MS-Benutzerdaten gefahrlos verschieben?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von boernis, 19.10.2004.

  1. boernis

    boernis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.07.2004
    Gude Mosche zusammen,

    habe da mal eine Frage:
    MS Office 2004 hat in meinem Ordner Dokumente einen Ordner Microsoft Benutzerdaten und einen Ordner Office-Projekte angelegt.
    Stört mich ein wenig, denn in diesem Orner will ich eigentlich nichts ausser selbst erstellten Geschichten haben.
    Wenn ich die beiden von MS erstellten Ordner einfach irgendwo anders hin verschiebe, bspw. Ordner Programme o.ä., muß ich dann mit Problemen rechnen, dass diese von den damit arbeitenden Applikationen nicht mehr gefunden werden?
    Wäre super, wenn mir jemand einen Tip geben könnte.
    Tausend Dank :)
     
  2. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.06.2002
    Hi

    Ja, mit dem verschieben wirst Du Probleme bekommen, MS hat das fest verdrahtet, ohne die Möglichkeit das ändern zu können. Mich ärgert das auch, da die Entourage-Datenbank mittlerweile bescheidene 9GB Größe erreicht hat und somit jeden Backup-Plan, der auf ~/Dokumente beruht, langfristig zum Scheitern verurteilt, aber ich habe noch keine Möglichkeit gefunden das zu ändern.

    HTH

    W
     
  3. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Oh Schreck. Office 2004 macht das immer noch? Ich dachte die wären schon in die Library migriert. Je mehr darüber ich höre desto weniger verspüre ich das Bedürfnis es zu kaufen. Aber ich will doch meine schönen langen Dateinamen und die Presentertools :(
     
  4. pajaro

    pajaro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.10.2004
    wow nicht schlecht für mails :p, soweit ich weiß gibt es in Entourage die Möglichkeit die Datenbank zu entschlacken/komprimieren (unter OS 9 beim Starten die 'Wahltaste' drücken)
    Gruß
    pajaro
     
  5. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    also wenn ich bei einem programm so einen "fest verdrahteten ordner" habe, mach ich das immer mit symlinks. d.h den ordner auf eine andere platte verschieben (bzw, da wo man ihn haben will) und dann im terminal einen symlink an dem ursprünglichen ort machen. dann hat man zwar ein alias im z.b. dokumtene ordner, aber besser als x gb an daten die man gar nicht sichern will......

    symlink erstellen:

    im terminal in den gewünschten ordner gehen...also z.b.
    users/ich/documents/

    dort dann z.b.

    ln -s /Volumes/Daten/MS-Office-Daten
     
  6. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Kann man Dateien/symlinks eingentlich verbergen. Also ohne Namenswechsel?
     
  7. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.06.2002
    Hi

    Das mit dem symlink ist ja eine nette Idee (so mach ich das mit der iTunes Library und Fotos), aber wenn der Backup alles im Verzeichnis Dokumente sichern soll, dann folgt er auch dem Symlink, denn den meisten backup-programmen ist das wurscht ob es sich um ein "echtes" directory oder einen symlink handelt.

    Das Komprimieren hat mir die Datenbank von 9.2 GB auf 8.7 GB verkleinert, war also auch nicht unbedingt zielführend

    W
     
  8. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    achso, wusste ich nicht.....
     
  9. boernis

    boernis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.07.2004
    Besten Dank für die Antworten!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen