Multimedia-iMac finde ich super, aber

weebee

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2004
Beiträge
2.125
wo bleibt die Anbindung von TV und Radio? So etwas hatte Apple doch damals schon mal im Programm. Und heute?

Hoffentlich ist die Fernsteuersoftware wenigstens Plug-In-fähig, damit Griffin und Elgato ihre Empfänger in das Konzept einbinden können.
 

BalkonSurfer

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.07.2003
Beiträge
5.252
Ich hab ein TV - warum sollte ich jetzt das Fernsehsignal auf einmal am PC schauen wollen?
Das wird sich Apple denken.
 
P

pique

BalkonSurfer schrieb:
Ich hab ein TV - warum sollte ich jetzt das Fernsehsignal auf einmal am PC schauen wollen?
Das wird sich Apple denken.
oder apple (steve) wird es wenigstens solange behaupten, solange sie noch nichts dafür am start haben... :p
 

BalkonSurfer

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.07.2003
Beiträge
5.252
Das wird auch noch dauern, denn die TV Anbieter in den USA sind da etwas "eigen"
 

maxi.d.

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
dieser mac, der vorgänger des iMac, hatte bereits vor 12 Jahren eine fernbedienung und einen antennenanschluss

nur so nebenbei
dass man der "Revolution" nicht allzuviel gewicht beimisst ;)



Mac PowerPC Performa black
 

weebee

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2004
Beiträge
2.125
maxidiezl schrieb:
dieser mac, der vorgänger des iMac, hatte bereits vor 12 Jahren eine fernbedienung und einen antennenanschluss
Und wenn man überlegt wie klein heute ein DVBT-Empfänger ist, fragt man sich schon, warum der nicht mehr Platz im iMac gefunden hat.
 

Rakor

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
2.799
BalkonSurfer schrieb:
Ich hab ein TV - warum sollte ich jetzt das Fernsehsignal auf einmal am PC schauen wollen?
Das wird sich Apple denken.
Komisch, dass sich Apple nicht denkt, dass ich auch nen DVD-Player und ne Stereoanlage zu Hause hab... Dann wäre nämlich das ganze vollkommen unnötig.. Also ich kann die Frage schon gut verstehen. Entweder ganz oder gar net. ;)
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
Fragt sich in wie weit ein solcher DVB-T Chip kompatibel zu den Fernsehstandards der einzelnen Länder ist. Ist das in AmiLand genau das gleiche wie in Deutschland?
Und was ist mit allen, die über Satellit schauen, oder Kabel.... Sollen die für jede mögliche Empfangsart einen eigenen Empfänger einbauen (und das müssten sie dann wohl, zumindest beim derzeitigen Markt in Deutschland und vielen anderen Länder)?
Ich denke da gibt es noch zu viele verschiedene Standards die Apple nicht alle gleichzeitig bendienen kann und dann lassen sie es lieber gleich.
 

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.156
weebee schrieb:
wo bleibt die Anbindung von TV und Radio?
TV wäre wahrlich nicht schlecht, aber Radio-Sender gibt es doch genug in iTunes und dem Internet. Also die 2 lokalen Sender hier bei mir werden auch im Internet ausgestrahlt...
 

David Brent

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2004
Beiträge
1.073
quack schrieb:
Fragt sich in wie weit ein solcher DVB-T Chip kompatibel zu den Fernsehstandards der einzelnen Länder ist. Ist das in AmiLand genau das gleiche wie in Deutschland?
Und was ist mit allen, die über Satellit schauen, oder Kabel.... Sollen die für jede mögliche Empfangsart einen eigenen Empfänger einbauen (und das müssten sie dann wohl, zumindest beim derzeitigen Markt in Deutschland und vielen anderen Länder)?
Ich denke da gibt es noch zu viele verschiedene Standards die Apple nicht alle gleichzeitig bendienen kann und dann lassen sie es lieber gleich.
Genau so ist es. DVB-T gibt es in den USA zum Beispiel gar nicht. Stattdessen wird dort auf einen dazu inkompatiblen Standart für terrestrisches Digitalfernsehen gesetzt. (So weit ich weiß.)
Und das ist wohl nur einer von vielen dort.
Trotzdem hätte man für den europäischen Markt wohl auch angepasste da einbauen können, aber natürlich wissen wir nicht wie groß da der Aufwand wäre.
 

weebee

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2004
Beiträge
2.125
Im Amiland heißt das DTT. Aber stimmt schon, es gibt zuviele Standards (Analog, Terrestrich, Sat etc.). Aber das kann kein Grund sein, keine TV-Lösung anzubieten. Selbst wenn Apl externe TV-Kästchen als Option verkaufen würde (so wie jetzt das Modem auch nur noch extern lieferbar ist), wäre das doch 'ne gute Sache. So wie's zur Zeit ist, ist die Multimedia-Sache jedenfalls noch nicht "rund" - ja der wichtigste Bestandteil fehlt noch.

Klar kann man sich 'nen EyeTV-Tuner und ein Griffin-Radio kaufen, aber die sind dann eben nicht in das Apl-Front Row-Konzept eingebunden.
 

BalkonSurfer

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.07.2003
Beiträge
5.252
David Brent schrieb:
Trotzdem hätte man für den europäischen Markt wohl auch angepasste da einbauen können, aber natürlich wissen wir nicht wie groß da der Aufwand wäre.
Ich glaube bevor Apple irgendetwas extra für den Europäischen Markt macht (von sich aus) muss es schon echt Eng werden... Apple Europa ist Apple doch fast egal. Sieht man ja an den Retail Stores
 

KAMiKAZOW

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.060
weebee schrieb:
wo bleibt die Anbindung von TV und Radio? So etwas hatte Apple doch damals schon mal im Programm. Und heute?
Heute hat Apple sowas doch auch im Programm. Sie benutzen dafür nur nicht DBV, DTT oder was es auf der Welt sonst noch für komische Formate gibt, sondern das Internet und zwar spätestens seit 6 Jahren als sie im Jahr 1999 mit QuickTime TV (heute mehr oder weniger in QuickTime Guide aufgegangen) angefangen haben. Später kamen neben den schon bekannten "normalen" Audio-Streams auch noch Podcasts ("the next genaeration of radio") und jüngst US-TV-Serien über den iTMS.

Also bitte, dass Apple bei Radio und TV aufs Internet setzt ist doch schon längst bekannt und da die verfügbaren Bandbreiten auch immer weiter steigen, ist nicht damit zu rechnen, dass Apple überhaupt irgendwann zu den konventionellen Formen von Radiuo und TV zurückkehren wird.
 

bclumsy

Mitglied
Mitglied seit
14.04.2005
Beiträge
268
quack schrieb:
Fragt sich in wie weit ein solcher DVB-T Chip kompatibel zu den Fernsehstandards der einzelnen Länder ist. Ist das in AmiLand genau das gleiche wie in Deutschland?
Und was ist mit allen, die über Satellit schauen, oder Kabel.... Sollen die für jede mögliche Empfangsart einen eigenen Empfänger einbauen (und das müssten sie dann wohl, zumindest beim derzeitigen Markt in Deutschland und vielen anderen Länder)?
Ich denke da gibt es noch zu viele verschiedene Standards die Apple nicht alle gleichzeitig bendienen kann und dann lassen sie es lieber gleich.
Wie wär's denn mit einer BTO-Lösung. Standardmäßig kein TV und gegen Aufpreis ein Tuner, durch BTO kann man verschiedene Versionen zur Verfügung stellen. Bei RAM und Festplatten geht das doch auch!
 

BalkonSurfer

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.07.2003
Beiträge
5.252
Aber Apple wird sich wohl kaum selbst Konkurrenz machen - sobald man Spielfilme usw im Music Store kaufen kann, geht der Kampf mit den Tv Anbietern los
 
Oben