Musik produzieren nur mit dem Computer

Ailerua

Registriert
Thread Starter
Registriert
25.03.2014
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

ich bin 21 Jahre alt und möchte so gerne lernen wie man mit einem Computerprogramm Musik macht, ich habe viele Ideen aber gar keine Ahnung von der Praxis.
Könnt Ihr mir vielleicht Tips geben, welches Musikprogramm am besten geeignet ist.
Also ich würde gerne ohne zusätzliche Regler, sondern nur mit meinen MacBook (air) arbeiten, damit ich das auch unterwegs machen kann.
Mein ziel ist es elektronische Musik zu machen, mit einem Program was die bestmögliche Musikquliatät hat und was man auch erlernen kann.
Ich möchte nicht erstmal mit Garageband anfangen oder sonstigen, sondern gleich nach einem professionellen Musikpropgram fragen, ich bin bereit sehr viel Zeit dafür aufzuwenden und spare lieber etwas mehr bevor ich mir erst ein billiges mittelmäßiges Programm hole um dann danach zusätzlich ein teures gutes zu holen. Aber teuerster Preis heist ja nicht immer beste qualität, deswegen bitte ich euch hier um Hilfe.
Ich bin unerfahren mit Musik und habe nicht grade IT-Fachkentnisse, bin aber lernfähig, also wäre es nett wenn ihr nicht allzu viele Fachbegriffe benutzt.

Ich sage schonmal vielen Dank im Voraus :)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.318
logic pro kostet nicht so die welt (mit itunes karten sogar noch weniger, gibt ja alle nase lang so 20% verbilligte im angebot), aber trotzdem solltest du vielleicht doch erst einmal einen blick in garageband werfen.
 

ProjectBuilder

Aktives Mitglied
Registriert
22.06.2012
Beiträge
1.721
Logic Pro wurde schon genannt, Ableton Live wäre sicher auch ein Blick wert.
Dann gäbe es auch noch Cubase, das ist ähnlich wie Logic (aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei Logic besser).

Weniger geeignet wäre wohl Pro Tools.
 

Ailerua

Registriert
Thread Starter
Registriert
25.03.2014
Beiträge
3
Ok, super. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Und für das Logic pro benötige ich kein weiteres zubehör (also Zubehör was man in der Hand halten muss)?
 

yofresh

Mitglied
Registriert
18.09.2011
Beiträge
807
unerfahren mit musik bedeutet das du kein instrument spielst, richtig?

versuche mal reason von propellerheads
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.318
Und für das Logic pro benötige ich kein weiteres zubehör (also Zubehör was man in der Hand halten muss)?

du kannst dort ein step input keyboard einblenden oder die tastatur als klaviatur nutzen.
aber zum einspielen wäre so ein USB midi keyboard besser, auch wenn du es wohl nicht spielen kannst ;)
 

XSkater

Aktives Mitglied
Registriert
15.03.2012
Beiträge
1.899
Ok, super. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Und für das Logic pro benötige ich kein weiteres zubehör (also Zubehör was man in der Hand halten muss)?

Falls du in GarageBand mal reingeschaut hast; es ist ähnlich aufgebaut. Du kannst mit Loops arbeiten, aber auch selbst etwas über deine Tastatur (oder ein Midi-Keyboard) einspielen.
 

SoerenDeppe

Neues Mitglied
Registriert
29.11.2012
Beiträge
16
Nutze erstmal Garageband. Ich schätze das wird Deine Wünsche erstmal ausreichend befriedigen. Sollte Dir dann doch was fehlen kannst Du ja immer noch zu einem anderen Programm wechseln. Ich habe schon einige gute Songs mit Garageband produzieren können.
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.740
Mein ziel ist es elektronische Musik zu machen, mit einem Program was die bestmögliche Musikquliatät hat und was man auch erlernen kann.
Ich möchte nicht erstmal mit Garageband anfangen oder sonstigen, sondern gleich nach einem professionellen Musikpropgram fragen, ich bin bereit sehr viel Zeit dafür aufzuwenden und spare lieber etwas mehr bevor ich mir erst ein billiges mittelmäßiges Programm hole...

Ihr habt anscheinend alle den »Premium-Anpruch« der Debütantin überlesen... :p
 

SoerenDeppe

Neues Mitglied
Registriert
29.11.2012
Beiträge
16
Sie kann ja auch gerne erstmal sparen und sich so lange die Zeit mit Garageband vertreiben, auch wenn es unter ihrem Niveau ist. Ich bezweifel allerdings auch dass sie die "bestmögliche" Musikqualität hört.
 

Ailerua

Registriert
Thread Starter
Registriert
25.03.2014
Beiträge
3
Garage Band habe ich selbsverständlich schon ausprobiert, naja und wer da nicht hört, dass man diese Musikqualität lieber nicht im Radio oder Club abspielen sollte ... und selbst wenn jemand das nicht hören kann so fühlt man es. Die Musik hat einfach nicht einen ganz so starken Effekt.
Ja also ich habe mit 11 mal 1 Jahr Klavier gespielt, also ja das meinte ich mit unerfahren.
Ich danke euch vielmals ... habe mich für Logic Pro entschieden, jetzt wird gespart :)
 

davedevil

unregistriert
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.463
Würde ja eher auf die Maschine von Native Instruments sparen. Da gibt es wenigstens Tasten..;) Und Musik machen damit soll auch DAUs viel Spaß machen. Die Dinger gibt es auch gebraucht.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.318
naja, man kann auch mit garageband musik für radio oder club produzieren.
du darfst nicht der illusion erliegen, nur weil logic "pro" heißt, dass du damit auch "pro" ergebnisse erzeugen wirst.
 

langfingerli

Mitglied
Registriert
08.09.2007
Beiträge
921
Wenn du Pharrell Williams Garageband gibst, macht der auch einen Hit...Großes Werkzeug zaubert kein Talent herbei.
Zu den Alternativen:
Bei Ableton Live bekommst du auch eine Lite Version für weniger Geld (upgradebar) und du wirst viel Spaß mit dem Session-View haben. Dazu noch ein paar Freewaresynths und du kannst schon schöne Sachen machen.
Ein neuer Player, den man sich auch anschauen sollte, ist Bitwig und wurde von einem ehemaligen Ableton-Team programmiert. Gibt es allerdings nur in einer Version für ca. 300€.
Achja, denke auch an deine Abhörsituation, entweder gute Kopfhörer oder ordentliche Monitorboxen, das sind auch noch mindestens 150€ (Kopfhörer) bis oben offen :D
 

davedevil

unregistriert
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.463
Garage Band habe ich selbsverständlich schon ausprobiert, naja und wer da nicht hört, dass man diese Musikqualität lieber nicht im Radio oder Club abspielen sollte ... und selbst wenn jemand das nicht hören kann so fühlt man es.

Das ist gelinde gesagt Blödsinn, wie weiter oben schon geschrieben. Vielleicht liegt es an dem, was Du damit gezaubert hast? ;)
 

Kartoffel-Salad

Mitglied
Registriert
29.04.2004
Beiträge
79
Wie bereits angesprochen hängt sie soundqualität eher weniger von der verwendeten DAW ab. Viel entscheidender wird dein mix, die verwendeten (Software)Instrumente und Samples sein. Insofern würde ich diesen Aspekt erstmal vernachlässigen.
Ich finde ableton live als Einsteigerprogramm extrem gut weil es einen fast schon spielerischen Umgang mit Musik ermöglicht. Anderen mag eher der Workflow von Logic oder cubase entgegen kommen. Schau dich doch mal bei Youtube um wie die Programme so aussehen (Tutorials wirst du eh noch viele brauchen ;)) Anfangs ist es doch einfach wichtig gute Ideen zu haben. Ohne halbwegs professionelle abhörmonitore oder Kopfhörer wirst du eh keinen Clubhit produzieren können (zumindest nicht ohne jahrelange Erfahrung)

Also einfach mal loslegen...und das geht auch ohne externe Controller oder Tasten.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben