Monitor Erfahrung - Ultra Wide oder normal...

coolboys

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.399
Sicher? Ich habe auch 80cm Tiefe und der 34" Curved war gar kein Problem.
Mein Vater hat einen Mini und einen LG 34UC97-S (34" UltraWide) Curved Monitor dran hängen und nur 65 cm Tiefe am Schreibtisch. Und es klappt prima.
Der LG Monitor meines alten Herren hat aber kein 4K. Ansonsten passt der Perfekt auf den Schreibtisch.
Gruß coolboys
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.968
Der Schreibtisch von der Chefin hat eine 80cm Tiefe...
Das geht gerade vom Abstand her, je nachdem wie viel Platz der Monitor nach hinten braucht. Habe 90cm Tiefe, 20cm davon werden vom Bildschirm genommen, von der vorderen Kante bis ganz zum Ende vom Ständer (ist etwas voluminös, weil 40" und trotzdem alle Ergonomiefunktionen, also stufenlos höhenverstellbar, neig- und drehbar mit Seilzugsystem - wiegt zusammen 24kg). Die verbleibenden 65cm-70cm von meinen Augen zum Bildschirm sind gerade richtig, um bei 40" mit nativen 4K zu arbeiten.

Würde keinen Bildschirm in curved-Variante nehmen. Kannst die Nachteile mal googeln, ich sitze zB nicht immer mittig davor und nutze die 40" in mehreren Metern Entfernung von der Couch aus auch gern mal als Fernsehbildschirm. Bei Curved hast nicht soviel Wahl wie du davor sitzt.

Ab 40" kannst du jedenfalls schon nativ in 4K arbeiten, ich hab keine so guten Augen und das geht dennoch einwandfrei. 36" nativ ist mir eigentlich schon genau eine Spur zu winzig.

Und dein Budget ist knapp für 4K in 36" oder gar größer. So bei 800 Euro gehen die guten Dell Ultrasharps in 34" los mit allen Ergonomiefunktionen und 3 Jahren Vorort-Garantie - was mir wichtig ist wenn der Monitor 20 Kilo wiegt und nicht mal eben weggepackt ist und unterm Arm zum Versand gebracht werden kann wie es noch bei 24" war. Interessant finde ich den hier: https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u4320q-210-avcv-a2223259.html

50" aufwärts würde ich nicht unbedingt am Schreibtisch haben wollen, da musst du auch aus 60+cm Entfernung den Kopf sehr viel drehen, um alles sehen zu können. Da kannst nicht mehr ergonomisch gut davorsitzen.
 

spike01

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2009
Beiträge
777
Danke, aber wie gesagt, nativ in 4K wird nicht gearbeitet... dann müßte der Bildschirm definitiv deutlich größer ausfallen... die 32 bzw. 34 sind das Maximum und da ist eben 4K skaliert oder 3.840x1.440 nativ gefragt.

Der Hinweis zum curved ist genau das Thema, warum ich bei curved noch am schwanken bin.... aber für TV sehen oder so wird er nicht genutzt.... reiner Windows und Mac Monitor für die genannten Anwendungen.
Da denke ich, ist ultra wide ein Vorteil, curved i.O.... es gibt auf den ersten Blick gar keine flachen Ultra wide in der Größe von 34 Zoll und der Auflösung... zumindest nicht bei LG.
 

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
488
Schau mal bei AOC vielleicht kann man das in den Einstellungen anpassen ?
AOC Monitore benutze ich seit 2 Jahrzehnten.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.287
Mein Schreibtisch ist 80 cm tief und der 43"-Monitor steht nicht darauf, sondern per verstellbarem (Höhe/Drehung/Neigung) Bodenstandfuss (gibt es für TV) per VESA-Aufhängung dahinter. Unterkante Monitorbild = Oberkante Schreitisch. Mit dieser Konstellation komme ich bestens zurecht.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.782
Die beiden wären jetzt in der Auswahl:

Normal: LG 32UN88A-W
ultra wide curved: LG 34WN80C-B

Beide haben USB-C und alle anderen relevanten Anschlüsse sowie ein IPS Panel.

spike
Du scheinst sehr auf LG fixiert.
Sonst schau mal bei Dell vorbei - die haben zur Zeit einen Sale
 

spike01

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2009
Beiträge
777
So, der LG 34wn80c-b ist bestellt... irgendwann muss man sich ja mal festlegen :unsure:
bin gespannt auf das Teil.. und was Chefin sagt :)
 

macbearffm

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2005
Beiträge
181
Jeder Arbeitsmediziner kotzt wohl grad im Kreis :hehehe:
Der Witz dabei ist einfach den oberen Rand nicht zum Arbeiten zu benutzen, sondern einfach die selten benötigten Fenster wie Mail oder Chat-Zeugs da hin zu schieben.
Die Fenster von Browsern oder Games sind auch nicht grösser als wen sie im Vollbild auf nem 34er laufen. Sinnvoll kann man da in der Höhe nur 2/3 nutzen.
Was allerdings gut ist, dass man zum Beispiel Excel einfach mal grösser ziehen kann, wenn man viele Spalten sehen will, oder 2 Fenster nebeneinander aufmachen kann.
Ich verrenke mir schon freiwillig nicht den Hals um ganz nach oben zu gucken.
 

macbearffm

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2005
Beiträge
181
Und keine Nackenprobleme beim Auf-Ab-Links-Rechts gucken vor dem Schirm?
(Ernsthaft gemeinte Frage...)
Der Witz dabei ist einfach den oberen Rand nicht zum Arbeiten zu benutzen, sondern einfach die selten benötigten Fenster wie Mail oder Chat-Zeugs da hin zu schieben.
Die Fenster von Browsern oder Games sind auch nicht grösser als wen sie im Vollbild auf nem 34er laufen. Sinnvoll kann man da in der Höhe nur 2/3 nutzen.
Was allerdings gut ist, dass man zum Beispiel Excel einfach mal grösser ziehen kann, wenn man viele Spalten sehen will, oder 2 Fenster nebeneinander aufmachen kann.
Ich verrenke mir schon freiwillig nicht den Hals um ganz nach oben zu gucken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: herberthuber

macbearffm

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2005
Beiträge
181
Sind da die Mauswege nicht doch recht weit ;)

Ich fühle mich auch manchmal etwas beengt selbst auf einem 32" und werde wohl auf einen 43" Monitor wechseln und da sind die Mauswege schon recht weit.
Ich hab die Maus natürlich extrem sensitiv eingestellt.
Bewege um von einem Ende zum Anderen zu kommen nur das Handgelenk und nicht die ganze Hand.
 
Oben