• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Monitore von LG

zeit.geist

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
1.785
Bin gerade kurz davor, mir einen neuen Monitors zuzulegen. Da der LG IPS235-P eine sehr gute Bewertung bei Prad.de erhalten hat (http://www.prad.de/new/monitore/test/2012/test-lg-ips235p.html), war dieser schon fast im Warenkorb. Nun habe ich entdeckt, dass das Modell schon seit 2011/12 auf dem Markt ist und ein neueres Modell mit ähnlichen Spezifikationen erschienen ist: http://www.lg.com/de/monitore/lg-23MB35PM . Ist es sinnvoll, den "alten" Monitor noch zu nehmen oder wäre eher das neuere Modell (AH-IPS- statt S-IPS-Display) zu empfehlen? Das neuere wird nicht mit zertifizierter Werksfarbkalibrierung, sondern "nur" mit Farbkalibrierung beworben… Leider gibt es (noch?) keinen Test des neueren Monitors, so dass ein Vergleich schwierig ist.
Hat zufällig jemand den neueren LG 23MB35PM und kann seine Erfahrungen teilen? Oder auch das alte Modell IPS235-P?

Oder irgendwelche anderen Tipps – es muss ja kein LG sein – mit guter Bildqualität für den Amateurbereich in 22- bis 23-Zoll-Größe und mit IPS-Panel bis max. 250 Euro?
 

freucom

Aktives Mitglied
Registriert
18.07.2006
Beiträge
2.495
Bin gerade kurz davor, mir einen neuen Monitors zuzulegen. Da der LG IPS235-P eine sehr gute Bewertung bei Prad.de erhalten hat (http://www.prad.de/new/monitore/test/2012/test-lg-ips235p.html), war dieser schon fast im Warenkorb. Nun habe ich entdeckt, dass das Modell schon seit 2011/12 auf dem Markt ist und ein neueres Modell mit ähnlichen Spezifikationen erschienen ist: http://www.lg.com/de/monitore/lg-23MB35PM . Ist es sinnvoll, den "alten" Monitor noch zu nehmen oder wäre eher das neuere Modell (AH-IPS- statt S-IPS-Display) zu empfehlen? Das neuere wird nicht mit zertifizierter Werksfarbkalibrierung, sondern "nur" mit Farbkalibrierung beworben… Leider gibt es (noch?) keinen Test des neueren Monitors, so dass ein Vergleich schwierig ist.
Oder irgendwelche anderen Tipps – es muss ja kein LG sein – mit guter Bildqualität für den Amateurbereich in 22- bis 23-Zoll-Größe und mit IPS-Panel bis max. 250 Euro?

Moin,
wie so oft ist die Frage, was Du damit machen willst. Der Vorgänger-Monitor erreichte ca. 93% vom sRGB-Farbraum. Das ist nicht wirklich geeignet, um Bildbearbeitung zu machen. Auch der Begriff Farbkalibrierung ist in dem Zusammenhang eher fragwürdig.
Putzigerweise gibt es für das neuere Modell keinerlei Angabe zum abgedeckten Farbraum. Noch nicht mal in den Datenblättern von LG. Solltest du in Richtung Photoshop schielen, dann sollte der Monitor wenigstens Adobe-RGB (oder gar ECI-RGB) abdecken bzw. wenigstens 98% davon.
In der von Dir genannten Preisklasse ist das eher unwahrscheinlich.

mfg
Günther
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.436
Dann ersetze es durch Profilierung. Ich arbeite seit Jahren mit einem 23er ACD, profiliert mit einem DTP94 und bin durchaus zufrieden. Wir hatten in der Druckvorstufe auch "nur" CG21 und CG210er, die decken "nur" sRGB ab. Den 21er hatte wir in der Grafik, die 210er in der Repro für Moderetuschen und Farbkorrekturen. Alleine der Farbraum sagt überhaupt nichts aus. Ich meine unser billiger HP Monitor deckt auch sRGB ab, hat aber ein DeltaE im Schwarz von 13!!!, auch der Blickwinkel lässt zu wünschen übrig und die Ausleuchtung ist auch nicht homogen. Auf den Farbraum alleine würde ich mich auch nicht verlassen.

Laut Datenblatt ließest sich ein LCD Fernseher auch super, ich bin für kalibrierbare Plasmas...
 

zeit.geist

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
1.785
Mir ist schon klar, dass die Werte nicht in allen Belangen Spitzenwerte haben. Müssen sie nicht, ich erwarte es auch nicht. Weil ich erstens nicht mehr Geld ausgeben möchte, zweitens bin ich nun wirklich auch kein Profi – und eine Verbesserung zum jetzigen Asus VW222U mit TN-Panel ist ein IPS-Monitor in jedem Fall.
Ich frage mich eher, inwiefern sich in den letzten 3 Jahren, seit der IPS235-P auf den Markt kam, die Technik weiterentwickelt und verbessert hat, als dass er immer noch oder eben nicht mehr empfehlenswert ist.
 

primelinus

Aktives Mitglied
Registriert
24.12.2011
Beiträge
3.557
ich bin der meinung, dass man ah-ips s-ips auf jeden fall vorziehen sollte. wenn ich zb. nur den 2010er imac mit s-ips und meinen neuen iiyama mit ah-ips vergleiche... da sollte sich der olle imac in die ecke stellen und schämen.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.285
ich bin der meinung, dass man ah-ips s-ips auf jeden fall vorziehen sollte. wenn ich zb. nur den 2010er imac mit s-ips und meinen neuen iiyama mit ah-ips vergleiche... da sollte sich der olle imac in die ecke stellen und schämen.

So ändern sich die Zeiten...

die Cinema Displays vor 10 Jahren wurden viel zur Bildbearbeitung eingesetzt.

Im Vergleich zu meinem iMac 2011 sind die aber grottenmäßig, da möchte ich
freiwillig nicht mehr dran.

Und jetzt soll das AH-IPS nochmal viel besser sein.

Ich hab auch schon überlegt, einen Iijama 27" für meinen iMac zu holen.
 

zeit.geist

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
1.785
Monitor-Empfehlung?

Ich zaudere noch immer mit der Entscheidung… Habt ihr noch irgendwelche anderen Empfehlungen? Dell, Asus, etc.?
 

IronM

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.117
schalt mich auch mal ein,
hab eine IPS LED 234 und die Farben sind bei den Bildern ziemlich anderes,
Ich weis ja nicht was meine Agentur eingestellt hat aber ich schwimme immer zwischen IPS234 und Apple RGB den die Adobe RGB (1998) ist einfach mit zuwenig Farben.

Was sollte man nun Einstellen ? schreib mal den die Bilder mit Apple RGB sind richtig gut
nur mit Adobe RGB ??? zu wenig Farbe - las ich das wirken die Farben dann nach der Bearbeitung
unter Apple RGB Übersättigt

Danke der IronM
 

zeit.geist

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
1.785
Habe mich nun mittlerweile für einen Dell U2414H entschieden :)
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.436
@IronM: Ersteinmal ein Profil mit einem Colorimeter oder Spektralphotometer erstellen. Dann hast du zumindest mal ein vernünftiges Profil, anhand des Farbraumes kannst du dann zwischen sRGB, Adobe RGB oder ECI RGB entscheiden. Wenn der Farbraum größer ist als ihn dein Monitor darstellen kann, wirst du sprichwörtlich dein grünes oder blaues Wunder erleben.
 

mibmac

Neues Mitglied
Registriert
05.01.2014
Beiträge
29
Auch wenn die Entscheidung gegen den LG IPS235P gefallen ist, eine Frage habe ich dennoch. Ich nutze diesen Monitor auch mit meinen MBP-Retina 13" und bin eigentlich zufrieden damit, auch was die Möglichkeiten in der Bildbearbeitung betrifft.
Mein Problem ist: ich bekomme kein stabiles HDMI-Signal vom MBP zum Monitor hin. Zeitlich sehr unterschiedlich bricht das Signal zusammen und mit etlichen Mausbewegungen kommt es dann wieder oder ich muss den Monitor ausschalten und wieder einschalten. Mal klappt es uneingeschränkt, dann unterbricht das Signal gleich zum Beginn der Arbeiten, dann nach Minuten wieder oder es läuft prima. Mit "Caffeine " steuere ich den Ruhezustand, aber dennoch trifft der oben geschilderte Effekt auf. Angeschlossen habe ich den Monitor an der HDMI-Buchse des MBP.
Hat jemand eine Idee?
mibmac
 

mibmac

Neues Mitglied
Registriert
05.01.2014
Beiträge
29
Hallo Peter, ich nutze ein MBP-Retina 13" (Late 2013). Installiert ist das aktuelle Mavericks 10.9.4

mibmac
 

primelinus

Aktives Mitglied
Registriert
24.12.2011
Beiträge
3.557
So ändern sich die Zeiten...

die Cinema Displays vor 10 Jahren wurden viel zur Bildbearbeitung eingesetzt.

Im Vergleich zu meinem iMac 2011 sind die aber grottenmäßig, da möchte ich
freiwillig nicht mehr dran.

Und jetzt soll das AH-IPS nochmal viel besser sein.

Ich hab auch schon überlegt, einen Iijama 27" für meinen iMac zu holen.

wenn man diesen vergleich sieht, ist ah-ips deutlich besser als die anderen. samsungs eigenentwicklung s-pls kackt schon ziemlich ab. http://bbs.kakaku.com/bbs/K0000368120/SortID=14480364/ImageID=1199567/
 

XotoX

Neues Mitglied
Registriert
26.08.2012
Beiträge
48
Ich betreibe einen LG29EA93 an meinem MBP und bin echt mehr als zufireden. Meine Frau hat sich den Monitor ausgesucht, da Sie keine zwei Monitore haben wollte und dennoch ordentlich Bildfläche. So ist dann das 21:9 Format in unser Haus eingezogen. Wir nutzen beide CAD-Anwendungen und sind dementsprechend froh über diese Riesige Bildfläche. Und seien wir mal ehrlich, für knapp über 300 Euro ist das gute Stück wirklich geschenkt. (BTW: Wir nutzen auch ein LG TV... hats uns irgendwie angetan und das Bild ist auf allen Geräten sensationell)
 
Oben