Multimedia-Hausvernetzung

Diskutiere das Thema Multimedia-Hausvernetzung im Forum Netzwerk-Hardware

  1. DerTom

    DerTom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.08.2002
    Hallo,
    da wir demnächst anfangen zu bauen und mir deshalb noch alle Wege offen stehen (mal abgesehen von Kosten) wollte ich mal eure Meinung und Hinweise zu dem geplanten hören.

    Also ich habe das Elgato EyeHome, das mit Hilfe des EyeHome-Programmes auf einem Mac auf Filme, Musik, Bilder... zugreifen kann. Dazu müsste der Mac aber immer laufen (ich habe noch einen G4 Powermac hier, der die Aufgabe übernehmen müsste).
    Nun gibt es ja aber diese NAS-Festplatten die ans Netzwerk angebunden werden und als Medienserver herhalten können.

    1. Geht das mit dem EyeHome und wenn ja was könnt Ihr da empfehlen?

    Soweit wie ich das bisher rausfinden konnte, ist dort nur DSL 3000 verfügbar. Also dafür würde WLan im Haus natürlich ausreichen.
    Nun möchte ich aber auf absehbare Zeit Filme durchs Haus streamen (entweder mit dem Powermac oder später mit einem HD fähigen Multimediacenter (Pinnacle ShowCenter 250HD)...). Deshalb tendiere ich dazu Kabel verlegen zu lassen. Zumal eventuell so eine Maxdome Settop-Box auch angedacht ist.

    2. Welche Geschwindigkeit brauche ich denn da? Reicht 100'er Ethernet (zumal ich nicht weiß ob die Geräte schnellere Ethernet-Anschlüsse haben)? Oder ist das 1000'er Ethernet nur unwesentlich teurer und deshalb zu bevorzugen?

    3. Was kostet sowas denn (Material)? Zum Beispiel für 2 Dosen und ein Kabel dazwischen? - Nicht das ich aus allen Wolken falle.

    4. Wie habt Ihr das denn bei euch gelöst?

    Vielen Dank!
     
  2. Hi, grad aus dem Kopf: Pro Dose rechne ca. 5 EUR, ein 16er Patchpanel so 50 und 100m Kabel so 25 EUR. Dazu brauchst du noch ein Auflegewerkzeug, kostet so 8 EUR.
    Du solltest im Hinblick auf HD auf jeden Fall GBit LAN wählen, das einzige, was da dann teurer wird ist der Switch.
     
  3. Fredddy

    Fredddy Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    UNBEDINGT Netzwerkkabel verlegen, du würdest dich sonst in Zukunft nur darüber ärgern...

    Am besten Cat. 6 oder 7, wenn du Geld sparen willst tut's auch Cat. 5E, welches man schon sehr günstig bekommen kann.

    Am besten du lässt deinen Elektriker einfach in die entsprechenden Räume Leerrohre verlegen, in welche du (oder auch der Elektriker) dann die entsprechenden Kabel einfach verlegen kann.

    Wenn du die entprechenden Kabel verlegst, kommt es nur noch auf den Switch bzw. die Endgeräte an, ob du praktisch GigabitLAN verwendest oder zumindest "noch" im 100Mbit Bereich bleibst.

    Übrigens: Über die oben genannten Kabel kannst du auch Problemlos ISDN oder Analoge Telefondosen belegen.

    Ich würde nur noch Cat. 5e-7 Kabel für die Kommunikation legen und dann über ein Patchpanel die einzelnen Dosen mit Netzwerk oder ISDN belegen, je nach Bedarf.
     
  4. DerTom

    DerTom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.08.2002
    irgendwelche Ideen wegen der NAS Festplatte und dem EyeHome (Syabas-Basis)?
     
  5. Fredddy

    Fredddy Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    Soviel ich weiß, kann EyeHome nicht auf Medien auf einem NAS etc. zugreifen.

    Die Medien müssen eben über das kleine Mac-Tool auf dem Rechner freigegeben werden und gelangen dann gestreamt zum Empfänger.
     
  6. DerTom

    DerTom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.08.2002
    Da das mit einer NAS-Festplatte so nicht zu klappen scheint, wäre das eine machbare Alternative?

    Ich besorge mir so eine Stand-Alone Festplatte die direkt am TV hängt
    (z.B. ICY BOX IB-MP303S-B...müsste man mal sehen was es so gibt und was eventuell auch HD kann?) und lasse mir zum Mac (an dem die TV-Karte ist) ein USB Kabel verlegen (neben das Netzwerkkabel). Vielleicht gibts dafür ja auch Dosen aus der Wand?

    Dann könnte ich direkt vom Mac den Film auf die Platte kopieren und könnte die Filme (solange die Festplatte gemountet ist) sogar über den Mac noch ans EyeHome an dem anderen TV schicken.

    Wäre das denkbar?

    Falls ja dann könnte ich meinen HDD Sat Reciever der USB hat, ja auch gleich so mit dem Mac verbinden.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...