MP 4,1 – Neuinstallation, welches System?

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.069
Hallo,

mein MP early 2009 läuft immer noch mit El Capitan, das macht er hervorragend, stabilstes System ever.
Aus Zeitgründen und wegen der vordergründigen Komplexität hatte ich das mal begonnene Update auf Sierra/Highsierra eingstellt.

Die Firmwareinstallation auf 5,1 funktionierte nicht, außerdem wollte ich mein Produktivsystem nicht unnötigen Risiken aussetzen.
D.h., das Produktivsystem soll erhalten und von jeglichen weiteren Updates unberührt bleiben.
Soweit die Ausgangslage.

Jetzt liegt die frische SSD vor mir und nichts liegt näher als eine neue Installation parallel zum bestehenden El Capitan vorzunehmen.
Habe selbstverständlich einiges quergelesen, Dosdude etc.
Warum 5,1 scheitert ist mir allerdings nicht klar. Ist es korrekt dass diese Firmware nur mit bestimmten Grafikkarten machbar ist ?
In meinem Pro werkelt eine AMD Radeon HD 6870.

Welche Systemversion macht Sinn, auch hinsichtlich Grafikkarten und der Metal-Problematik, direkt Mojave oder doch Catalina ?
Oder braucht es angesichts der nicht mehr gegebenen Unterstützung des Pro den Weg über Sierra > ?

Die vielen beschriebenen Hacks machen die ganze Thematik doch recht unübersichtlich. :unsure:
Auch im Highsierra-Thread gehen die Meinungen ja auseinander.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.486
Die 6870 ist keine Metal Karte, wenn nix verändert werden soll dann auf High Sierra.

Ansonsten bin ich noch auf Mojave weil meine Tools für meinen Workflow zum Teil noch 32 bit sind.

Da sehe ich keinen Vorteil bei Catalina und neuer, im Gegenteil, man muss etwas tricksen damit es läuft.

Für mich ok, aber da hat nicht jeder Lust drauf.

Zum Firmware Update auf 5.1 und Allgemein hab ich jede Menge getextet ;-)
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.069
... danke @Macschrauber, die Redundanz meiner Fragen ist mir durchaus bewusst, leider muss ich dennoch fragen. ;)

Wenn ich eine Metalkarte benötigte würde ich mir eine zulegen, das ist nicht das Problem.

Mojave, Catalina bringen keinen erkennbaren Zusatznutzen, ok.
Also wäre die sinnvollste Maßnahme erstmal auf HS zu gehen – damit bin ich schon einen Schritt weiter.

Im Falle dass es warum auch immer notwendig wird bspw. Catalina zu installieren, dann kann ich das mit der entsprechenden Graka von HS ausgehend tun,
verstehe ich das richtig?

Noch zur Frage aus dem HS-Thread bezüglich Formatierung:
Habe die Crucial MX500 die lt. Crucial für den MP early 2009 geeignet ist. Welche Formatierung macht denn Sinn, HFS+ oder doch dieses APFS ? :unsure:

Ungeachtet dessen habe ich auch die Überlegung den MP mit HS einzufrieren und mir zusätzlichen einen neuen Mini hinzustellen.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.486
Mojave ist das neueste System was noch ohne Tricks am MP 5.1 installiert werden kann.

Metal Karte und Firmwareupdate für High Sierra mp51.0089.b00 sind Voraussetzung.

Catalina und Big Sur können über OpenCore und entsprechende Einstellungen oder fertige Pakete installiert werden.

Dein 4.1 kann über einen Firmware Neuaufbau mit Deinen Rechnerdaten auf 5.1 ohne das Netkas Tool upgedated werden.

Das Netkas Tool war toll, es ermöglichte das Update erst mal überhaupt.

Nachdem man aber sehr viel mehr Interna über die Firmware weiss hat man bemerkt dass das Tool doch nicht das Wahre ist. Es baut einen Zwitter Bootblock 4.1/5.1 und übernimmt ansonsten alles vom 4.1

Neuaufbau beschert den neuesten 5.1 Bootblock und wenn man es kann dann kann man auch das nvram komplett leeren um alle Altlasten rauszubekommen.

Da Prüfsummen gebildet werden sollte man da tunlichst keinen Fehler machen, sonst fährt das Board gar nicht mehr erst hoch, gibt einen EFI Brick. Deshalb wird das auch nicht öffentlich dokumentiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.486
Für SSDs würd ich schon auf APFS gehen, es sei denn es wird noch EL Cap wechselweise genutzt, das kann kein APFS lesen.

Die alten Säcke kennen das vielleicht noch von OS8 oder so von HFS und HFSplus. Aber das ist laaaaange her :)

Wird später ein Update auf Mojave gewünscht wird es eh zwangsweise umgewandelt. Das geht öfter mal schief, also wenn neu dann lieber APFS.

Auch kann der Mac APFS erst booten wenn der die passende Firmware hat.

Der 4.1 kann ohne Konvertierung auf 5.1 nicht (von Alleine) neuer als El Cap.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
6.069
Für SSDs würd ich schon auf APFS gehen, es sei denn es wird noch EL Cap wechselweise genutzt, das kann kein APFS lesen.
Wieder was gelernt.

Vielen Dank für die Infos !
 
Oben