Monitor USB-C PD + MB

twbox

Registriert
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
2
Hallo,

ich hatte bis vor kurzem ein Lenovo E14 Gen.2 Ryzen 4700U an meinem LG 43UN700-B über USB-C. Den Laptop musste ich leider an meinen Junior, unter anderem auch wegen der momentanen schulischen Situation abgeben und glaube den bekomme ich nicht wieder :).

Deswegen wollte ich mir das neue MBP holen. Der Monitor hat PD über USB-C mit 60W und 2 USB-C und 2x USB 3.2 Gen. 1. Ich benötige einen festen Ethernetanschluss, da das WLAN bei mir echt grottig ist, da wo der Monitor steht. Weiterhin hab ich noch eine externe Tastatur und Maus, die aber nur gebraucht werden, wenn das MB am Monitor hängt. Eine T7 und eine weitere externe 2,5 HDD würde ich gerne direkt ans MB anschließen. Da fehlt mir ja dann mind. 1 USB Port.

Was meint ihr ist da die eleganteste Lösung? Würde ein USB zu Ethernet und ein gescheiter USB Hub für Tastatur + Maus am Monitor gehen und dann noch ein USB-C Hub für das MB?
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Ich würde mir ein Dock suchen an das MBP. Da sollte dann Ethernet zur Verfügung stehen und auch genügend USB-Anschlüsse. Tastatur an das Dock, Maus (falls mit Kabel) an die Tastatur (falls Du einen Apple-Schnur-Tastatur hast).
Mein MBP 2017 hat 4 USB-C und die sind mit zwei Monitoren, Ethernet und TM belegt. Brauche nur sehr selten einen Stick und dann ziehe ich TM halt ab. Tastatur und Maus via BT.

Beim Dock sollte man nicht das billigste nehmen sondern einen "namhaften" Anbieter wählen.
 

twbox

Registriert
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
2
Ich würde mir ein Dock suchen an das MBP. Da sollte dann Ethernet zur Verfügung stehen und auch genügend USB-Anschlüsse. Tastatur an das Dock, Maus (falls mit Kabel) an die Tastatur (falls Du einen Apple-Schnur-Tastatur hast).
Mein MBP 2017 hat 4 USB-C und die sind mit zwei Monitoren, Ethernet und TM belegt. Brauche nur sehr selten einen Stick und dann ziehe ich TM halt ab. Tastatur und Maus via BT.

Beim Dock sollte man nicht das billigste nehmen sondern einen "namhaften" Anbieter wählen.
Bei den Docks hab ich mich schon umgeschaut, das wären nochmal ca. 300€ drauf. Das ist mir ehrlich gesagt 1. zuviel Geld und 2. möchte ich auch nicht immer so ein dickes und teures Dock mitschleppen wenn ich mal mehr als 2 USB brauche.


Ich nutze dazu das TB 3-Dock CalDigit TS3 Plus.
Hab gerade den OWC TB4 Hub gefunden, das würde noch gehen.

Aber wie ist es dann wenn ich den Monitor mit dem Hub per USB-C verbinden würde, der Monitor liefert ja dann schon 60W und der Hub hat auch eine Spannungsversorgung? Geht das überhaut dann?
 
Oben