Benutzerdefinierte Suche

Mobiles Navigationsgerät Welches Gerät?

  1. MacMoritz

    MacMoritz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich in den nächsten monaten viel in Deutschland, Österreich und Schweiz mit dem Auto unterwegs sein werde, muss ich mir wohl ein Navigatiosgerät besorgen.
    Habe dabei an ein mobiles Navi gedacht. Also etwas was über einen Handheald funktioniert. Leider ist es so das die Software ja nur über Windoof upgedatet werden kann und die mitgelieferten CDs auch.

    Was würdet ihr mir empfehlen?
    Hat jemand Erfahrung damit gesammelt?

    Es sollte auch nicht so teuer sein.

    Vielen DANK
     
    MacMoritz, 27.09.2005
  2. ramCore

    ramCoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    2
    Morgen Moritz,

    kann aus breiter Erfahrung im Verwandten- und Bekanntenkreis berichten; offenbar geht nichts über die Geräte von TomTom. Einige haben auch andere (günstigere) Lösungen probiert (Handy, PDA, etc.) und sich nach relativ kurzer Zeit frustriert einen TomTom zugelegt. Um Dir das Schicksal einer "Doppelinvestition" zu ersparen solltest Du Dich echt mit dem Thema TomTom auseinandersetzen und überlegen ob Du ein paar Euro mehr ausgibst oder besser noch die Geräte irgendwie günstiger Beziehen kannst (Auslaufmodelle ohne BT z.B.).

    Sind bei mir allerdings auch nur Informationen aus zweiter Hand; trotzdem viel Erfolg bei der Auswahl!
     
    ramCore, 27.09.2005
  3. SteveHH

    SteveHHMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    43
    Also meine Eltern haben das Tom Tom 700 und sind als Technik Grobmotoriger :o) sehr begeistert davon
    hat ne HD drin mit ganz Europa drauf
    ist aber nicht gerade günstig
    kostet so um die 800 Euronen
     
    SteveHH, 27.09.2005
  4. Amadeus_SBG

    Amadeus_SBGMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    29
    Mein Nachbar hat auch ein TomTom und ist restlos begeistert. Um seine Meinung zu überprüfen hat er eine seiner Studentinnen damit losgeschickt und sie ist problemlos damit zurecht gekommen (ohne große Einweisung/Technikaffinität).
     
    Amadeus_SBG, 27.09.2005
  5. Korgan74

    Korgan74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    Also mit den Geräten von TomTom bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Ansonsten kann ich noch die Geräte von Garmin empfehlen (verwende selbst den Streetpilot III), da gibt es auch einen Workaround, damit man die Karten auch am Mac nachladen kann. Habe ich selber aber noch nicht ausprobiert, da ich immer meine Bürodose verwende um die Karten nachzuladen.
     
    Korgan74, 27.09.2005
  6. charlotte

    charlotteMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    na, das ist doch wohl das mindeste, was man von einem navi erwarten sollte. (wenn ein student damit klar kommt, kommt auch jeder andere damit klar :D)
     
    charlotte, 27.09.2005
  7. MacMoritz

    MacMoritz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    hahaha ich bin doch auch Student. TomTom habe ich schon gesehen. War auch gerade im Saturn. Der TomTom 700 kostet 749.- EUR verdammt viel für einen Studenten! Hab mir auch das Motorola A 780 angeschaut. Das ginge auch. Ist halt ein PDA,Navi und Telefon in einem. Aber von der Größe einer Telefonzelle. Mein SE K750i finde ich schon zu groß. Will ein Handy was das alles kann was das K750i kann und nicht größer als mein Siemens SL55 ist. Und es sollte dann auch am besten mp3 abspielen und navigieren können ;-)

    Also TomTom finde ich schon cool, aber die sind ziemlich groß und wie ich im Saturn erfahren habe, ist es nur eine Software. Nicht unbedingt das Gerät selbst (300 500 700).

    Weiss jemand ob man TomTom auch an einen Palm anschliessen kann?
    Ein Palm ist ja kompatibel zu Mac OSX und dann könnte ich eventuell alles in einem Haben. Navi, Organizer und Mp3 spieler. So müsste ich dann ein Handy, ein iPod und ein Navi im Auto haben!

    Ich will das es ein iPod mit Navi gibt!!! :) Mr. Jobs bitte ein mal machen ;-)
     
    MacMoritz, 27.09.2005
  8. ramCore

    ramCoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    2
    Naja, ob's das 700er Modell unbedingt sein muss... gibt auch erheblich günstigere Varianten von TomTom. Schau' mal bei cyberport rein.
     
    ramCore, 27.09.2005
  9. MacMoritz

    MacMoritz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    ja aber was funktioniert mit Mac?
     
    MacMoritz, 27.09.2005
  10. Alexpowers

    AlexpowersMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ist wahrscheinlich schon zu spät... oder?

    Habe auf jeden Fall auch ein tomtom GO 700 und kann es auch eigentlich nur weiterempfehlen. Ist allerdings auch nicht ganz günstig.
    Wer aber weiss, dass er eh nie viel in Europa rumfahren wird, kann sich auch eins der kleineren GO Modelle holen, die sind, abgesehen davon dass nicht ganz Europa drauf ist, fast genau so.

    Ist übrigens mit dem Mac kompatibel.

    Das beste sind allerdings die Stimmen des tomtom. Habe mir Boris Becker und den Kanzler runtergeladen (kostet jeweils 4 Euro, glaub ich) und es ist zum totlachen! :)

    Wenns zum GO 700 noch fragen gibt, stehe ich gerne zur Verfügung. Alex
     
    Alexpowers, 08.11.2005
Die Seite wird geladen...