Monterey erkennt HD mit TimeMachine Backup aus Catalina nicht

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Hallo Zusammen,

nachdem mein altes MBPro (aus 2012) urplötzlich abgeraucht ist, musste ein Neues her. Jetzt sitz ich vor meinem MBPro M1 Pro und versuche gerade meine TM HD anzuhängen, um aus der TM wichtige Daten herüberzuholen. Aber mein M1 erkennt die HD überhaupt nicht. Kann das daran liegen, dass unter Catalina noch in HFS+ gespeichert wurde und jetzt ein anderes System verwendet wird? Das fände ich aber schon seltsam und gar nicht kompatibel.

Andere Festplatten werden übrigens über den selben Adapter erkannt, daran kann es nicht liegen. Gott sei Dank kann ich noch auf die alten Platte zugreifen und müsste sonst halt händisch die Daten herüberziehen. Über TM wäre halt einfacher.

Weiß jemand Rat?

Tausen Dank schon mal!
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Danke dir für den Hinweis, das hatte ich gar nicht mitbekommen. Tja, dann werd ich die wichtigsten Sachen wohl versuchen, händisch zu übertragen.

Merci.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
7.990
Kann das daran liegen, dass unter Catalina noch in HFS+ gespeichert wurde und jetzt ein anderes System verwendet wird? Das fände ich aber schon seltsam und gar nicht kompatibel.
Catalina hatte ich übersprungen, aber zumindest von Big Sur auf Monterey kann ich persönlich Entwarnung geben. Alle TimeMachine-Sicherungen wurden per USB auf eine alte Lacie (macOS Extended) anstandslos fortgeführt. Und selbst die zweite dort enthaltene TimeMachine-Sicherung eines anderen Rechners lässt sich sauber durchsuchen (verwenden).
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Hallo Kojote,

hast du am selben Rechner upgedatet? Dann hing deine TM-Platte ja an denselben Anschlüssen.

Ich muss ja jetzt mit einem Adapter arbeiten, da das neue M1 nur noch 3 USB-C Anschlüsse hat. Anscheinend hängt es ja wohl daran.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
7.990

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Doch, ich hab ja bis jetzt nur USB-A Anschlüsse.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2004
Beiträge
7.990
Jetzt verstehe ich es, du hast schon eins der ganz neuen MBP M1 (das "Pro" am Ende hatte ich überlesen und das 13" MBP M1 aus 2020 hat ja USB 3.1) und die Sicherungsplatte hat noch USB-A Anschlüsse. So was aber auch. Hoffentlich wird das noch gefixt.

Falls du noch einen anderen Rechner mit Zugriff auf diese Sicherung haben solltest, dann will ich nicht unerwähnt lassen - ich vermute mal das es dir bekannt ist - dass du ggf. auch von da Zugriff per TimeMachine auf die Daten bekämst - per Alt-Taste auf das TimeMachine-Symobol in der Menüleiste (falls da vorhanden, sonst noch hinzufügen) und "andere TimeMachine-Sicherungen durchsuchen" wählen.
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Ja danke dir, das mit der Alt-Taste wusste ich noch nicht. Ich konnte gerade noch einen USB-C Hub von meinem Sohn ausprobieren, der läuft auch nicht. Na gut, dann werde ich die Platte wohl ausbauen und in ein Gehäuse einpacken. Evtl. kauf ich mir dann noch ein Gehäuse, das auf USB-C geht.

Aber danke dir trotzdem und noch einen schönen Sonntag!
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Ich werde noch etwas versuchen: meine TM Backup-HD hat eine USB-Micro B Buchse und ich hab mir jetzt mal ein USB-Micro B auf USB-C Kabel bestellt. Damit sollte ich dann ja wohl das Problem umgehen und meine Daten vom TM Backup auf den Rechner holen können. Ich werde am Mittwochabend mal berichten.
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Update: ein AmazonBasics Micro B auf USB-C Kabel hat das Problem gelöst und ich konnte die TM Platte mounten. Ich klemm jetzt mal trotzdem noch die SSD des kaputten MBPros in ein externes Gehäuse, welches direkt auf USB-C geht und hol mir nur das an Daten, was ich brauche. Ich bin froh, dass ich die Gelegenheit nutzen kann, um mal wieder etwas aufzuräumen.
Übrigens funktionieren auch einfach USB-C auf USB-A-Adapter, ich hab mir welche von ANKER gekauft (2 Stück um die 10,- €) und mehrere meiner USB-Platten damit an meinem MBPro M1 Pro gemountet. Das hilft also auch.

Schönen Abend Euch noch! :music:
 

Pahul

Neues Mitglied
Registriert
21.04.2011
Beiträge
23
Gleiches Problem mit der Monterey -BETA-Version - es werden keinerlei Mac.spacebundle auf der 1 Tb Time Capsule mehr erkannt, eine Rückkehr auf das sehr gut laufende BigSur ist ohne Verlust von Programmen und teil. Daten einfach nicht möglich.

Der gleiche Ärger war bereits 2017 mit Sierra schon mal durchlebt und keine brauchbare Lösung zu finden.

Was könnte man tun ohne Datenverlust zu haben ?
 

Pahul

Neues Mitglied
Registriert
21.04.2011
Beiträge
23
Das Thema Time Capsule hat Fa. Apple selbst beerdigt.

Im Handel sind seit 3 Jahren keinerlei derart überteuerte Seagate-HDD im schneeweißen Gehäuse mehr vorrätig.
Die Nachfrage wäre viel zu gering und die Ausfall-Quote > 30 %, somit wurde die SW-Akt. bereits vor 8 Jahren eingestellt.

https://www.google.com/search?q=Time+Capsule+nicht+mehr+erhältlich+?&oq=Time+Capsule+nicht+mehr+erhältlich+?&aqs=chrome..69i57.27349j0j1&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Um Datenverlust vorzubeugen, bin ich nun tagelang mit umkopieren der Terra-Byte großen Archive von der 3 TB Time Capsule auf die neuen preiswerten
(130 € ) 2,5 " mobilen HDD ( Lacie 5 TB ) beschäftigt.

Die danach auf Werkszustand zurückgesetzten Time Capsulen (1 & 3 TB) werden dann als Testversuch zur BackUp - Erstellung vom OS Monterey / Beta
hoffentlich neue Erkenntnisse bringen.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-16 um 08.24.28.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-16 um 08.24.28.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 7
  • Bildschirmfoto 2021-11-16 um 08.54.20.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-16 um 08.54.20.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 5

Pahul

Neues Mitglied
Registriert
21.04.2011
Beiträge
23
Nach 3 Tagen Datenrettung die 3 TB- Time-Capsule vollst. gelöscht und versucht ein neues BackUp zu erstellen.
Backup wurde 4 h lang geschrieben aber leider ist damit kein Recovery vom OS Monterey möglich.
Stets erscheint der Fehler 112

Gleiches Spiel mit einer frisch aufgesetztenTC - 1Tb - auch hier erscheint grundsätzlich der Fehler 112.

Könnte es am Monterey liegen, daß kein einziges BackUp das Betriebssystem zurücksetzen kann ?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-18 um 21.56.26.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-18 um 21.56.26.jpg
    80,5 KB · Aufrufe: 5

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.655
Kann schon sein das Apple keine Wert mehr auf die obsolete Time Capsule legt, und Fehler damit nicht mehr behebt.
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Uiui, Pahul, das klingt nach verflucht viel Arbeit und Stress. Bin froh, dass das Backup bei mir dann doch gut geklappt hat. Allerdings klappt bei mir der Bilder-Import nicht. D.h., ich schließe, wie unter Catalina, mein iPhone an, Fotos öffnet sich und ich kann die neuen Bilder importieren.

Unter Monterey öffnet sich zwar Fotos, es erscheint aber nur die Meldung "Importieren von iPhone vorbereiten..." und es passiert nix mehr. Gut, ich kann die Bilder dann über AirDrop auf mein MBPro schicken, is aber schon etwas umständlich. Wisst ihr woran das liegen kann? Und auch das Syncen klappt jetzt irgendwie wieder anders als unter Catalina. Ich hab iTunes gestartet, am linken Rand auf mein iPhone geklickt und dann rechts oben auf "Syncheinstellungen" geklickt. Dann hat sich ein Finder Fenster geöffnet, dass wieder so aussah, wie unter Catalina. Auch neu?

Ansonsten komm ich sehr gut klar mit dem Umstieg von Catalina auf Monterey. Lediglich meine Waves-Plugins musste ich auf V13 updaten. Nur V13 läuft unter Monterey. Das lässt sich verschmerzen.
 

Pahul

Neues Mitglied
Registriert
21.04.2011
Beiträge
23
Danke für die Info, mich würde aber interessieren, ob du mittels cmd + R auf das Fenster Wiederherstellung kommst und dann o h n e die neuerliche
Fehlermeldung 112 die Auswahl der BackUp Rücksetzungspunkte nach Tagen und Uhrzeiten angezeigt bekommst.
Diese verflixte Meldung verhindert dann jeden weiteren Schritt -siehe Bild -
Dieser Fehler 112 erscheint selbst auf jungfräulicher TC 1 TB ... auf TC 3 TB und auch auf mobiler 2 TB HDD mit nur einem frisch erstellten BackUp.

Vieleicht könntest du es mal testen, ohne dein OS unnötig zurück zu setzen, sondern dann den Vorgang von dir aus einfach abzubrechen.

Mit meinem MBP und dem stabilen ausgereiften BigSur läuft alles astrein und ich bekomme mind. 20 Rückstell-Punkte angezeigt ... mache ich auch nur testweise bis dorthin und breche dann den Vorgang ab.

Mir geht es lediglich nur darum im wirklichen Ernstfall den Mac bzw. MBP tatsächl. dann auch retten zu können, denn die jahrelangen BackUps
(ca. 30 Stück ) wiegen den User nur in scheinbarer Sicherheit u. könnten im Schadensfall nur noch in die Tonne gekloppt werden ... so bei mir !!!

p.s.: ... immer nur unerwartete kleine Fehler - seit Monterey - und es geht keinen Schritt weiter zum Rescue.
Sonstige Mängel sind bislang mir mit Monterey nicht aufgefallen ... lediglich keinerlei Rücksetzung m ö g l i c h.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-19 um 19.15.51.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-19 um 19.15.51.jpg
    78,2 KB · Aufrufe: 9

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Probier ich morgen aus. Gute Nacht.
 

mampfi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.06.2002
Beiträge
1.128
Sorry Pahul, dass ich mich erst jetzt melde. Ich hab aber gerade auch gesehen, dass Du von einer TC gesprochen hast. Eine solche habe ich nicht. Ich verwende für mein Time Machine Backup eine normale, externe Festplatte. Diese hab ich, wie weiter oben beschrieben, jetzt mittels einem USB-B auf USB-C Kabels mit meinem MBPro M1 Pro verbunden und konnte so meine Daten aus dem Time Machine Backup wieder herstellen.

Bist Du weiter gekommen?
 

Pahul

Neues Mitglied
Registriert
21.04.2011
Beiträge
23
Danke fürs ausprobieren ...leider bin ich noch nicht erfolgreich weitergekommen, egal ob von so einer veralteten TC 1 TB & 3 TB immer stoppt eine Fehlermeldung 112 den Wiederherstellungsprozess.
Einzig wo alles klappt ist auf MB-pro aus 2014, weil da sich diese unausgereifte OS Monterey-SW glücklicherweise dort n i c h t installieren läßt.

Auf dem 27er Mac aus Ende 2015 hat sich das Monterey dummerweise installieren lassen und ist nun nicht mehr rücksetzbar.
Mit cmd + r kann ich einzig auf das alte jungfräuliche Sierra zurück -das klappte sogar, nur war dann verschiedene gekaufte SW nicht mehr installierbar
und verschwunden ... z.B. ext for Mac und NTFS for Mac u. v. a.
das aktuelle stabile BigSur bei gleichzeitigen Erhalt aller Daten bekomme ich einfach nicht mehr hin.

Bin froh, das sich mittels mob. Hdd letztendlich das halbwegs brauchbare Monterey (BETA ) mit Erhalt aller Daten nun wieder aufgespielt hat und ich warte auf weitere Updates, welche hoffentlich alle Bugs vielleicht ausmerzen.
 
Oben Unten