MS Office 2019: Billig-Angebote bei Ebay

sportbiber2@web

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.04.2005
Beiträge
138
Moin allerseits,

mein Office 365-Abo läuft ab und ich bin unschlüssig, wie es weitergeht mit mir und Microsoft.
Die Family-Abo-Erneuerung kostet ca. 65 Euro pro Jahr.

Bei Ebay gibt es Office 2019-Family-Keys für 25 bis 30 Euro (Mac-Version, die Windows-Variante ist ab 3,99 Euro erhältlich).
Ist da was faul oder kann man das kaufen?

Danke für Tipps!
 

MacGiver2000

Mitglied
Registriert
26.12.2020
Beiträge
77
Habe mir in den vergangenen Jahren auch immer wieder auf eBay für wenig Geld Verlängerungen für Microsoft 365 gekauft und wurde nie enttäuscht.
Bei den normalen Versionen wie 2019 musst du jedoch aufpassen, da häufig Volumenlizenzen verkauft werden. Hier kann es passieren, dass der Key durch Microsoft gesperrt wird, weil festgestellt wurde, dass die Keys nicht durch den eigentlichen Eigentümer aktiviert wurden.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.303
Das große Problem dürfte sein, dass man vorab nicht mal weiß, ob es ein Volumenkey oder noch eine ganz andere „Variante“ ist.
Wenn man Pech hat, hat man anschließend mehr Ärger als nur einen gesperrten Key.
Office 365 (für Privatanwender) gibt es häufiger auch für ca. 50 Euro im Angebot, da liesse sich also ggf. noch etwas sparen, wenn es preislich wirklich drückt.
 

Yiruma

Aktives Mitglied
Registriert
29.04.2015
Beiträge
1.756
Da ist nicht viel faul dran.
Nutze solche Lizenzen seit Jahren und habe noch nie Probleme gehabt.
Meine Windows Lizenzen (als ich noch Windows nutzte) habe ich auch immer so gekauft.
 

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
874
Bevor ich stundenlang recherchiere, ob die Lizenz ok ist oder nicht würde ich mir mal die mitgelieferten Programme von Apple anschauen.

Solange man keinen ODBC-Import benötigt können nämlich Numbers, Pages, Keynote, Mail, Kalender, Adressbuch usw. auch nicht viel weniger als MS Office.

Ich habe den Verzicht auf MS Office bis jetzt noch nicht bereut.
 

casperlarifari

Mitglied
Registriert
17.12.2007
Beiträge
130
Solange man keinen ODBC-Import benötigt können nämlich Numbers, Pages, Keynote, Mail, Kalender, Adressbuch usw. auch nicht viel weniger als MS Office.
Und wenn es dann doch etwas mehr wie MS Office aussehen soll, bietet sich LibreOffice als kostenlose, legale Alternative für den Heimanwender an. Dies nutze ich seit Jahren und auch der Austausch von Dateien zwischen MS und LibreOffice funktioniert zu 90% reibungslos.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.175
Hi,
habe die Apps von ONLYOffice in Betrieb, sind kostenlos, allerdings nur Word und Excel, das reicht für mich als Privatmann, voll und ganz.
Franz
 

Tom2109

Mitglied
Registriert
02.03.2021
Beiträge
152
Die Family-Abo-Erneuerung kostet ca. 65 Euro pro Jahr.
Auch bei mir kostete das erste Jahr 65 EUR. Ab dem 2.Jahr geht es hoch auf 99 EUR.

Diese Billigheimer à 19 EUR-Angebote... lass die Finger weg! Einmal gekauft und installiert. Kein Problem. Rechner neu aufgesetzt. Office installiert und versucht zu aktivieren. Ging ums Verplatzen nicht. Telefonantwort des Kundenservice von Microsoft (sinngemäß): "Sorry! Aktivierung nicht möglich - keine legale Lizenz. Passen Sie auf, wo Sie kaufen..."

Ich selbst habe keine der für WIN verfügbaren Alternativen (Open Office etc) genutzt, da in der Firma MS Office Standard war.

Und ich gebe...
Solange man keinen ODBC-Import benötigt können nämlich Numbers, Pages, Keynote, Mail, Kalender, Adressbuch usw. auch nicht viel weniger als MS Office.
... Recht. Der "Normal"nutzer '(wenn es den gibt...), damit meine ich einen, der nur mal einen Brief oder kurzen Text schreibt, keine komplexen Tabellen erstellen muss und nicht mit "...zig Kontakten" Emailverkehr hat, der ist mit der oben genannten Apple-eigenen Auswahl gut bedient.
 

Quotentuerke

unregistriert
Registriert
28.04.2021
Beiträge
169
Warum nicht einfach MS Office Paket einmalig kaufen und dann nutzen? Hab ich so gemacht.
 

peterg

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2005
Beiträge
2.986
Man muss unterscheiden zwischen "funktioniert" und "legal", d.h. gültige Lizenz. Dabei ist es auch hilfreich zu unterscheiden, ob ich die Software nutzen will, um Geld zu verdienen oder ob ich damit alle zwei Jahre mal einen Brief an die Versicherung tippe. Microsoft hat sicher kein Problem damit, wenn Schüler*innen und Student*innen das Programm "illegal" nutzen - das sichert ihnen den zukünftigen (kommerziellen) Absatz.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.898

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
874
Bei amazon kostet eine Familienlizez 65€/Jahr, Verkauf und Versand durch amazon.

Ist günstiger als bei Microsoft (99€/Jahr) - und sollte an dieser Lizenz tatsächlich was faul sein, holt man sich das Geld direkt von amazon zurück.

Wer bei ebay für 20 oder 30€ kauft darf sich halt nicht wundern, wenn die Lizenz irgendwann gesperrt ist. Blöd nur, wenn MS plötzlich auch das Microsoft-Konto sperrt, dann kann man auch seinen PC, die XBox, OneDrive und was weiß ich noch entsorgen...
 
Oben