(Multimedia)-Festplatte: Tipps?

halessa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.05.2004
Beiträge
893
Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer (Multimedia)-Festplatte,
bin aber ob des Angebotes und der verschiedenen Features etwas verunsichert.

Die Anforderungen die ich an die Platte stelle wären:
• 500 oder 1000 GB Kapazität
• USB 2.0 Anschluss
• Gb-Ethernet Anschluss
• liegende Aufstellung

Zusätzlich wäre noch nett (Preisfrage)
• Scart-Anschluss
• Fernbedienung

Wenn die Platte bzw. das Gehäuse keinen Scart-Anschluss hat,
dann muss die Möglichkeit bestehen, die Platte als eine Partition
FAT32 zu formatieren damit ich über meinen DVD-Player darauf
zugreifen kann. Der Sinn ist, die Sendungen die ich per eyeTV am Mac
aufnehme und in .avi-Files umwandle, am TV ansehen zu können.
Ethernet damit ich gleich auf die Platte schreiben kann und dieselbe
nicht ständig zwischen Wohn- und Arbeitszimmer hin-und herschleppen
muss.

Bisher habe ich noch keine Platte gefunden, die genau die Spezifikationen
hat die ich suche. Weiss jemand einen Hersteller? Bevorzugen würde ich
persönlich ja Seagate oder WD, aber da schaut etwas mau aus.
Ein Gehäuse, wo ich mir selbst eine Platte einbaue, würde natürlich auch gehen.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Also ich habe hier einen DVD-Player mit USB-Anschluss. Da kann man einfach die Platte ranstöpseln und so mittels Fernbedienung durch die aufgenommenen Sendungen browsen und sie abspielen. Ein SCART-Anschluss ist also nicht erforderlich. Eine extra Fernbedienung ebenso wenig. Nur ein gleichzeitiger Anschluss am Rechner und am Fernseher ist nicht möglich.
Allerdings sehe ich es auch nicht als so tragisch an, zum Überspielen der Filme die Platte kurz um zu stecken.
Gruss
der eMac_man
 

halessa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.05.2004
Beiträge
893
Also ich habe hier einen DVD-Player mit USB-Anschluss. Da kann man einfach die Platte ranstöpseln und so mittels Fernbedienung durch die aufgenommenen Sendungen browsen und sie abspielen. Ein SCART-Anschluss ist also nicht erforderlich. Eine extra Fernbedienung ebenso wenig. Nur ein gleichzeitiger Anschluss am Rechner und am Fernseher ist nicht möglich.
Allerdings sehe ich es auch nicht als so tragisch an, zum Überspielen der Filme die Platte kurz um zu stecken.
Gruss
der eMac_man
Hi, so mache ich es im Moment eben auch mit ner alten 160 GB Platte.
Nur hab ich ne Katze und ich finde es nicht so prickelnd wenn die die Kabel die ja dann gezwungenermassen offen liegen als Spielzeug verwendet


Der Scartanschluss war ja nur eine gedachte Option da ich weiss dass es so etwas gibt.
Deshalb hätte ich gerne ein Gehäuse mit Ethernet-Anschluss um die Platte stationär im Wohnzimmer zu belassen, ne Strippe ins Arbeitszimmer nebenan zu ziehen und dort an den Router zu hängen. Der USB-Anschluss würde dann in den DVD-Player führen. so müsste theoretisch ein gleichzeitiger Betrieb ja möglich sein. da die Platte übers Netzwerk ansprechbar wäre.
 

halessa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.05.2004
Beiträge
893
Habe mein System jetzt zusammengebaut, aber ein Problem damit.

Mein DVD-Player erkennt die Platte zwar (WD 1TB S-ATA im IcyBox-NAS-Gehäuse über USB an den DVD-Player gehängt), aber listet mir die dort abgelegten Ordner und Dateien nicht auf. Mit der alten 160 GIG Platte gings problemlos (auch S-ATA in einem Noname-Gehäuse). Beide Platten sind FAT32 formatiert.

Achja, der DVD-Player ist ein Elta 8847

Jemand eine Idee, woran das liegen könnte??? Bin für jeden Tipp dankbar.
 
Oben