Multimedia für Alle

Frank the Thank

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mac Gemeinde!

Wer sich nur für das Wesentliche interessiert, scrollt nach untern zu ""Wir kommen nun zur Essenz meines Beitrags"
Die Natur des Menschen ist es, alles was Gut ist, noch Besser zu machen.

Auch ich unterliege dieser Natur (na ja, und meiner Familie).

Seit einiger Zeit versuche ich mein Heim zu revolutionieren und ein modernes Zeitalter einzuläuten.

Das soll bedeuten:

- keine Fotoalben mehr (für die jüngeren von Euch, das waren Bücher, in die man Papier eingeklebt hat)
- keine CD Sammlung mehr (ja, so alt bin ich doch nicht)
- keine DVD Sammlung mehr

Das Schlagwort der Zukunft heißt "Zentralisierung" auf einem NAS (Buffalo, 6TB), welches an meine Fritzbox (7270) per Lan Kabel angeschlossen ist.

...aber warum das alles?

Nun, weil "Gut" nun mal nicht "sehr Gut" ist und "Besser" immer nach "sehr Gut" kommt.

Weil nicht mehr eine große Anzahl von Personen (Familie) vor "einem" TV Gerät sitzt, sondern weil jeder sein eigenes TV hat, damit dann jeder mit seinem iPad seine Lieblingsfilme abrufen kann währen man mit dem iPhone telefoniert und nebenher mit dem Mac Book Bilder bearbeitet.

Folgende Geräte möchten nun gerne auf die Daten auf dem NAS zugreifen:

1. TV (verbunden über Lan Kabel)
2. iMac (verbunden über Lan Kabel)
3. Mac Book (verbunden über W-Lan)
4. iPad (verbunden über W-Lan)

Mit den Bildern und der Musik gibt es kein Problem.

Jedoch die DVD´s haben mich älter gemacht, wie ich in Wirklichkeit bin.

In meiner einfachen Denkstruktur habe ich eine DVD in den Mac geschoben, den "Video TS" Ordner kopiert und auf dem NAS eingefügt. "Tolle Technik"

Auf meinem TV liefen die Filme perfekt. "Ich liebe diese Technik"

Auf meinem MacBook und iPad kamen die Filme jedoch ins stott...stott...stott...stottern. "Was ist denn das jetzt für ne Technik?"

Nächster Schritt, Google gefragt und Lesebrille aufgesetzt. "Wir schicken Menschen zum Mond, da gibt es auch ne Lösung hierfür!"

Nun kamen die ersten Schlagworte. "Conferieren"...."Rippen" Aber keine Angst, kenne ich, habe ich schon mal was von gehört. So Rückständig bin ich ja doch nicht.

Dann habe ich die ersten Filme gerippt ...oder konvertiert?!

Lief auch alles Prächtig auf dem iPad / MacBook. ....nur der 55" Fernseher zeigte ein Bild das so Groß war wie ein 27" Monitor ....und das lag nicht daran, dass ich eine Brille trage.

Also, wieder ins Netz und nach weiteren Rippern gesucht und die alten gleich runter vom iMac.

Es kam, wie es kommen musste, ich fand eine Lösung.

Alles passte, beim MacBook, iPad und auch beim TV.

....abgesehen vom "Kopierschutz".

Was genug ist, ist genug.

Jetzt kann nur noch die Mac Gemeinde helfen.

"Wir kommen nun zur Essenz meines Beitrags"

1. Ich suche eine Software um meine DVD´s in ein Format umzuwandeln. Diese Software muss nicht Kostenlos sein - die Softwareentwickler dürfen ruhig was für ihre Arbeit bekommen - (aber auch kein Vermögen kosten) und in Deutscher Sprache. Der Kopierschutz ist mir egal, der kann machen was er will, solange er mir nicht im Weg steht (schließlich habe ich den auch mitgezählt). ....bitte jetzt keine Statements zum Kopierschutz. Habe ich alles schon gelesen, darf man zur Sicherung der DVD´s umgehen, usw. - wie gesagt, ich habe den Kopierschutz mitgezählt.

2. In welches Format "rippe" ich am besten? MP4?!

3. Welchen Player benutze ich für das MacBook und das iPad (Schnell, Einfach, Netzwerkfähig,...)?

4. ...muss ich sonst noch was beachten?

Ich würde mich echt über Antworten freuen und ich verspreche, in meinem nächsten Beitrag fasse ich mich Kurz und ich mache keinen für seine Antwort haftbar.

LG

Frank

P.S.: ...in meinen User-Namen hat sich ein "h" eingeschlichen - nein, ich meine nicht bei "Frank" - wenn das jemand löschen könnte wäre das Super. Sieht echt Peinlich aus!
 

noodyn

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
13.813
Punkte Reaktionen
5.429
1. Handbrake
2. kommt drauf an was du machen willst. mp4 ist schonmal ganz gut.
3. VLC
4. nicht so lange Texte schreiben ;) Habe nur deine Fragen gelesen, der Rest war mir zu viel
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.06.2005
Beiträge
10.524
Punkte Reaktionen
488
Handbrake ist in diesem Fall wohl wirklich das Mittel zur Wahl. Ach ja, und du musst VLC installiert haben. Ansonsten kommt dir das, was du mit gezahlt hast, durchaus in den Weg. Übrigens, du darfst gerade NICHT den Kopierschutz umgehen. Auch nicht für die Privatkopie.
 

Frank the Thank

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Noodyn und BirdOfPrey,

vielen Dank für Eure Antworten.

- Handbrake habe ich drauf. Leider habe ich die Version nur in Englisch. Deutsch wäre mir Lieber gewesen. Ich habe schon ein wenig an den Einstellungen gebastelt, wobei ich auch schon Ergebnisse hatte, die nicht Abspielbar waren. Mein Problem ist halt, dass ich mich nicht damit so genau auskenne, mit den Begriffen und auch mit den Zusammenhängen.

- Wenn mp4 das richtige Dateiformat für mein Vorhaben ist (nach Expertenmeinung), dann will ich in mp4 umwandeln.

- VCL habe ich auch auf allen Mac Produkten. Ich habe auch schon Filme damit gesehen. Jedoch bekomme ich immer nach ca. der hälfte der Filme ein Standbild und nichts läuft mehr.

- Text schreiben = ich werde mich Kurz fassen.

- VCL und "das was ich bezahlt habe", gibt es da was zu beachten? Müssen beide Programme gleichzeitig geöffnet sein oder so?

- Kopierschutz = ich habe nichts gegen den Kopierschutz, er ist mir Sympathisch, solange er mich nicht behindert. ;):d
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.06.2005
Beiträge
10.524
Punkte Reaktionen
488
Für diejenigen, die sich nicht auskennen, existieren in Handbrake ja die Vorlagen. Du musst nur etwas ausprobieren, was TV und iPad noch abspielen. Also den gemeinsamen Nenner finden. Die Macs spielen sowieso alles ab.

Und die Audio- und Untertitelspuren musst du selbstverständlich auswählen. Das ganze kann HB auch direkt von der DVD. Es ist also nicht unbedingt notwendig, diese erst auf HDD zu rippen.
 
Oben Unten