Monitor an iPad Pro 11

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Moin zusammen,

ich möchte in Zukunft vermehrt mobiler arbeiten - u.a. um Bilder von Unterwegs zu entwickeln. Nachdem das mit dem neuen iPad-OS und diversen Apps wirklich top funktioniert würde ich nun gern einen mobilen Monitor ans iPad packen. Damit möchte ich quasi wie mit einem Notebook arbeiten. Daher meine Frage: Hat von euch schon jemand einen im Einsatz und hat eine Empfehlung? Das Teil ist ja in 4:3 angelegt wenn Ichs richtig weiß - da hab ich dann bei jedem Monitor schwarze Ränder aussen oder? Mit einem Chinateil ("UPerfect 4k") hab Ichs schon versucht - das ist aber nicht soooo das Wahre.

Theoretisch bräuchte ich einen 4:3 4K Monitor damit das optimal läuft oder? Wenns das überhaupt gibt...

Bleibt gesund und viele Grüße

Chris
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.084
Was ist denn ein mobiler Monitor? Der müsste ja größer sein, als das iPad, sonst brauchst Du keinen mitnehmen. Dann ist er aber auch nicht mobil. Oder geht es um Akkubetrieb? Verstehe nicht ganz, was das soll.
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Was ist denn ein mobiler Monitor? Der müsste ja größer sein, als das iPad, sonst brauchst Du keinen mitnehmen. Dann ist er aber auch nicht mobil. Oder geht es um Akkubetrieb? Verstehe nicht ganz, was das soll.
Moin,

also das "Chinateil" war ein 15 Zöller - das iPad hat ja 11 Zoll...Ich hätte quasi gern einen Monitor den man nicht unbedingt immer in der Tasche mit dabei haben kann sondern den man z.B. im Hotel aufbaut um dort dann auf einem größeren Monitor arbeiten zu können. Theoretisch geht auch ein "normaler" - wenn der nicht zu sperrig ist. Akkubetrieb ist nicht nötig - hab in der Regel immer irgendwo einen Stromanschluss;)

Viele Grüße

Chris
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.813
im Hotel aufbaut um dort dann auf einem größeren Monitor arbeiten zu können
Die meisten Fernseher in Hotels haben doch auch HDMI. Wäre das nicht eher eine Lösung dann via HDMI auf dem Fernseher zu arbeiten?
Aber um "Bilder zu entwickeln" eignet sich weder der Fernseher noch ein billiger-China-Monitor. Dann lieber das Display des iPads nutzen.
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Die meisten Fernseher in Hotels haben doch auch HDMI. Wäre das nicht eher eine Lösung dann via HDMI auf dem Fernseher zu arbeiten?
Wäre auch eine Option klar - aber ich hatte die Hoffnung, dass ich irgendwas hochaufgelösteres mitnehmen kann;) Irgendwie gewöhnt man sich ja an die hohen Auflösungen...
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.084
Bei mir wäre das dann ein Macbook, ob Air, 16" oder sonstwas. Ist deutlich mobiler/leichter als so eine Kombo.
Auf 15" lässt sich UHS schwer beurteilen. 4K ist ein Großformat.
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Bei mir wäre das dann ein Macbook, ob Air, 16" oder sonstwas. Ist deutlich mobiler/leichter als so eine Kombo.
Auf 15" lässt sich UHS schwer beurteilen. 4K ist ein Großformat.
Joa aber ich hab das iPad im Normalbetrieb auch beim Kundentermin dabei und nutze das als Notizblock...Der Monitor wäre dann tatsächlich nur die Lösung wenn ich länger im Hotel oder irgendwo anders ausserhalb arbeiten müsste...Aber iPad und Monitor ist glaub ich doch nicht so easy wie ich dachte;)
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
Was ist denn ein mobiler Monitor? Der müsste ja größer sein, als das iPad, sonst brauchst Du keinen mitnehmen. Dann ist er aber auch nicht mobil. Oder geht es um Akkubetrieb? Verstehe nicht ganz, was das soll.
so Dinger, die in i.d.R. 15" und USB-C haben und ohne eigene Stromversorgung auskommen.
Gibt eine Menge davon, auch von renommierten Herstellern wie HP, Asus etc.: https://www.amazon.de/s?k=mobiler+monitor&__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&ref=nb_sb_noss_1

Aber was in 4:3 ist mir noch nicht untergekommen.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.084

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.084
Joa aber ich hab das iPad im Normalbetrieb auch beim Kundentermin dabei und nutze das als Notizblock...Der Monitor wäre dann tatsächlich nur die Lösung wenn ich länger im Hotel oder irgendwo anders ausserhalb arbeiten müsste...Aber iPad und Monitor ist glaub ich doch nicht so easy wie ich dachte;)
Lösung auf iPad Basis. Größeres iPad. Gibt es ja ;-)
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
Versteh das schon. Aber ein Monitor ist ja nicht wirklich mobil in der Größe. Für mich daher ein kaum nachvollziehbarer Gedankengang.
Ansichtssache. Die Dinger sind so groß wie ein Notebook, nur schmaler und können als zweiter Screen einen echten Mehrwert bieten.
Aber das hilft dem TO nicht wirklich, denn das iPad kann meines Wissens nach den Screen nicht erweitern sondern nur spiegeln.
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Versteh das schon. Aber ein Monitor ist ja nicht wirklich mobil in der Größe. Für mich daher ein kaum nachvollziehbarer Gedankengang.
So ein Teil hab ich hier stehen - da komm ich aber nur via HDMI und eben mit Rändern rechts und links drauf. Mobil muss gar nicht unbedingt für den Rucksack taugen - sry vielleicht bissle falsch ausgedrückt. Ich möchte da nur kein 24Zöller o.ä. transportieren. 17 Zoll wären z.B. für meinen Einsatz absolut mobilfähig:)
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Ansichtssache. Die Dinger sind so groß wie ein Notebook, nur schmaler und können als zweiter Screen einen echten Mehrwert bieten.
Aber das hilft dem TO nicht wirklich.
Genau das war eig. mein Plan - aber das klappt ja mitm iPad nicht;)
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.084
Na ich sag ja. 12,9" iPad Pro. Simpel und läuft. Dann noch Geld herzaubern und das martialische Gestell Tastatur und Trackpad dazu.
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Habe mit den für 112,00 Euro inkl. Versand gekauft funktioniert ganz gut.
Moin, das ist glaub der gleiche wie mein 4k-Teil...da hast dann aber rechts und links auch Balken oder? Läuft der mit dem USB-C-Anschluss oder musst da mit HDMI ran?
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
17.816
Moin, das ist glaub der gleiche wie mein 4k-Teil...da hast dann aber rechts und links auch Balken oder? Läuft der mit dem USB-C-Anschluss oder musst da mit HDMI ran?
Beides!


F142B4B0-BBAC-4C51-A0DE-79BE6BC20340.jpeg
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.318
Scheint ein(e) ernsthaftes Anliegen/Frage zu sein... :noplan:

Also ein 11er iPad mit einem "transportablen" 15" ist m.E. wirklich ein sehr fragwürdiges Set-up.
M.W. kann das iPpro den Bildschirm nur spiegeln, also einen "echten" ext. Monitorbetrieb ist ja gar nicht möglich.

Daher entweder:
großes iPad
16" MBpro
oder einen guten Monitor (oder iMac) in ein FlightCase verbauen lassen z.B.

https://flight-cases.eu/custom-build-flightcase-for-monitor.html
https://flight-cases.eu/flightcase-apple-imac-27.html
 

Routerfuchs

Mitglied
Mitglied seit
10.05.2019
Beiträge
99
Kann den Gedanken nachvollziehen, ich überlege selbst einen mobilen Monitor mit usb-c mal auszuprobieren, um im Split View einfach nur Größe zu gewinnen. Da das iPad nur spiegelt ist 4:3 logisch, die Frage ist ob das trotzdem für bestimmte Nutzungsszenarien Sinn machen kann oder nicht (zb Textbearbeitung mit zwei apps im Split view).
 

chris140187

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
71
Scheint ein(e) ernsthaftes Anliegen/Frage zu sein... :noplan:

Also ein 11er iPad mit einem "transportablen" 15" ist m.E. wirklich ein sehr fragwürdiges Set-up.
M.W. kann das iPpro den Bildschirm nur spiegeln, also einen "echten" ext. Monitorbetrieb ist ja gar nicht möglich.

Daher entweder:
großes iPad
16" MBpro
oder einen guten Monitor (oder iMac) in ein FlightCase verbauen lassen z.B.

https://flight-cases.eu/custom-build-flightcase-for-monitor.html
https://flight-cases.eu/flightcase-apple-imac-27.html
Also ich habs jetzt erstmal auf Eis gelegt. 15 Zoll in 4k ist schon schwer zu beschaffen - den, den ich getestet hab war einfach nicht optimal. Ich werd jetzt erstmal meinen Monitor hier über DVI testen und schauen wie weit ich generell damit komme. Und dann wart ich mal das Jahr ab - vielleicht kommt ja auch noch was von Apple...die wollen das iPad ja als Notebook-Ersatz platzieren. Da wäre eine perfekte Unterstützung für den externen Monitor ja schon auch nice.

Notebook wollte bzw. will ich bewusst nicht haben. Ich find die Bildbearbeitung gerade auf dem iPad mega entspannt - für mich wärs einfach perfekt gewesen, das kompakte, leichte iPad mit in den Rucksack packen zu können und Abends dann im Hotel den größeren, schweren Monitor zu haben.

Die Variante einen "normalen" Monitor in einen Koffer/trolley zu packen hatte ich auch schon überlegt - zum Ende Mai von Eizo auch eine 4K-Variante auf den Markt kommt den ich mir eh schon überlegt hatte...
 
Oben