MS-Office-Programme: BootCamp oder Parrallels

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von borizz85, 14.06.2006.

  1. borizz85

    borizz85 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Hallo ihr Nerds!

    Ich plane mir ein schnuckligges MacBook kaufen....
    2GHz/ 2 GB ram

    Ich benötige Windows auf jeden Fall für die uni und auch für ein paar private anwendungen....

    Ich müsste auf Windows folgende Programme so ungefähr laufen lassen:

    Office:
    Word
    Powerpoint
    Excel
    Access
    Visio

    Und privat:
    Virenblocker
    kleine Handy-Konfig-Progs
    Taxman, etc...

    2-3 der office programme sollten gleichzeitig flüssig! laufen.

    Spielen will ich NICHT!

    Und der rest ist über osx ja sowieso besser:D

    was empfiehlt ihr mir? BootCamp oder Parallels?

    an Parallels würde mir halt gefallen dass ich es bei bedarf nur kurz aufmachen und wieder schließen kann... und nich runter und rauffahren muss...

    alerdings hab ich irgendwo gehört, dass usb-geräte nich immer gehen sollen... also drucker und scanner und digicam müssen auf alle fälle dran!
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    39
    Mach doch beides und teste...
    Geht beides flüssig
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    In diesem Falle:
    Klares Votum für Parallels.

    Allerdings mit Einschränkung:
    a) Deine USB-Geräte mußt du natürlich testen. Genauswo wie die Handy-Programme, ob die funktionieren. Scannen und Drucken könntest du sonst natürlich auch, indem du die Dateien in OS X überträgst. Aber ist natürlich jedesmal zusätzlicher Aufwand.

    b) Brauchst du dann noch einen Virenblocker/Scanner unter Windows?
     
  4. Sir_RamDac

    Sir_RamDac MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    12
    Also selbst wenn der Drucker unter Parallels nicht laufen sollte
    kannst du den ja unter OS X über das Netzwerk sharen und Win
    dann darauf zugreifen.
     
  5. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    3.361
    Zustimmungen:
    131
    Wenn du mit XP nicht im Internet bist kannst du dir das AntiVirus-Programm eigentlich sparen.
    Surfen würde ich ausschließlich mit OS X. ;)
     
  6. maXem

    maXem MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    solange du nur office nutzen tust, brauchste gar kein windows, kannste doch mac office nehmen.

    vielleicht gibts ja für deine handy progs auch ne alternative unter osx, geht bestimmt besser unter osx als windows.

    parallels geht auch, aber irgendwie scheint mir das zu lahm und alle karten / treiber müssen unter osx richtig gehen damit du die durch parallels durchschleifen kannst.

    meine usb-sounkarte geht nämlich nicht unter osx und folglich auch nicht unter parallels unter bootcamp weis ich nicht hatte da noch paar probs mit windows :mad:
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Bitte? Also ich finde Windows XP läuft unter Parallels Desktop wie Schmitz Katze.
    Ich lasse da zurzeit sogar Siemenssoftware drunter laufen. Das läuft auf meinem 2GHz iMac nicht wesentlich langsamer als an der Uni an dem 3GHz PIV.
    Ist das eigentlich wirklich so?

    Gruß
     
  8. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    20
    Naja, Mac Office ist nur mittelmäßig und nicht UB und kostet neue Lizenzgebühren und hat kein Access.
    Daher bietet sich das wohl nicht so an

    Unwahrscheinlich, zumindest wenn es um das flashen und konfigurieren von Handys geht.
     
  9. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    1.938
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    Bin zwar keiner, aber hier meine Meinung (!)

    Bleib' bei einem Windows Notebook; nur um eine virenfreiheit zu erreichen, die Du dann wieder durch ein XP auf der Platte auf's Spiel setzt, lohnt sich das teure, aber gut aussehende Book nicht.

    Mach' den Switch oder lass es!

    Allerdings sehe ich bei Deiner Programm Auswahl keinen wirklichen Grund bei einem Windows zu bleiben. Alle Progs kann man unter OS X prima laufen lassen, außer Access, aber da gibt es Alternativen.

    Gruß B.
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    Ich sag nur:
    Die Handy-Programme.
    Und dafür gibt's in vielen Fällen KEINE Alternativen.:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen