Musik mit AirPlay auf analogen Verstärker streamen

Rappy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.08.2002
Beiträge
987
Hallo,

ich habe einen etwas älteren rotel-Verstärker, allerdings damals ein High-End-Produkt (~1000€), das noch wunderbar funktioniert und ich keinesfalls ersetzen möchte. Leider hat es natürlich keine modernen Anschlüsse wie USB oder gar Bluetooth-/WLAN-Empfang. Ich bräuchte also ein Gerät, das die digitalen Daten von meinem iPhone/iPad/Mac über AirPlay empfängt und bestenfalls direkt über einen Cinch Stecker abgibt, mit bestmöglicher Klangqualität.

Soweit ich sehe, hat Apples Airport Express genau das geleistet (?), aber ich würde lieber ein Produkt kaufen, das noch offiziell zum Verkauf steht und weiter unterstützt wird (bestenfalls ohne Miniklinke).

Hat jemand Ideen für eine Lösung, die dem Verstärker "würdig" ist?
 

TMacMini

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
Was spricht gegen eine gebrauchte Airport Express der letzten Generation ?

Die kann sogar Airplay2.

Du wirst nix anderes finden, mit dem gleichen Leistungsumfang, was sich so schnell einrichten lässt und so zuverlässig funktioniert, behaupte ich mal.

(Und auch nicht in der Preisklasse)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rpoussin und HuHaHanZ

TMacMini

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
„Bestmögliche Klangqualität“, da landet BT für mich nicht auf den vorderen Plätzen.
 

Rappy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.08.2002
Beiträge
987
Hallo,

danke schonmal für die vielen Ideen!

Der Sonos sieht gut aus, aber hat's preislich in sich. Ich brauche ihn ja nur als "Umwandler", danach folgt ja dann der eigentliche Verstärker.
Über Airport Express 2 hatte ich auch nachgedacht. Aber ob der in einigen Jahren immer noch genauso funktioniert, wenn er schon jetzt nicht mehr unterstützt wird? Außerdem hat er keinen analogen Ausgang, man bräuchte wieder einen Adapter auf Cinch (=Qualitätsverlust?).

BT scheidet aus wegen Klangqualität.

Der Teufel sieht so aus, als wäre für meine Zwecke ideal, auch preislich im Rahmen. Er scheint kein AirPlay zu unterstützen, sondern seine eigene Software zu haben mit eigener App.
Hast du Erfahrung damit, funktioniert das genauso bequem, d. h. wird der Empfänger nach einmaligem Einrichten immer sofort erkannt (oder muss man ihn z. B. erst immer in den Bluetooth-Einstellungen aktivieren?).
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.613
Die Airport Express hat einen analogen Ausgang...
Und sie hat mit dem letzten Update Aiplay2 nachgereicht bekommen.

Die ist genau was du suchst.
Man kann sie mit etwas basteln auch über USB Versorgen.
Man kann sie über ein LAN-Kabel verbinden, was die Zuverlässigkeit erhöht.

Letztlich ist das was du suchst eine Marktlücke, seitdem Apple das gerät abgekündigt hat.

Hab schon überlegt, ob man sowas mal selbst Entwickeln/vermarkten sollte.
Leider ist es so schwer zum basteln an die Airplay 2 spezifikationen zu kommen.

Ich denke man müsste man preislich irgendwo zwischen 50 und 100 euro landen, damit das gekauft wird. Glaube nicht dass sich das wirklich lohnt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HuHaHanZ und TMacMini

HuHaHanZ

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
1.703
Ich möchte dir auch unbedingt zu einer AirPort Express raten. Funktioniert tadellos und bedient genau das was du suchst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini

cb4

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2009
Beiträge
369
Hallo,

danke schonmal für die vielen Ideen!

Der Teufel sieht so aus, als wäre für meine Zwecke ideal, auch preislich im Rahmen. Er scheint kein AirPlay zu unterstützen, sondern seine eigene Software zu haben mit eigener App.
Hast du Erfahrung damit, funktioniert das genauso bequem, d. h. wird der Empfänger nach einmaligem Einrichten immer sofort erkannt (oder muss man ihn z. B. erst immer in den Bluetooth-Einstellungen aktivieren?).
Der Teufel hängt sich in Dein Netzwerk, in das sich bei Bedarf weitere Geräte anmelden lassen. Teufel bzw. Raumfeld bringt eine entsprechende iOSApp mit, mit der man entsprechenden Content streamen kann. Airplay geht damit nicht, dafür müsste man den Teufel Streamer nehmen, der aber deutlich teurer ist. Einrichtung und Bedienung ist gut beschrieben bzw. relativ intuitiv wenn man kein völliger Anfänger ist. Nach der Ersteinrichtung funktioniert es sehr zuverlässig. Von Zeit zu Zeit ist mal ein Reboot notwendig, ungefähr ähnlich häufig, wie ein Router-Reboot. Firmwareupdates funktionieren bislang ebenfalls ohne Schwierigkeiten.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.290
Andere Frage, willst du Inhalte von den Geräten streamen oder eher nur eine Musikbibliothek? Dann würde auch ein kleiner Streamer reichen.
 

Rappy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.08.2002
Beiträge
987
Ich will nur Musik (hauptsächlich iTunes Music) streamen. Habe jetzt infolge eurer Empfehlungen einen gebrauchten Airport Express ergattert. Der einzige Nachteil, den ich mir gegenüber dem Teufel-Gerät vorstellen kann, ist, dass die Miniklinke ggf. zu einem Qualitätsverlust führt (?).

Letztlich ist das was du suchst eine Marktlücke, seitdem Apple das gerät abgekündigt hat.

Hab schon überlegt, ob man sowas mal selbst Entwickeln/vermarkten sollte.
Ja, mich wundert auch, dass es da so wenig Angebot und Nachfrage zu geben scheint. Als ich zunächst über Google auf die Schnelle etwas finden wollte, dachte ich, dass mir sofort das Richtige entgegen springt, da das Problem ja mittlerweile ein Allerweltsproblem sein müsste: Kaum jemand will doch mit dem Umstieg von CDs und Miniklinke auf drahtloses Streaming (auch zwangsweise dadurch, dass die neuen Handys gar keinen Klinkenausgang mehr haben) seinen analogen Verstärker aufkünden, wenn er noch tadellos funktioniert?
 

TMacMini

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
Ich habe jahrelang 4 airport express als Musikempfänger über iTunes als Multi-Room-System in der Wohnung genutzt, die haben perfekt funktioniert.

Mit der alten Anlage fing es an, dann ging es weiter.

Wenn airplay2 eher gekommen wäre, dann wäre ich wahrscheinlich nicht mal auf Sonos umgestiegen.

Dafür habe ich eine airport express auf 12 Volt umgebaut und nutze sie im Auto....

:)
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.290
Ja, mich wundert auch, dass es da so wenig Angebot und Nachfrage zu geben scheint. Als ich zunächst über Google auf die Schnelle etwas finden wollte, dachte ich, dass mir sofort das Richtige entgegen springt, da das Problem ja mittlerweile ein Allerweltsproblem sein müsste: Kaum jemand will doch mit dem Umstieg von CDs und Miniklinke auf drahtloses Streaming (auch zwangsweise dadurch, dass die neuen Handys gar keinen Klinkenausgang mehr haben) seinen analogen Verstärker aufkünden, wenn er noch tadellos funktioniert?
Dafür gibt es Streamer und DA-Wandler. Hatte ich jahrelang, bevor ich auf rein digital umgestiegen bin.
 

Rappy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.08.2002
Beiträge
987
So, das Ding ist jetzt da. Ich hab's noch nicht so ganz raus: An meinem Verstärker ist das Ding jetzt angeschlossen, iOS hat mich ein neues WLAN einrichten lassen. Da der Internetanschluss mit Router nicht im selben Raum ist und die Station sich offenbar nicht drahtlos mit dem Router verbindet (hatte ich befürchtet...), habe ich nun entweder Internet oder Airport und muss entsprechend jedes Mal das WLAN wechseln.
Müsse ich tatsächlich ein Kabel vom Router im Flur zum Verstärker im Wohnzimmer legen (ausgeschlossen), um ganz normal über mein existierendes WLAN auf Airport Express zuzugreifen und Airplay zu benutzen?
 

TMacMini

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
Geh beim einrichten auf „Dieses Netzwerk erweitern“ und verbinde die AE mit Deinem WLAN.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rappy und dodo4ever

Rappy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.08.2002
Beiträge
987
Danke, jetzt hab ich's raus. Funktioniert mit Musik nun wunderbar. Schade nur, dass es etwas verspätet abspielt, sodass es bei Videos mit dem Bild nicht synchron ist.
 
Oben