MP 5,1 (4,1) von High Sierra zu Mojave ?

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.070
Hallo,

nachdem ich den 4,1er MP erfolgreich zu einem 5,1er transformieren (besonderen Dank an @Macschrauber) und damit High Sierra installieren konnte,
ziele ich jetzt darauf Mojave zu installieren.

Mit HS werde ich nicht warm, zu viele nervige Kleinigkeiten ...
Beim Versuch Mojave zu laden wird mir allerdings signalisiert, die Maschine, also mein MP early 2009) wäre dafür nicht geeignet.

Demnach brauche ich erstmal eine neue Grafikkarte die Metal-fähig ist, oder ?

Oder ohne neue Grafikkarte über den DD-Mojave-Patcher, funktioniert das ? :kopfkratz:
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.490
mehr schlecht als recht, sobald etwas massiv die Metal APIs benutzt wird werden alte APIs von Sierra benutzt (afair) und das ist nicht wirklich kompatibel.

Zum rumspielen, ja, zum Arbeiten würde ich auf die kompatible GPU setzen.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.070
... da Produktivumgebung scheidet also die DD-Patcher-Variante aus, danke für die Info !
 

DeppJones123

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
16
Geforce GTX 680 gibt es recht günstig bei Ebay-Kleinanzeigen. Da lässt sich in den meisten (wenn nicht sogar allen) Fällen die Firmware anpassen und Du hast sogar den originalen Apple Bootscreen. Hab ich bei meinem MP auch gemacht. Hab ne Gainward Phantom mit 4GB drin und das Teil läuft super mit Big Sur.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.829
Die GTX 680 kann ich auch empfehlen. Habe auch eine mit Mac-Firmware und die läuft 1A. Ist natürlich eine eher langsame Karte, aber kommt eben drauf an, was du machen möchtest.

Ansonsten kann ich (seit neuestem) nur die Variante mit OC empfehlen und nicht die dosdude-Patch-Variante. Mit OC läuft auch auf meiner Kiste Big Sur sehr stabil.
 

DeppJones123

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
16
Ansonsten kann ich (seit neuestem) nur die Variante mit OC empfehlen und nicht die dosdude-Patch-Variante. Mit OC läuft auch auf meiner Kiste Big Sur sehr stabil.
Da kann ich persönlich nur das komplette Gegenteil berichten. Big Sur mit OpenCore lief bei mir überhaupt nicht zufriedenstellend. Hatte oftmals Grafikfehler in Photos als auch Safari. Außerdem funktionierte die Helligkeitsregelung meines Cinema Display nur unzuverlässig. Seit ich die Micropatcher-Variante nutze, läuft alles so wie es soll.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.829
Okay, die Helligkeitsregelung mit meinem 23"ACD geht auch nicht. Also kann ich nur am Display regulieren. Alles andere liegt dann ja in der Regel an falschen Eintragungen in der config von OC.

Die Helligkeitsregelung kannst du also direkt in Big Sur regeln? Mit einem alten ACD?
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.070
Scheint wohl ein komplexes Thema, wichtig ist mir dass die Karte „zukunftssicher“ ist, d.h. mindestens mal Big Sur abdeckt.
Sie sollte möglichst leise sein und natürlich keinesfalls langsamer als die Aktuelle.

Zur Zeit habe ich diese eingebaut, treibt 3 Monitore an:

AMD Radeon HD 6870:
Chipsatz-Modell:AMD Radeon HD 6870
Typ: GPU
Bus: PCIe
Steckplatz: Slot-1
PCIe-Lane-Breite: x16
VRAM (dynamisch, maximal): 1024 MB
Hersteller: AMD (0x1002)
Geräte-ID: 0x6738
Versions-ID: 0x0000
ROM-Version: 007-NETKAS-ORG
VBIOS-Version: 141-C4830200-104
EFI-Treiberversion: 01.00.507

Die Monitore sind 2 ACD, 20" und 27" sowie ein 24" Eizo.
 

DeppJones123

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
16
Die Helligkeitsregelung kannst du also direkt in Big Sur regeln? Mit einem alten ACD?
Exakt! Helligkeitsregelung funktioniert einwandfrei mit F1+F2 ohne irgendwelche zusätzlichen Einstellungen oder Spielereien. Das Display ist ein "altes" mit 1920x1200er Auflösung. Ich glaube 22 oder 23" mit matter Oberfläche.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.829
Hmmm ... das habe ich auch. Ist per DVI an der Karte dran. Aber okay ... damit kann ich leben. Das ging übrigens seit den letzten 3 MacOS Versionen nicht mehr bei mir ... Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich das HUB-Kabel (für USB) nicht mit angeschlossen habe. Denn dann wacht mein cMP immer direkt wieder auf nach dem einschlafen. Wobei das vor 5 Jahren so war und ich es seit dem so gelassen habe.
 

DeppJones123

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
16
Hmmm ... das habe ich auch. Ist per DVI an der Karte dran. Aber okay ... damit kann ich leben. Das ging übrigens seit den letzten 3 MacOS Versionen nicht mehr bei mir ... Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich das HUB-Kabel (für USB) nicht mit angeschlossen habe. Denn dann wacht mein cMP immer direkt wieder auf nach dem einschlafen. Wobei das vor 5 Jahren so war und ich es seit dem so gelassen habe.
Ja, per DVI angeschlossen. Das nicht verbundene USB-Kabel ist natürlich die Erklärung dafür, dass es bei Dir nicht funktioniert. Über diese Verbindung wird das Signal für die Helligkeitssteuerung an den Monitor übertragen ;)
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.829
Ahhh ... moment, dann hänge ich das mal dran.

EDIT: ES GEHT!!! :) Aber wieso ging denn der Ruhezustand immer wieder aus? Moment ... auch das teste ich noch mal :)

EDIT2: Und er wacht direkt wieder auf. Liegt wohl an meiner Steckdosenleiste (ist Master/Slave) und wenn dann das Netzteil vom Monitor keinen Strom mehr hat, dann geht der Rechner halt wieder an. Nun denn ... entweder bekommt der Monitor einen permanenten Stromzugang oder ich ziehe das USB-Kabel wieder ab :)

EDIT3: Geht denn bei dir auch NightShift?
 

DeppJones123

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
16
Um ehrlich zu sein, hab ich das mit dem Ruhezustand jetzt nicht so geschnallt.

NightShift geht leider nicht. Hab noch keinen passenden Patch für Big Sur gefunden.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.829
Egal ... wenn ich den cMP in den Ruhezustand schicke, dann werden über eine Master/Slave Steckdosenleiste alle angeschlossenen Geräte vom Strom getrennt (nur der Master nicht) und wenn ich den Rechner wieder anmache, bekommen die anderen auch wieder Strom. Da aber anscheinend der Stromverlust des Monitors über USB irgendein Signal an den cMP sendet, wacht dieser umgehend wieder auf. Ist aber egal. Ich habe den Monitor mal separat am Strom und siehe da, es geht :)

Night Shift geht zum Beispiel mit OC :)
 

DeppJones123

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
16
Night Shift geht zum Beispiel mit OC :)
Echt? Das ist natürlich super. Ich hoffe ja noch auf einen Patch. Bei meinem 2011er MBP mit High Sierra geht's nämlich auch mit dem Patcher.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.070
Ruhezustand funktioniert bei meiner Konfiguration mit High Sierra.
Da gab es unter ELC öfter Probleme.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.490
Bei der gtx680 hab ich im dark mode schon Artefakte in BigSur bei Safari gesehen. Außerdem gehen in manchen Kombinationen mit mehreren Monitoren nicht alle DisplayPort Ausgänge. Native Installation ohne Patches außer OpenCore Einfluß.

Vorteil der GTX680 ist der Bootscreen und der relativ günstigr Preis für eine Bootscreen GPU.

Nachteil eben dass es inzwischen halt eine alte GPU ist. Wenn ich nur viel Bild brauch, wie die Musiker, dann ist die 680 ok.

An Video rendern oder Spielen kommt die doch an ihre Grenzen.

Rx580 Pulse ist da eher die Empfehlung. Bootscreen über Opencore oder Refindplus. Und vielleicht noch ne GT120 in der Hinterhand für den Service.
 
Oben