MOV in Quicktime nur mit Ton (kein bild)

  1. metropol

    metropol Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    34
    Hi zusammen,

    ich habe gerade eine ältere Videodatei gefunden, die eine .mov-Endung hat, aber in Quicktime nicht abgespielt werden kann. Ich höre den Ton. Das war es . VLC spielt es sehr ruckelig komplett ab und MPlayer spielt nur das Video - ohne Ton.

    Kann mir einer da helfen? Die Info, die Quicktime ausspuckt hänge ich als Bild mal an. Danke,
    metropol
     

    Anhänge:

    • Bild 1.png
      Dateigröße:
      27,6 KB
      Aufrufe:
      75
    metropol, 21.03.2006
    #1
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    Das es ruckelig läuft, dürfte daran liegen, daß es nur 15 Frames pro Sekunde hat. PAL hat zum vergleich 25 Bilder pro Sekunde.

    Das QT es nicht richtig abspielt wird wohl an einem Codec liegen, der in QT nicht mehr vorhanden ist.
     
    Istari 3of5, 21.03.2006
    #2
  3. metropol

    metropol Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    34
    Danke! Gibt es nun sowas wie ein codec-pack, dass ich in quicktime installieren könnte, um das Bild wieder zu sehen?
     
    metropol, 21.03.2006
    #3
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    „Leider“ ist der Mac der Codec-Vielfalt des PCs unterlegen. Das heisst, daß es für Quicktime nicht wirklich viele Codecs gibt. Deshalb ist VLC ja so unverzichtbar am Mac.

    Eine kleine Auswahl von QT kompatiblen Codecs findest Du hier:

    http://www.apple.com/quicktime/products/qt/components

    mpg2 ist als QuickTime-Plugin leider kostenpflichtig, was auf Lizenzgründe zurückzuführen ist. Somit kann QT standardmäßig auch kein mpg2 abspielen.

    Flip4Mac ist auch eine Empfehlung wert. Damit lassen sich in QT endlich die meisten wmv-Dateien abspielen:

    http://www.flip4mac.com/

    Da QuickTime auch oft Probleme mit mp3-kodiertem Ton in AVI hat, ist auch dieses Tool oft nützlich:

    DivX Doctor

    Das wandelt solche AVIs in funktionierende MOV-Dateien um.

    Mir wäre es zwar auch am liebsten, wenn alles in QT laufen würde, aber ich befürchte QT wird sich nie zum All-in-one-Player entwickeln. Somit kann man nur froh sein, daß es Player wie VLC und MPlayer gibt. Da müssen wir MUs uns wohl leider mit abfinden. :(

    P.S.: Was auch noch ein ganz nettes Tool ist ist mpgtxwrap. Damit kann man mpg-Dateien zusammenschneiden oder den Ton von der Videospur trennen. Und es ist recht einfach gestrickt. Habe gerade keinen link parat, aber google sollte da helfen können.

    Schau mal, ob Du unter „Fenster - Filmeigenschaften einblenden“ etwas über die im jeweiligen Video verwendeten Codecs erfahren kannst. Ich befürchte aber, daß dieses Fenster nur im kostenpflichtigen QT Pro zur Verfügung steht. Da ich schon lange QT Pro nutze bin ich mir nicht sicher, ob dies auch mit der normalen Version abrufbar ist.

    Viel Glück!
     
    Istari 3of5, 22.03.2006
    #4
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Er hat doch das Fenster gepostet! Soweit ich das sehen kann (anhand seines Screenshots), ist der Film als MotionJPEG kodiert und zwar in einer Variante, die proprietär ist. IBM hat eine Variante entwickelt, die vor der Verabschiedung des Standards entstanden ist. Ausserdem gibt es noch mehrere Varianten von verschiedenen Firme auf dem Markt -> typischer PC Codec Murks.

    Ohne einen solchen wirst Du auch nicht weiterkommen, für den PC gibt es Codecs, die diesen Schrott abspielen.

    Frank
     
    2nd, 22.03.2006
    #5
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    Sorry, stimmt ja. War gestern schon etwas müde und bei mir sieht das Fenster etwas anders aus. :D Stimmt das sieht verdächtig nach MotionJPG aus. Wahrscheinlich ist der einzige Weg, das ganze auf einem PC in ein anderes Format zu konvertieren.

    Das mit den Schrott Codecs kann ich nur bestätigen. Die haben mir schon auf dem PC ne menge ärger gemacht, da einige absolut mieseste Qualität erzeugen. Aber die Vielfalt der vorhandenen Codecs und der Anschaffungspreis gescheiter Hard- und Software sind auch der Grund, weshalb das neben daddeln die einzige Sache ist, die ich noch mit meinem PC, der AV Master und Ulead MediaStudio Pro mache. Der Mac schafft es leider nicht mal die Videos von meiner Sony Cybershot zu konvertieren. Abspielen kann er sie allerdings komischerweise sogar in QT. Auch da bleibt mir nur der Weg über den PC.

    Naja, wenn ich mal Geld für eine Formac Studio über habe, werde ich mich auch mal mit Videoschnitt am Mac befassen. Habe bisher lediglich ein DV-Band einer Arbeitskollegin zusammengeschnitten und das ging schon recht supi. Leider habe ich keine DV-Cam und deshalb sonst auch nie was mit DV gemacht. Ein Großteil meiner Daten liegen nunmal als AVI mit Fast Codec und mpg vor. Und da kann der Mac leider oft nix mit anfangen.

    Hat aber den Vorteil, daß der PC konvertieren kann, während ich am Mac sitze. Wie sagt man so schön: Use the best of both worlds.
     
    Istari 3of5, 22.03.2006
    #6
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Gibt es "best of PC World"? Ich weiss ja nicht...




    :D

    Frank
     
    2nd, 22.03.2006
    #7
  8. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    N'abend,

    ganz gleich wie man zu proprietären Codecs stehen mag (btw - ich mag sowas auch nicht ;) ), aber die AV-Master hatte mit ihrem karteneigenen Codec Sachen zustande gebracht, die sich mit DV durchaus hatten messen lassen können (... und das noch analog!).
    Ich habe zum Bleistift mit 140 kB/Frame gecaptured (und das war noch nicht mal das Ende der Fahnenstange - Kompressionen bis 1:5 -> Betamax(!) waren z.B. drin, vorausgesetzt man hatte eine schnelle SCSI-Platte zum Capturen) - was dann auf dem Monitor rauskam, war nicht von schlechten Eltern.
    Was mir dann den letzten Nerv raubte, war die Instabilität des Systems - die Qualitäten der Videokarte hätte ich gerne weiter genutzt, aber leider gibt es unter den aktuellen Windows-Geschichten nur noch sehr eingeschränkte Einsatzmöglichkeiten. Deshalb war für mich mit Win 98 SE Ende Gelände ;)

    abendliche Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
    bahnrolli, 22.03.2006
    #8
  9. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    985
    Ich bin mit der Leistung der AV Master auch heute noch recht zufrieden. Hat schließlich mal 2000 DM gekostet! Und da ich ausschließlich analoges Material digitalisiere sind meine Bedürfnisse damit auch abgedeckt. Sie ist auch der Grund, weshalb ich nicht von Win98 nach 2000 gewechselt bin, obwohl letzteres sicherlich das bessere Win ist. Habe jetzt zwei Wechselplatten: eine mit Win98 zum capturen mit AV Master und eine mit XP für aktuellere Software, die ohne XP nicht will und zum daddeln aktueller Spiele.

    Zum Thema best of both worlds. Ich habe mal ein Video zeitgleich mit Ulead Media Studio 7 auf meinem AMD 2200+ (1,8 Ghz) und QT auf meinem G5 1,8 konvertiert und der PC hat den Mac dreimal abgehängt. Werde, wenn wieder mal Geld übrig ist, mir mal Final Cut anschauen, mal sehen, wie sich das so macht.

    Sogar Spiele, die für beide Plattformen erhältlich sind, laufen am PC oft besser. So habe ich z.B. das Gefühl, daß die KI bei AOE am Mac weit bescheidener programmiert ist, als am PC.

    Und zur Stabilität von Win, kann ich nur sagen, wenn man seinen PC ordentlich pflegt und nicht jeden Sch*** installiert, kann man auch wie ich über 4 Jahre mit einer Installation leben, die noch dazu sauber läuft! Und das mit Win98!!!! Mir gefällt hauptsächlich der Workflow und das Multitasking am Mac weit besser! Gerade letzteres ist auch für XP noch ein Fremdwort. Und wenn unter XP ein Programm abschmiert, reisst es immer noch das ganze System mit sich.

    So, ich werde jetzt mal wieder meinen PC anschmeißen und Schlacht um Mittelerde zocken, daß es ja für den Mac leider nicht gibt.
     
    Istari 3of5, 23.03.2006
    #9
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MOV Quicktime nur
  1. trophy
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.301
    trophy
    04.08.2010
  2. Littlefoot81
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.278
    grundguetiger
    02.03.2009
  3. musicmacher
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.437
    musicmacher
    20.05.2008
  4. msg
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    978
    Hupi
    02.01.2008
  5. Claudia S.
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    23.208
    Blain
    08.02.2013