Musik für Powerpointpräsentation über Jonathan Ive

Bravestarr

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.05.2006
Beiträge
8
Erst mal Hallo zusammen,
Also...wie der Titel schon sagt mache ich zur Zeit eine Powerpoint-Präsentation über Jonathan Ive (Apple Designer... ;) )
Ich brauch aber noch eine Hintergrundmusik die möglichst zum Thema passt.
Wäre nett, wenn ihr mir da helfen könntet...

MfG

Bravestarr
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2.862
Ein Musikstück, dass zu Jonathan passt? Wie soll das gehen?
Nebenbei: Hoffentlich ist die Musik nicht die ganze ZEet zu hören :)
 

Bravestarr

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.05.2006
Beiträge
8
Ich meinte eher Musik die zu den Sachen passen die er designed hat...also...einfach was das zu apple passt...
 

Rauti

Aktives Mitglied
Registriert
27.05.2004
Beiträge
1.519
Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen! Keine Musik in Präsentationen!

Noch peinlicher sind nur noch akustisch untermalte Effekte.
 

Bravestarr

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.05.2006
Beiträge
8
@ Rauti
Der Beitrag hilft mir nicht weiter...

Ich weiß das Musik in Powerpointpräsentationen nervig ist, aber wenn unser Lehrer es so will...dann soll er es doch auch bekommen, oder!?
 

xr2-worldtown

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2005
Beiträge
3.470
Nimm aus Protest doch einfach das hier. Ich wette dein Lehrer zwingt euch dann nie wieder Musik bei einer Präsentation zu verwenden. :D
Passend zu der Musik, könntest du dann solche "Designhighlights" zeigen. Sozusagen als Beispiel was dabei rauskommt, wenn ein Computer nicht von Jonathan Ive designed wird. ;)
 
N

Napoleon

Nun, ich bin nicht gerade die Speerspitze aller Trendscouts was moderne Tendenzen in aktueller Musik anbetrifft - aber wie wäre es mit der Erkennungsmusik des guten alten Panther-OS: Royksopp?

Napoleon.
 

fLaSh84

Aktives Mitglied
Registriert
25.07.2004
Beiträge
1.552
eine präsentation über jonathan ive...aber doch bitte nicht mit powerpoint, das schließt sich doch eigentlich aus :)
 
Q

quomodonam

iUser-am-iBook schrieb:
Nimm aus Protest doch einfach das hier.
Da sagt man immer, die Unterschicht verfüge über lediglich 2000 Vokabeln. Und dann stecken in diesem Jawaseigentlich schon mehr Vokabeln drin, als der Grundwortschatz überhaupt hergibt. Lady Ray, die Kennerin des elaborierten Codes.
Hat jemand einen Remie? :sick:
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2.862
Ich find die geil :D - und ne eigene Modelinie hat die auch schon gegründet
 
N

Napoleon

quomodonam schrieb:
(...) die Unterschicht verfüge über lediglich 2000 Vokabeln. Und dann stecken in diesem Jawaseigentlich schon mehr Vokabeln drin, als der Grundwortschatz (...)

Zwar trifft die Künstlerin Lady Ray kaum annähernd das Herz in meinem Ohr und Hunde, Papageien und weitere schutzbedürftige Tiere würd' ich sie nicht hüten lassen, auch erinnert mich das musikalische Rumpeln an das Handwerk des Kesselflickers - alleine die Damen die sie "disst" (so sagt das junge User-Völkchen hier doch?) können eine Schippe Spott durchaus mal vertragen.

Eventuell war Lady Ray nur schlecht gelaunt am Tag der Aufnahme, weil sie den Arte-Themenabend über Spiritualität verpasst hatte, oder sie ihre Tourette-Pillen mit Badeperlen aus dem Body-Shop verwechselte.

Wie auch immer: 'Unterschicht', manchmal mehr - manchmal weniger geschätzte Userin quomodonam, ist kein feines Wort, schon gar nicht zwischen den gespitzen Lippen eines Fräuleins.

Napoleon.
 

Bravestarr

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.05.2006
Beiträge
8
Kann mir also hier niemand helfen? :(
Ist aber doch gar nicht so schwer...einfach eine moderne Musik ohne Gesang, die man halt so im Hintergrund laufen lassen kann...
 
Q

quomodonam

Napoleon schrieb:
Wie auch immer: 'Unterschicht', manchmal mehr - manchmal weniger geschätzte Userin quomodonam, ist kein feines Wort, schon gar nicht zwischen den gespitzen Lippen eines Fräuleins.
Napoléon, bis auf eine einzige Ausnahme, datiert auf vergangenen Sonntag, stets wertgeschätztes Herrlein,
legen Sie mir das passende Vokabular (meines ist leider begrenzter als das der Lady Ray in grey) auf meine vollmundigen Lippen und ich werde es spontan, sofort, auf der Stelle und vor allem adhoc verwenden. "Unterschicht" hingegen, eine Anleihe des hoch verehrten Starsarkasten Harald Schmidt, werde ich in die unterste Schicht meiner durchlöcherten Hirnmasse verbannen. Wo es dann erst wieder hervorquillt, wenn Alzheimer die oberen Schichten abträgt.
 
N

Napoleon

Bravestarr schrieb:
Kann mir also hier niemand helfen? (...)


Nun, ich fand meinen Vorschlag (etwas weiter oben) nicht völlig undenkbar und unpraktikabel, doch wenn Sie nicht mögen. Schmollen tu' ich nicht. Viel Glück für die Präsentation!

Napoleon.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Nervous von Human League.

Stört kaum und passt ganz gut zum Designstil. Sehr ruhig, aber mit klaren Akzenten :).

Oder nimm Daydreaming von Deep Dive Corp. total chillig und auch geil.
Little Ditty ist zwar auch großartig, aber Text lenkt ab…
 
N

Napoleon

quomodonam schrieb:
(...) legen Sie mir das passende Vokabular (...) auf meine (...) Lippen und ich werde es spontan, sofort, auf der Stelle und vor allem adhoc verwenden.


Fräulein quomodonam nicht ganz so vollmundig, bitte, Sie sprechen da ein grosses Versprechen allzu leichtsinnig aus. Wer sollte es besser wissen als Sie, dass solche Spuren in den Weiten des www von Dauer ausliegen, lesbar sind für jedermann und man ruckzuck in der Bredouille des 'Einhalten-müssens' steckt.

Ein Mensch mit weniger Format würde Sie jetzt eventuell zwingen, boshaft Erfundenes über schlecht gekleidete Foren-Moderatoren auszuplaudern, intime Details über die Mütter der Herrschaften und allerlei undenkbares mehr. Urplötzlich befänden Sie sich an einem Ort mit dem verglichen Teufels Küche ein Wellness-Spa der gehobenen Preisklasse wäre.

Sie sehen: Ich schütze Sie - vor sich selbst!

Napoleon.
 

haudejen

Mitglied
Registriert
10.03.2004
Beiträge
413
Bravestarr schrieb:
Kann mir also hier niemand helfen? :(
Ist aber doch gar nicht so schwer...einfach eine moderne Musik ohne Gesang, die man halt so im Hintergrund laufen lassen kann...


wie wäre es z.b. mit Mike Mills von air?
 

minilux

unregistriert
Registriert
19.11.2003
Beiträge
14.264
Musik in Präsentation ist bäh (das musste gesagt werden), ich würde (wenn ich Musik zu ner Präsentation abspielen würde, was übrigens bäähh ist) was ruhiges von Jan Garbarek nehmen (eigentlich würd ich aber keine Musik nehmen, ist nämlich bääähhhh zu Präsentationen)

btw: PowerPoint ist auch bääähhh :)
 
Oben