Motorola iTunes Phone

René

Mitglied
Registriert
29.04.2002
Beiträge
476
Das Problem bei den Motorola-Handys war immer die Menüführung.
Wenn die nun tatsächlich verbessert wurde... *miam*
 
R

RETRAX

Auch in www.macgadget.de:

"CES: Motorola zeigt erstmals iTunes-Handy. Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat Motorola am Donnerstag erstmals ein Handy präsentiert, das Musik aus dem iTunes Music Store abspielen kann. Es ähnele in vieler Hinsicht einem iPod, so das PC Magazine. Neben dem iPod-Interface für Wiedergabe und Navigation bietet das Handy auch eine Datensynchronisierung mit dem Computer. Um welches Handy-Modell es sich dabei handelt, wollte Ron Garriques, President of Personal Device Business bei Motorola, jedoch nicht verraten. Allerdings sollen im Laufe des Jahres viele Mobiltelefone mit iTunes-Support auf den Markt kommen. Apple und Motorola hatten im Juli vergangenes Jahres eine Zusammenarbeit mit dem Ziel vereinbart, mit iTunes kompatible Handys auf den Markt zu bringen."

Also ein Handy im iPod Stil (auch was die Navigation betrifft), und mit Syncronisationsmöglichkeiten (iCal, Adressbuch?)

Ich bin sehr gespannt darauf.


Gruss

Retrax
 

NeonXL

Mitglied
Registriert
05.01.2003
Beiträge
109
MotMann schrieb:
Das Problem bei den Motorola-Handys war immer die Menüführung.

Für mich war das Problem, das die Dinger null Mac-kompatibel sind und vor allem keine Adressen (für mich sehr wichtig) speichern können.

Wenn die nun tatsächlich verbessert wurde... *miam*

Dem stimme ich zu, wenn auch die von mir angesprochenen Punkte verbessert wurden.

Gruß, Sascha
 

dylan

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.12.2002
Beiträge
6.444
NeonXL schrieb:
Für mich war das Problem, das die Dinger null Mac-



....



Dem stimme ich zu, wenn auch die von mir angesprochenen Punkte verbessert wurden.


Ich denke, davon kann man ausgehen, wenn man die zukünftige Zusammenarbeit betrachtet.
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
NeonXL schrieb:
Für mich war das Problem, das die Dinger null Mac-kompatibel sind und vor allem keine Adressen (für mich sehr wichtig) speichern können.

Dem stimme ich zu, wenn auch die von mir angesprochenen Punkte verbessert wurden.

Gruß, Sascha

Das kann ich nicht nachvollziehen. Mein V60i synct wunderbar und auf der Seite mit den iSync kompatiblen Mobiles von Apple ist Motorola am starksten vertreten:

Nokia (7), Sony/Ericsson (16), Motorola (19), Siemens (3)
http://www.apple.com/isync/devices.html

Die Menufuehrung von Mot unterscheidet sich inzwischen kaum noch von der Konkurenz.

Cheers,
Lunde
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
Motorola hat sich aus dem Symbian Konsortium letztes Jahr verabschieded und danach gleich ein MS basiertes Smartphone auf den Markt gebracht.

Cheers,
Lunde
 

NeonXL

Mitglied
Registriert
05.01.2003
Beiträge
109
lundehundt schrieb:
Das kann ich nicht nachvollziehen. Mein V60i synct wunderbar und auf der Seite mit den iSync kompatiblen Mobiles von Apple ist Motorola am starksten vertreten:

Nokia (7), Sony/Ericsson (16), Motorola (19), Siemens (3)
http://www.apple.com/isync/devices.html

Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt: Wenn ich iSync nutze, dann natürlich per Bluetooth, und das funktioniert bei meinem V600 nicht. Steht auch auf der von Dir verlinkten Seite hinter Motorola: "(USB cable only)"

Gruß, Sascha
 

[jive]

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2004
Beiträge
2.665
MotMann schrieb:
Das Problem bei den Motorola-Handys war immer die Menüführung.
Wenn die nun tatsächlich verbessert wurde... *miam*

also,.. mein v600 und jetzt das RAZR V3 haben eine so einfache menüführung, sind zuverlässig , besonders im e-netz, und kinderleicht bedienbar,.. also die zeiten von ewig langen menüstrukturen ist seit 1-2 jahren vorbei,.. look again!
 

Francois

Mitglied
Registriert
10.01.2004
Beiträge
139
Das Menüproblem bezog sich damals noch auf die Timeport und alte V-Reihe und ist schon längst passe. Insbesondere da Motorola mittlerweile Handys für nahezu alle Betriebssysteme entwickelt: Windows,Linux,Symbian UIQ&Eigenes OS.

Der Unterschied in den Menüstrukturen und Stabilität liegt also mittlerweile nicht mehr nur am Hersteller des Handys sondern hauptsächlich am Hersteller des OS.
Nicht umsonst laufen Linux Smartphones unglaublich stabil. Das wäre imho auch so wenn andere Hersteller als Motorola dafür Handys entwickeln werden.
 

cohiba

Mitglied
Registriert
29.08.2004
Beiträge
156
Wie wir schon heute morgen berichtet haben, hat Motorola heute ein Handy vorgestellt, welches mit der iTunes-Software kompatibel ist und die Lieder ähnlich wie ein iPod mit dem Rechner abgleicht. MacNews.net.tc hat erste Bilder (1. Link an der Seite) des neuen Handys veröffentlicht. Wie schon beschrieben ist die Oberfläche stark an den Apple iPod angelehnt. Auf dem Bild ist ein Motorola E398 zu sehen, welches schon seit Ende 2004 im Handel ist, zu sehen. Anscheinend wird die iTunes-kompatible Software über ein Firmware-Update auf das Handy gespielt. Wann das Handy verfügbar sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Update: Über den dritten Link an der Seite gelangen Sie zu zwei weiteren, deutlicheren Bildern von dem Telefon. Es handelt sich allerdings nicht wie vorher angenommen um ein fertiges Produkt, sondern nur um ein Handy zu Demonstrationszwecken. Die fertigen Produkte werden von diesem abweichen.

Also nur heiße Luft von MacTechNews, muss nichtmal ernst genommen werden ;)
 
Oben