MS Office für Windows ist wie...

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Maik_76, 06.12.2006.

  1. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Hallo Macianer!

    Ich will auch einer von euch werden, eine Frage:
    da ich viel mit MS Office mache möchte ich gerne wissen:

    MS Office für Windows ist wie ?????? für Mac OS!

    Jaja, ich weiss es gibt MS Office für Mac, aber das muss ja nicht unbedingt sein. Ich weiss auch das es Open Source gibt (OpenOffice, NeoOffice,etc). Aber gibt es was vergleichbares auf Mac OS Ebene?

    Und ist das dann Kompatibel mit *.doc, *.xls, etc?
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Also 100% kompatibel zum Office 2003 für Windows ist nicht einmal das Office for Mac.
    Alles andere, was ich so noch kenne, erst recht nicht.

    Für simple Briefe reicht es allerdings meistens.

    Außer iWorks fällt mir aber eh keine brauchbare native OS X Anwendung ein. NeoOffice hast Du ja auch schon genannt.

    Gruß
     
  3. Cadel

    Cadel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.180
    Zustimmungen:
    438
    Mitglied seit:
    23.10.2006
    das äquivalent zu microsofts office dürfte dann wohl apples iwork sein.
    da ist dann aber nur textverarbeitung (pages) und ein präsi-programm (keynote) dabei.
    eine entsprechung für excel, also ein tabellenkalkulationsprogramm, gibt es (noch) nicht von apple.
     
  4. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Als Tabellenkalkulation gibt es Tables, sie ist allerdings nicht von Apple.

    Ich benutze Excel für Tabellenkalkulationen und für alles andere iWork. Kann diese Kombination nur empfehlen.
     
  5. twiederh

    twiederh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    18.05.2005
    Also ich kann hier ohne Probleme Dateien mit meinen Kollegen austauschen, die mit Windows arbeiten. Ich habe Office:Mac 2004.
     
  6. Ich habe auch Office 2004 am Mac und meine Kollegen verwenden Office 2003 bzw. OfficeXP unter Windows. Leider waren wir nicht immer kompatibel zueinander. Die Probleme ließen sich aber auch oft nicht reproduzieren. Inkompatibilitäten gibts vor allem bei aufwendigeren Excel Dateien (Pivottabellen, Makros,...). Aber im Großen und Ganzen klappt es schon. Vor allem einfache Word Files oder PowerPoint Präsentationen haben immer wunderbar funktioniert.

    MfG, juniorclub.
     
  7. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    21.05.2005
    HIER gibt es eine gute Übersicht sowie eine Kurzbeschreibung der Programme.
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Wenn du ein Office suchst, dass wie MS Office für Windows ist und die größtmögliche Kompatibilität hat, dann ist das Office:mac 2004! Gerade bei Excel gibt es nichts, was kompatibler zu den Windows-Dokumenten wäre, als das Excel:mac 2004. Aber wie juniorclub schon schrieb, ist eine 100%ige Kompatibilität selbst dort nicht gewährleistet.

    Wenn es nur halbwegs kompatibel sein soll, reicht auch OpenOffice oder NeoOffice. OpenOffice sieht in der OSX-kompatiblen Version exakt gleich aus, wie die Linux- oder Windows-Version. Du kannst also unter Windows mal OpenOffice installieren und schauen, ob dir das reicht. Wenn es dir "zu schlecht" oder "zu inkompatibel" ist, bleibt nur Office:mac 2004.

    Wenn die Kompatibilität eher unwichtig ist, kannst du auch andere Lösungen/Programme verwenden, macwuff hat da ja schon eine gute Liste genannt.

    Ich persönlich verwende Pages für eigene Dokumente und Word:mac 2004 für Docs, die ich erhalte oder weitergeben muss. Damit gab es bis jetzt noch nie Kompatibilitäts-Probleme. (Makros kommen bei mir eigentlich nie vor)
     
  9. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Vielen Dank für eure Antworten. Also bleibt man doch auf Microsoft hängen - egal. Mit Office kenn ich mich aus und komme bestens zurecht. Ihr habt mir die Entscheidung abgenommen und ich werde mir zusätzlich Office:Mac zulegen, wollte nur nicht das ich mich dann im nachhinein ärgern muss.

    Was meint Ihr, sollte ich mir zusätzlich auch iWork zulegen?
     
  10. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Ach, und vielen Dank macwuff für den Link. Sowas habe ich schon gesucht. Denn wenn man neu einsteigt sagen einem iWork, iLife etc. nicht wirklich viel. Dann ist so eine "Übersetzung" schon sehr hilfreich. Ist ja fast wie eine Fremdsprache zu lernen bzw zumindest einen neuen Dialekt ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen