muss ich jetzt Pc kaufen? oder läuft Virtual Pc auf Powerbook G 4

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von anneschreiner, 08.01.2006.

  1. anneschreiner

    anneschreiner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.01.2006
    vor paar Monaten habe ich mir endlich mein ibook gekauft. und nun ein jobangebot, auch studenweise zuhause arbeiten zu können. perfekt für mich und meine tochter. nur: mein neuer arbeitgeber arbeitet mit windows-anwendungen, insbesondere einer acces-datenbank und den ganzen office-programmen. krieg ich das irgendwie hin? kann mir jemand was zu virtual pc sagen? bin dankbar für möglichst simple anworten, bin ein ziemliches greenhorn. oder muss ich jetzt echt nen pc kaufen, um zufriedenstellend ein home-office hinzukriegen?
    Danke für alle Tipps!!!
    Anne
     
  2. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    611
    Mitglied seit:
    18.12.2002
    http://www.microsoft.com/germany/mac/office2004/intro.mspx
    diese ms-produkte sind verfügbar
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.443
    Zustimmungen:
    1.935
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    http://www.microsoft.com/germany/mac/virtualpc/intro.mspx

    Dann brauchst du aber noch eine Windows Lizenz.

    Am besten ist Windows 2000 unter VPC.

    Aber das ist alles andere wie schnell....

    Es emuliert etwa einen Pentium mit 300 Mhz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  4. motoerhead68

    motoerhead68 unregistriert

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.06.2005
    Hallo,
    der Virtual PC ist echt langsam. Bestenfalls mit einem P II - 500 MHz vergleichbar. In meinen Augen bestenfalls als Notlösung benutzbar.

    Jedoch gibt es MS Office und auch andere Programme als Mac Versionen, sodass du im Grunde voll kompatibel sein kannst. Schau am Besten auf den Seiten der jeweiligen Hersteller, MS zum Beispiel, oder auf der Apple Homepage, ob es von den benötigten Programmen Mac Versionen gibt.

    Erst wenn das nicht geht und du auch kein gleichwertiges Programm für das selbe Problem findest (hier im Forum gibt es bestimmt genug Leute, die dir dabei helfen können), würde ich mir das mit dem PC überlegen!

    Grüße und viel Erfolg!

    Pascal
     
  5. John Wayne

    John Wayne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Da es meines Wissens access nicht für mac gibt, kommst du um VPC oder PC nicht herum.
     
  6. Duselette

    Duselette MacUser Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.05.2005
    das problem ist aber, dass er u.a. Access braucht, was unter Office::mac nicht verfügbar ist. Am einfachsten wäre es, sich einen ordentlich ausgestatten älteren PC für billig Geld zu holen (Freundeskreis, ebay) und dann entsprechend das benötigte Office für den PC zu holen. Muss ja vielleicht nicht Office 2003 sein.

    Von virtual PC würde ich abraten, damit kann man nicht vernünftig und produktiv arbeiten. Ausserdem kostet die Lizenz für VPC und die BS-Lizenz + die Office-Lizenz wahrscheinlich glich oder mehr einem PC + Office + BS
     
  7. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    174
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Ich würde auch vorschlagen von irgendwoher einen PC zu organisieren. Die stehen eh an jeder Ecke rum ;-)

    Mein Dad hat momentan einen 366er P3 hier stehen den mein Bruder geschenkt gekriegt hat. Mit Win2000 läuft der schon einigermaßen. Das blöde ist halt der Platzbedarf vom Monitor (Win Notebooks kosten leider auch noch gut Geld).

    Gruß
    Artaxx
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.484
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Gibt es nicht unter OpenOffice eine entprechende Datenbank? Die sollte dann doch eigentlich MS-kompatibel sein.
    Kostenlos ist OO dann auch noch....
     
  9. metropol

    metropol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    07.03.2005
    Aber OO auf dem Mac macht keinen Spass. Ich würde meinen Vorpostern insofern zustimmen, als dass eine (vielleicht sogar tägliche) Arbeit mit Virtual PC unrealistisch ist (zu langsam).

    In einer der letzten cts war mal ein Test über Gebraucht PCs ... wenn ich mich recht erinnere alles so in der PIII-900Mhz-Klasse. Der Preis lag irgendwo unter 200 Euro. Da läuft Windows ordentlich drauf. 1GB Speicher rein, nur Office installieren (und natürlich gegen Internetangriffe sichern) und dann ist es ein stabiles System!
     
  10. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Habe zum Websites testen noch einen selbst zusammengebauten PC im Archivzimmer stehen :D Hat mich unter 150 Euro gekostet und läuft super wenns nur um Browser benutzen usw. geht.

    System ist übrigens Win 95 SE und da es hinter der Airport Firewall hängt kann da nicht viel mit Angriffen passieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen