Mojave - Problem mit Word/Excel?

Diskutiere das Thema Mojave - Problem mit Word/Excel? im Forum Mac OS X & macOS

  1. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ich hab vor kurzem das Update aufgespielt. Seit dem kommen Fehlermeldungen zu Word/Excel (Word/Excel:Mac 2008).

    Neulich bekam ich ein Word.doc per mail (garantiert unbeschädigt) welches sich nur im Kompatibilitätsmodus öffnen lies, auf dem war der Briefkopf geschwärzt und beim Versuch das doc zu drucken hat sich Word geschlossen?

    Bin ich mit dem Problem alleine bzw. wie lässt es sich beheben? Muss ich eine neuere Version von Word und Excel for Mac kaufen? Bis High Sierra lief's rund!
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    18.153
    Zustimmungen:
    2.722
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Was kommen denn für Fehlermeldung?

    Dein uraltes 32bit-Office wird jedenfalls nach Mojave nicht mehr laufen. Ich würde dir dringend raten, langsam mal ein neues Office zu erwerben, z.B. 365 oder 2019.
     
  3. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ja genau, es ging bei den Fehlermeldungen um 32bit- und 64bit- Versionen. Aber aktuell müsste doch noch alles laufen?
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    18.153
    Zustimmungen:
    2.722
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Das musst du selbst herausfinden, bzw. du wirst es ja merken. Diese Meldung ist jedenfalls nicht mehr als ein einfacher Hinweis für die Zukunft.

    Dennoch: Mach dir wirklich mal Gedanken dazu.
     
  5. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ja sehe schon ein dass ich bald ein neues Office brauche, gibts eigentlich nirgends Word und Excel alleine? Den Rest hab ich noch nie gebraucht.
     
  6. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    6.980
    Zustimmungen:
    1.702
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    453D1A90-6386-4BFF-848A-E79E3AB850F1.jpeg

    ... couldn't resist :crack:

    Im Windows Store gibt's die Anwendugen meines Wissens "stand alone", wobei das für MUs uninteressant sein dürfte - aber mal ehrlich: Bei Amazon und eBay bekommt man die Lizenzen für Office doch zum 'Spottpreis'. :)
     
  7. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.166
    Zustimmungen:
    2.539
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Wenn’s sich um ein .doc gehandelt hat, ist ein Öffnen mit dem Hinweis »Kompatibilitätsmodus« in der Titelleiste bei Word2008 doch eh der zu erwartende Normalfall – völlig unabhängig von macOS Mojave.

    Und selbst die meisten .doc{x|m} dürften unter Word2008 den Vermerk mit dem Kompatibilitätsmodus haben, schon weil mit Word2010/2011 das OpenXML-Format noch einmal Anpassungen erfahren hat, um die Word2008 (v12.3.6 war die letzte) nie angereichert wurde.

    Ohne näher zu wissen, um was für ein Objekt/Dateiformat es sich beim Briefkopf handelt, bleiben Schriftkonflikte und der Druckertreiber als denkbare und nebenbei typische Problemquellen zu nennen.

    Würde auch ein Drucken als PDF zum Absturz von Word führen?
     
  8. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Besagtes Word.doc ist ein MS Word 97-2004 Dokument und wurde auf einem Win-PC erstellt.

    Ich finde keine Option "als PDF drucken". Ich hab das doc dann auch mit Pages geöffnet und von da als PDF exportiert. Beide sind bis auf Kleinigkeiten korrekt und lassen sich drucken. Dabei schließt sich auch das Original Word.doc nicht.
     
  9. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.166
    Zustimmungen:
    2.539
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Eben. Also unter Word2007++ immer im Kompatibilitätsmodus – und dieser Punkt hat folglich nichts mit Mojave zu tun.

    Genauer bitte: Im Drucken…-Menü findet sich dort dann bei dir kein Pulldownmenü [PDF▼] > Als PDF sichern?
    WD2008-DruckenPDF.jpg
    Oder bei Speichern unter… als »Format« kein PDF?
    Beides füttert den PDF-Erzeuger von macOS.

    Bemerkenswert dann, ob auch hier dann Word abstürzt – oder eben nicht.
     
  10. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    1. Ich komme nicht ins Drucken - Menü weil sich Word vorher schließt
    2. Speichern unter als PDF geht schon, aber da hab ich dann ebenfalls den geschwärzten Briefkopf wie im Orig.-doc

    Wenn ich das Dokument mit Pages öffne stimmt der Briefkopf, auf diesem Weg als PDF exportiert passt es auch und lässt sich drucken. Klarer Weise schließt sich dabei das Orig.doc nicht, ist ja dann ein komplett anderes file.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...