MP3 oder AAC?

  1. crouse

    crouse Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich gerade alle meine Cds mit iTunes rippe, stellt sich mir die frage: AAC oder MP3?

    Was hat welche Vorteile?
    AAC würde ich mit einer Bitrate von 160 codieren und MP3 mit 196 kb/s...

    bei welchem Format bin ich besser bedient?
     
    crouse, 03.01.2006
  2. xero

    xeroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    ich wuerd dir zu AAC raten, bei MP3s geht die ganze Dynamik verloren ;) Hab da allerdings keine aktuellen Werte...
     
    xero, 03.01.2006
  3. GonzoFlo

    GonzoFloMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    35
    Mir gefällt auch..gerade beim ipod AAC besser...klingt schöner ;)
     
    GonzoFlo, 03.01.2006
  4. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    MP3 ist der einzige Standard, der sich überhaupt durchgesetzt hat. Er läuft mit jedem Autoradio, Mobiltelefon, DVD-Player und "MP3"-Spieler.

    AAC braucht bei gleicher Qualität weniger Platz und läuft im Vergleich zu MP3 fast nirgends - auch wenn mit Sicherheit gleich jemand behauptet, dass es das doch tut und wenn es nicht läuft, dass es unnötig ist ;)

    Ansonsten hier im Forum suchen.
     
    hanselars, 03.01.2006
  5. Ren van Hoek

    Ren van HoekMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    5.568
    Zustimmungen:
    102
    aber warum die Bitrate von AAC kleiner?
    Ich rippe meine CDs mit AAC: 196

    RvH
     
    Ren van Hoek, 03.01.2006
  6. applefreak

    applefreakMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    12
    mit mp3 bist du kompatibler z.B. zu jedem mp3 player...wenn du keinen ipod hast und oft musik mit bekannten austauschst (die die musik nach einmaligem anhören natürlich wieder löschen und sich die originale CD kaufen werden, damit sie nicht mit dem gesetz in konflikt geraten) nimm besser mp3 mit mind. 192 kbits, hab ich auch so, trotz iPod

    applefreak


    // edit: da waren andere wohl fixer als ich ;)
     
    applefreak, 03.01.2006
  7. xero

    xeroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    :p nicht mit jedem ;)
     
    xero, 03.01.2006
  8. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    Okay, okay:

    Es läuft mit jedem Autoradio, Mobiltelefon, DVD-Player, der/das die Wiedergabe komprimierter digitaler Musik unterstützt.
     
    hanselars, 03.01.2006
  9. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    hanselars, 03.01.2006
  10. mactie

    mactieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    ich benutze seit meinem Switch ausschließlich AAC. Macht keine Probleme mit den ID3 Tags und ist dynamischer und verbraucht weniger Speicher bei gleicher (zumindest subjektiv) Soundqualität.

    Das Argument mit der Austauschbarkeit trifft auch mich nicht zu, da ich meine Musik eigentlich nicht zum "Probehören" weggebe. Das ist bisher nur zwei Mal vorgekommen, und da habe ich einfach eine CD gebrannt.

    Und wo ich meine eigne Musik höre weiß ich ja selbst am besten. Da brauche ich mir ja nicht ständig einen Kopf für andere Leute machen, ob sie die Musik dann hoffentlich auch hören können.

    Ich finde der Sammlertrieb und der damit einhergehende Austauschwahn von MP3´s ist sehr schädigend. Außerdem braucht man wirklich nicht alles was gerade in den Charts läuft. Man sollte sich darum bemühen, seinen persönlichen Musikgeschmack zu finden und die Musik, die man hört lieben lernen. Dann ist man auch gerne mal bereit ein paar Euro auszugeben. Es geht natürlich nicht alles oder tatsächlich nur sehr wenig an den Künstler (warte schon auf Direktvertrieb). Dennoch: wenn man illiegal kopiert bekommt der Künstler gar nichts. Außerdem gibt es ebay und amazon Marketplace wo man auch mal das ein oder andere Schnäppchen schlagen kann.

    Nur der, der alles haben will wird sagen, dass Musik zu teuer ist, weil er sich einfach die Menge nicht leisten kann. Will man einfach Musik-Gedudel im Hintergrund, dann kann man sich auch einen Radiosender einstellen (z.B. auch in Itunes). Wählt man aber sorgsam, werden die erworbenen CD´s und die Musik zu einem Schatz. So mache ich es mittlerweile und es lohnt sich.

    Edit: okay, war ein bischen O/T ist aber irgendwie so gekommen. Ich will auch nicht behaupten, dass der Threadersteller, noch Jemand anders Raubkopien herstellt!
     
    mactie, 03.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MP3 oder AAC
  1. DaNiiY
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.871
  2. seril
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    434
  3. rudson
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.095
    ricky2000
    13.01.2006
  4. Silverback
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    5.024
  5. Clubrocker
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.421
    Magicq99
    03.09.2004