive, Illustrator), ICQ for Mac, mac-office(von MS ; Word,Excel,Powerpoint) und CaptainFTP. Ansonsten Systempflege->macht das Büchlein resp. der Mac an sich von alleine, aber es gibt auch Tools, wie Onyx, zum Beispiel. Mehr hab ich auch nicht installiert. Das System ansich ist in gut 15 Minuten installiert und bedarf, bei dir sowieso nicht, an Übung oder grossartiges Vorwissen. Ich bin auch von XP auf Mac OSX umgestiegen und muss sagen, es ist absolut nicht schwer. Aber da du ja mit Mac arbeitest, sollte es ein leichtes für dich sein. Ach ja, bleibt zu erwähnen, als Mail-Progi benutz ich Thunderbird von Mozilla und Firefox als zusätzlichen Browser, neben dem OSX-eigenen Safari. Es ist vor allen Dingen besser organisiert und es müllt nicht zu, weil es keine Registry hat wie Win. Ich habe bisher zu 98% nur Vorteile entdeckt, die andern 2% kenne ich noch nicht ;) Sicher hat auch Apple resp. MacOSX seine Nachteile und Macken, aber lange nicht so viele wie Win( obwohl das eher Ansichtssache ist - liegt im Auge des Betrachters/Anwenders).

    Beste Grüsse und viel Spass beim switchen
     
  8. insk

    insk Mitglied

    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    11.12.2003
  9. shortcut

    shortcut Mitglied

    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    26.04.2004
    würde dringend zum apple care programm (garantie-erweiterung auf drei jahre) raten. habe es mir gestern kurz vor garantieablauf gekauft.

    knackpunkte bei den alubooks sind z.b. defekte tastaturen. bei mir ist im november zusätzlich die hauptplatine durchgeschmort. hätte jetzt um die 800 euro gekostet.
     
  10. ThunderGOD

    ThunderGOD Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.05.2004
    wichtig ist auch die richtige Aufbewahrung ... ich zb. hab eine Spymac 15" Tasche und von radtech.us den screensavrz und Powersleevz

    von der tasche her kommt es drauf an wie viel du transportieren willst ... also mit dem spymac 15" bekommt man alle kabel und sonstige kleinteile leicht unter jedoch ist die tasche dann schon ziemlich voll ....eine extere hdd hat da keinen platz mehr .. die musst du dann extra tragen ..... aber sonst ist sie sehr gut zu tragen und auch gut verarbeitet.
     
  11. promille

    promille Mitglied

    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Da gibt's im Apple-Shop ja noch so ne "second Haut" für i/Powerbooks für ca. 24 ?. Hat damit schon jemand Erfahrungen?
     
  12. Jabba

    Jabba Mitglied

    Beiträge:
    4.501
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    21.11.2003
  13. macSchreck

    macSchreck Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    ein messenger-tool, welches ich nicht mehr missen möchte ist ADIUMX (http://www.adiumx.com/). da ich in icq und msn vertreten bin, habe ich schon zu meinen windows-zeiten ein all-in-one-proggie gesucht, das einfach und zuverläßig ist. ich habe deren einige gefunden und getestet (miranda, gaim, und wie sie alle heißen). und erst als switcher (vor einer woche *einlochinbauchfreu*) wurde ich mit oben genanntem tool fündig. freeware, frei von bannern etc. . genial zu bedienen und zu konfigurieren (für mich lässt es jedenfalls keinerlei wünsche offen!). just give it a try!

    zum thema systemsicherheit habe ich weder in diesem noch in den verlinkten threads etwas gefunden, was in meinen augen aber unabdingbar ist! die integrierte firewall scheint der von windows überlegen zu sein (sollte ich irren, bitte laßt mich nicht dumm sterben *g*), aber einen virenscanner sollte auch ein mac-user sein eigen nennen. schenkt man mac-zeitschriften wie macnewspaper, makup, maklife etc. glauben, so wähnen sich die meisten macianer in einer (überheblichen?!) sicherheit vor viren, würmern und anderen ansteckenden krankheiten. aus diesem grund läuft bei mir NORTON ANTIVIRUS im hintergrund und scannt, sobald ich etwas mounte (wie sich das mit mails verhält kann ich nicht sagen, aber vielleicht kann mir ja diesbezüglich jemand bescheid geben, ob oder ob nicht gescannt wird). eine alternative zu symantec kommt von INTEGO (www.intego.com).

    also browser nutze ich FIREFOX ([size=-1]www.firefox-browser.de)[/size]. die macht der gewohnheit, aber nicht die schlechteste, wie ich meine :D.

    ...

    vielleicht ist was nützliches dabei!

    viel spaß,
    macschreck

    ps: ich habe meine powerbook schon nach der kurzen zeit mehr als lieb gewonnen! feines stück und eben so feines OS.
     
  14. Tobsta

    Tobsta Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten und Anregungen, genau so hab ichs mir vorgestellt. :D

    Hat denn eiiner von euch schon Erfahrungengen mit DBV-T via PCMCIA gemacht? Eine Karte (den Hersteller habe ich grad nicht parat) solls ja für den Mac geben.
     
  15. Virenscanner kommt mir keiner am Mac. Und schon garnicht ein Norton Produkt (die habe ich sogar von meinem PC verbannt). Ich sehe einen Virenscanner als überflüssig an und nur um keine Viren mehr weiterzumailen falls mal einer im Anhang war reicht für mich nicht als Grund. Ich bin zwar erst seit einem halben Jahr Mac User aber Viren sind das Letzte worüber ich mir Gedanken/Sorgen mache.

    MfG, juniorclub.
     
  16. macSchreck

    macSchreck Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Hi junior.

    Zu Symantec: Das kann man sehen, wie man will. Der eine steht eben auf Ketchup, der andere auf Majo zu seinen Pommes. Aus diesem Grund erwähnte ich im gleichen Atemzug auch die Alternative INTEGO.

    Was diverse Krankheitserreger, die eben auch MacOS als Nährboden entdeckt haben und dies wahrscheinlich (leider) künftig noch mehr tun werden, angeht, so habe ich meine eigenen Erfahrungen -oder zumindest Beobachtungen- machen können.
    So hat mich erst kürzlich eine Bekannte, die aus beruflichen Gründen einen Mac nutzt, angerufen, ich möge mir doch bitte einmal ihr System anschauen, da Outlook und Word nicht mehr oder nur noch sehr bedingt funktionieren. Von einer Mac-System-Administratorin aus ihrer Redaktion wurde sie dann, mit einem Anflug von Genervtheit, auf Norton Systemworks for Mac verwiesen. Genervt deshalb, da einige Redakteure weder regelmäßig geupdated haben, noch einen Virenschutz installiert hatten. Folglich wird sie sich das System neu aufsetzen lassen müssen, da sich z.B. Norton nicht einmal mehr auf den Rechner aufspielen ließen.

    Soviel zu dem eigenen Erlebten. Darüberhinaus konnte man, was Mac und Sicherheit bzw. Schutz vor Viren etc. angeht, in -aus meiner Sicht seriösen und kompetenten- Mac-Zeitschriften sehr deutliche Worte herauslesen, welche den Irrglauben so mancher Mac-User, die glauben sie hätten eine uneinnehmbare Bastion von einem Betriebssystem, an den Pranger stellt. Hierzu ein paar Zeilen aus der "Macwelt", Ausgabe 12/04:

    "(...) Häme und Schadenfreude sind die vorwiegenden Gefühle, wenn es um Viren, Würmer und Angriffe gegen Windows-PCs geht. Sich selbst auf der sicheren Seite wähnend, läßt der durchschnittliche Mac-Anwender derweil Tür und Tor offen stehen, verzichtet auf Passwörter und Backups, Firewalls und Virenscanner - und es fehlt eigentlich nur noch das große Schild im Internet: `Bitte hier rein, die Tür ist auf!` Mac-Anwender pflegen so leichtsinnig jede Form von Sicherung zu vernachläßigen, dass man schon fast vermuten könnte, sie hätten auch gerne einmal einen Virus oder einen Hackerangriff, einfach um mal mitreden zu können. (...)"
    Editorial, Sebastian Hirsch, Chefredakteur

    Mein Credo: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Denn wenn sich diese schnuckeligen Würmchen und Konsorten erst einmal eingeschlichen haben, wird man sie (jedenfalls aus meiner langjährigen Windows-Erfahrung) nicht wieder so schnell und in den meisten Fällen NICHT ohne Datenverlust wieder los! Getreu dem Motto: "Ich fahre eine Panzerwagenlimousine, was soll ich mich anschnallen?!"

    Damit möchte ich niemandem an den Karren fahren, sondern lediglich meine Sicht der Dinge kund tun.


    So long,
    mac
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...