MS works 4.0 (für MAC)

  1. robeson

    robeson Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.11.2001
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo -

    leider weiss ich nicht in welches Forum diese Frage gehört -

    ich möchte (muss...) eine Datenbank (ms works 4.0 - Mac) mit der ich schon seit vielen Jahren arbeite in eine moderne Software integrieren (auch im Hinblick auf OSX).
    Weiß jemand ob ich die microsoft works 4.0 Datenbank mit filemaker oder einem anderen Programm öffnen kann, ohne dass es zu Datenverluste kommt?
    Habe es schon mit Appleworks probiert, war leider nicht möglich...

    falls gar nichts geht: kennt jemand ein Buch mit dem man >>ganz leicht<< eine Datenbank selbst erstellen kann...

    gruss robeson
     
  2. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Wie hast Du versucht, die Datenbank zu exportieren bzw. dann in AppleWorks zu importieren?
     
  3. robeson

    robeson Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.11.2001
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bodo,
    ich habe die MS Works Datei erst einmal in Kommawerte abgespeichert, da alle anderen Speicherungen überhaupt nicht von den Importierfunktionen erkannt wurden. Das Ergebnis unter Appleworks ist ziemlich furchtbar - man konnte nichts davon verwenden...
    In filemaker funktionierte heute die Importfunktion, leider sind die ganzen Berichte und Abfragen futsch. Wo früher Kommas trennten, sind es jetzt "_" Schade dass es kein MS Access für Mac gibt, dann wäre es wohl weniger ein Problem, da der Hersteller der selbe ist.
     
  4. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Dann versteh ich Dich schon richtig, dass sich Dein Anliegen somit erledigt hat, oder?
    Bezüglich M$ Access: Ich würde da jetzt nicht drauf wetten, das ein Plattformwechselabsolut problemlos wäre (wenn es den Access fürn Mac gäbe - Gott bewahre)

    Mit X steht uns ja nun Unmengen an OpenSource-Software zur Verfügung. Uns allen fehlt jetzt nicht mehr Geld, sondern schlicht das Know How. Aber das wird bestimmt schon noch;-)
     
  5. robeson

    robeson Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.11.2001
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Leider ist das Thema für mich noch nicht erledigt, ich kenne mich überhaupt nicht mit Filemaker aus, muß mir das Programm kaufen (habs probiert auf der amerikanischen Version eines Kollegen, der sich leider auch nicht damit auskennt) und dann wahrscheinlich jede Menge Handbücher...

    Schade - dachte, dass es ganz einfach sei...
    Gibt es denn den Filemaker für OSX?
     
  6. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, in dem Sinne von:

    "Jetzt fängt der Spass erst richtig an"

    Ich bin auch kein Datenbanken-Crack. Aber was Filemaker für OS X angeht:

    KLAR GIBT ES FILEMAKER FÜR OS X

    Die aktuelle Version 5.5
     

Diese Seite empfehlen