Monitor für Mac mini und PS5 oder doch iMac

webahoi

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.12.2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

dieses Jahr ist es soweit. Aktuell nutze ich noch einen 27 Zoll iMac (Mitte 2010) für mein tägliches Webdesign und sonstige Office Anwendungen. Nach über 10 Jahren intensiver Nutzung und nach Aufrüstung klappt auch noch der Videoschnitt mit Screenflow ganz gut. Aber er kommt nun wirklich an seine Grenzen.
Nun hatte ich die ganze Zeit den neuen iMac im Kopf, der dieses Jahr wohl rauskommen wird. Auch überlege ich an einer PS5 die letzten Tage. Da ich trotz meines Alters nun doch hin und wieder über Steam am iMac etwas zocke, trotz schlechter FPS (Counterstrike und WOT).
Nun kam die Überlegung, anstatt einem neuen iMac den Mac Mini zu kaufen. Da könnte ich einen externen Monitor anschließen und gut ist. Zudem könnte ich (falls ne PS5 ins Haus kommt) über den Monitor mit Tastatur und Maus zocken. Ist glaub für meine Games von Vorteil.

Ist das generell ne gute Idee oder bin ich da ganz falsch?
Und habt ihr ne gute Monitorempfehlung für den Anwendungsfall? Soll schon 27 Zoll sein.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.963
Punkte Reaktionen
13.105
Die PS5 Spiele müssen Keyboard/Maus unterstützen, was nicht viele tun.

Monitore dafür gibt es einige.
Willst dann in 4k spielen?
 

webahoi

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.12.2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ja, das ist ja nur mal hier und da ne Stunde zocken an schlechten Tagen.
Bin kein Gamer. Kenn mich da auch nicht wirklich aus. Da ich die letzten Jahre am iMac nur gearbeitet habe.
Also die PS5 würde ich mir kaufen, wenn sie wieder erhältlich ist. Jedoch weil sie eben auch so ne tolle Perfomance hat. Und die würde ich dann schon gerne ausnutzen.
Ok, CS kann ich darüber glaub nicht spielen. Aber WOT und bestimmt auch in Zukunft andere Spiele. Will da einfach offen sein.

90% ist arbeiten. Officeanwendungen, Pixelmator, Screenflow und Webprogrammierung.
Deshalb entweder den iMac 2022 oder Mac mini 2022. Denke mit dem mini komm ich auf die gleiche Performance wie mit dem iMac. Und für das gesparte Geld gibts dann einen Monitor. Und dann bin ich ja offen, falls ne Konsole ins Haus kommt.

Wichtig ist, dass es ein relativ Augenschonender Monitor ist. Gehe langsam auf die 50 zu und merke schon, dass ich Kleingedrucktes verschwommen sehe. Da kommt wohl Bald ne Brille auf die Nase. Trotzdem, find ich den Punkt ebenfalls wichtig.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.963
Punkte Reaktionen
13.105
Tja, die Altersweitdichtigkeit macht vor keinem halt, man braucht auch einfach mehr Licht mit zunehmendem Alter.
 

webahoi

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.12.2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ja, da ist was Wahres dran. Ich kenne mich leider Richtung Hardware wenig aus. Von daher gäbe es für meinen Bedarf eine Empfehlung? iMac oder Mac Mini mit ner Monitorempfehlung für meine Bedürfnisse?
 

webahoi

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.12.2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
@V8-Driver - Danke für die Empfehlung. Der hat aber glaub nicht genügend Hz bzw. auch keine HDMI 2.1 Anschluss.

@coke.42 - Das ist ja mal ne Liste. Aber auch preislich schon obere Liga, oder?

Auf was muss ich denn überhaupt achten? HDMI 2.1 war schon mal ein guter Hinweis. Dann sollte er wahrscheinlich auch mehr wie 100Hz und eine schnelle Reaktionszeit haben. Dann wäre ich für die PS5 schon mal gerüstet. Richtig?

Für Webdesign, Programmierung, Videoschnitt und 10h Arbeitsplatzzeit sollten diese Gamingmonitore doch auch alle gut geignet sein. Oder irre ich mich?
 

coke.42

Mitglied
Dabei seit
11.05.2004
Beiträge
719
Punkte Reaktionen
67
@V8-Driver - Danke für die Empfehlung. Der hat aber glaub nicht genügend Hz bzw. auch keine HDMI 2.1 Anschluss.

@coke.42 - Das ist ja mal ne Liste. Aber auch preislich schon obere Liga, oder?

Auf was muss ich denn überhaupt achten? HDMI 2.1 war schon mal ein guter Hinweis. Dann sollte er wahrscheinlich auch mehr wie 100Hz und eine schnelle Reaktionszeit haben. Dann wäre ich für die PS5 schon mal gerüstet. Richtig?

Für Webdesign, Programmierung, Videoschnitt und 10h Arbeitsplatzzeit sollten diese Gamingmonitore doch auch alle gut geignet sein. Oder irre ich mich?
Monitore, die für PS5 Gaming so richtig tauglich sind, sind eben auch etwas höhere Preisliga. Korrekt. Grundsätzlich sollte aber auch jeder halbwegs vernünftige Gaming Monitor auch dafür reichen - also HP Omen zum Beispiel. Die kann man ja auch über USB-C anschließen und sollten dann auch gut verbunden sein. Und klar - für normale Aufgaben sind die dann locker auch gerüstet.

HDMI 2.1 Monitore sind noch rar - deswegen halt auch etwas hochpreisiger.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
5.191
Punkte Reaktionen
3.516
120 Hz sind sicher nice to have, in der Praxis kann man aber schon froh sein wenn aus der PS5 stabile 60 FPS rauskommen. Würde das also auch nicht überbewerten.

Aktuell gibt's bei manchen Spielen noch Vorteile, da man bei einem 120 Hz Monitor VSync auf 120, 60 und 40 Hz machen kann (bei 60Hz gehen nur 60 und 30, was schon arg ruckelig ist). Sollte sich aber erledigt haben, wenn Sony es mal schafft HDMI VRR zu implementieren.
 

webahoi

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.12.2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
OK, vielen Dank. Da ich ja immer noch an meinem iMac arbeite und warte, bis Apple den neuen iMac oder Mini vorstellt, schaue ich mich jetzt schonmal nach nem Monitor um. Dass ich den auch gleich hab, wenn die neuen Produkte rauskommen. Auch so die PS5, die aktuell nicht lieferbar ist. Aber jetzt weiss ich, nach was ich suchen muss. Danke
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.512
Punkte Reaktionen
898
Vielleicht wäre ja auch der kommende 42" LG OLED interessant.

"Bei der C2-Serie erweitert LG das Portfolio hingegen nach unten. Dem häufig als PC-Monitor genutzten 48-Zoll-Modell stellt das Unternehmen eine kleinere Variante mit 42 Zoll zur Seite, die sich noch besser für den Schreibtisch eignen dürfte. Dafür sollen zudem etwas höhere Standfüße beim 42C2 sorgen, damit der Fernseher eher auf Augenhöhe zum Nutzer am Schreibtisch steht. Wie HDTVTest berichtet, könnten das 42- und 48-Zoll-Modell der C2-Baureihe trotz des neuen Evo-Panels aber potenziell eine niedrigere Maximalhelligkeit aufweisen. Der 42C2 dürfte dennoch ein äußerst interessanter Kandidat für einen OLED-PC-Monitor werden." https://www.computerbase.de/2022-01...42-bis-97-zoll-und-c-serie-erhaelt-evo-panel/
 
Oben Unten