Benutzerdefinierte Suche

MPEG-2 in iDVD importieren

  1. SwissMike

    SwissMike Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe hier einige MPEG-2 Videos welche ich mit iDVD auf eine DVD bringen möchte. iDVD kann die Dateien aber nicht importieren. Weiss jemand wie ich jetzt am besten vorgehe? In was müsste ich die Files am besten exportieren?
     
    SwissMike, 09.10.2004
  2. ilja

    iljaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab leider keine große Erfahrung mit iDVD, aber von Haus aus sollte es das DV-Format beherschen. Quicktime Pro + MPEG-2 Plug-In kann das exportieren (beides mit Kosten verbunden). Sonst schau doch mal bei versiontracker.com, ob es dafür auch Shareware gibt.

    Grüße Ilja
     
    ilja, 09.10.2004
  3. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    mit DropDV kannst du deine mpeg2 nach iMovie importeiren und dann geht es von da nach iDVD. -> DropDV gibt es hier

    ww
     
    Wildwater, 09.10.2004
  4. SwissMike

    SwissMike Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, irgendwie macht DropDV gar nichts. Ich ziehe die MPEG Files darauf und nichts passiert.
     
    SwissMike, 09.10.2004
  5. SwissMike

    SwissMike Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe jetzt noch was anderes gefunden -> OpenShiiva. Konvertiert DV Files in MP4 welche iDVD auch akzeptiert.
     
    SwissMike, 09.10.2004
  6. HGD.2000

    HGD.2000MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Das problem hatte ich auch erst.
    Bin dann aber auf folgende Lösung gekommen:

    Die MPEG-dateien musst du auf das Icon im Dock ziehen, dann klappt es.

    Was ich noch vorher beim probieren gemacht habe (ich weiß aber nicht, ob es nötig ist), ich habe im Ordner Extra die Datei MPEG2DV gestartet.

    So sollte es klappen
     
    HGD.2000, 09.10.2004
  7. SwissMike

    SwissMike Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, wenn ich das Video aufs Dock ziehe funktioniert es. Danke für den Tipp! :) Allerdings ist die Qualität nach dem konvertieren deutlich schlechter als vorher. Hmm, eine ideale Lösung habe ich noch nicht gefunden...
     
    SwissMike, 10.10.2004
  8. SwissMike

    SwissMike Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, ich habe jetzt auf dem Windows PC auf dem die Datei geschnitten wurde den Film mal in ein DV File exportiert. Wenn ich diese Datei mit Windows Media Player oder VLC betrachte ist der Film völlig scharf und eigentlich wie er sein sollte. Betrachte ich ihn aber mit Quicktime dann ist das Bild verwaschen und irgendwie "matschig". Woran kann das liegen?
     
    SwissMike, 10.10.2004
  9. Bozol

    BozolMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    158
    Schon mal MacMPEG2Decoder probiert?
     
    Bozol, 10.10.2004
  10. klaus41542

    klaus41542MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ist diese Wandlung in DV nicht der richtige Weg.

    Ich suche eine Lösung um meine Filme aus einer Dreambox (SAT Receiver) auf DVD's zu bekommen. Die Filme sind in MPEG Format (*.ts). Genau zum Thema.

    Der PC wandelt zuerst den MPEG Stream in zwei separate Streams (Video und AUDIO). Das gleiche macht auch BBDemux auf dem Mac. Ich habe zur Zeit beides.

    Der zweite Schritt ist ein Videoschnitt der beiden Streams. Der PC benutzt dazu MPEG2Schnitt. Danach eine Wandlung in VOB (das ist auch MPEG-2). Diese Vorgänge manche keine Wandlung des Formats und damit eventuelle Verschlechterungen des Materials. Die Geschwindigkeit dabei ist fast nur durch die Festplatte begrenzt, es sind schon ein paar GB.

    Was mache ich auf dem Mac? Ich brauche den Videoschnitt (Reklame), aber womit, ich kann schließlich nicht ein Wandlung vornehmen. Das kostet Zeit und beeinträchtigt das Filmmaterial.

    Hat jemand eine Idee.
     
    klaus41542, 11.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MPEG iDVD importieren
  1. rockdj24
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    431
    rockdj24
    01.11.2010
  2. weman
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    237
    orgonaut
    14.01.2009
  3. maccoX
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.199
  4. Limpi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.228
  5. Hector_Umbra
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    499
    Hector_Umbra
    08.01.2007