mkv ->dts zu AC3 konvertieren

Diskutiere das Thema mkv ->dts zu AC3 konvertieren im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software. Hi! Da mein kleines, neues Schätzchen, der Western Digital WD TV (tolles Teil) leider kein dts über HDMI direkt...

Y

ynos

Hi!

Da mein kleines, neues Schätzchen, der Western Digital WD TV (tolles Teil) leider kein dts über HDMI direkt ausgibt (aus Lizenz-Gründen), muss ich bei manchen .mkv Dateien die dts Tonspur in AC3 konvertieren. Hat jemand ne Idee, ob es für den Mac ein Programm gibt (One-Click wäre natürlich am besten :o).

Danke + Gruß

y.
 
T

trepidus

Das gibt es aus Lizenz-Gründen nur von Digital Theater Systems und kostet ein kleines Vermögen. Für Privat völlig uninteressant.
 
Y

ynos

Naja es scheint mehrere Umwege zu geben über mkvtoolnix oder skripte. Jemand schon Erfahrung damit?
 
T

trepidus

Damit bekommst du die dts-Spur aber nicht in AC3 (Dolby Digital 5.1) konvertiert. Diese musst du so oder so decodieren und die einzelnen Spuren dann wieder in Dolby 5.1 kodieren (wieder separates Programm). Die dts-Kodierung und -decodierung hält DTS unter Verschluss.
 
Y

ynos

Naja ich wollte die dts Spur extrahieren, zu AC 3 konvertieren und anschliessend wieder mit der Videospur muxen. Laut vielen vielen google-Seiten soll das problemlos gehen!

Ich werds mal probieren und berichten :)
 
T

trepidus

Mach mal. Bin gespannt.
 

ozomedia

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
54
Hallo ynos

Ich habe ebenfalls das WD-Kästchen gekauft und wandle nun alle meine MKV's um in MP4. Warum? Naja, einerseits will ich die Cover-Vorschau haben, die ja beim WD nur mit MP4's funktioniert und so nebenbei habe ich den Vorteil, dass ich all meine Filme in iTunes verwalten kann. Negativer Nebeneffekt: ich verliere die AC3 und DTS Tonformate und wandle alles in Dolby Prologic um. Vorteile: Daten sind kleiner, Verwaltungsmöglichkeiten in iTunes, Vorschau auf dem WD und kein DTS-Receiver ist mehr nötig. Übrigens wandle ich die MKV-Dateien mit QuickTime um ohne Bildverlust.

Vielleicht hilft dir das ein wenig bei deinen Überlegungen. :)
 

poiu

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.995
Die Coverfunktion könnte WD durchaus mit einem Firmwareupgrade nachliefern.

@ ynos: Hat das Umwandeln geklappt?
 

VXRedFR

Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
947
Negativer Nebeneffekt: ich verliere die AC3 und DTS Tonformate und wandle alles in Dolby Prologic um. Vorteile: Daten sind kleiner, Verwaltungsmöglichkeiten in iTunes, Vorschau auf dem WD und kein DTS-Receiver ist mehr nötig. Übrigens wandle ich die MKV-Dateien mit QuickTime um ohne Bildverlust.
Warum machst du das? Du kannst auch MP4 mit AC3 erstellen, sofern du also MKVs mit AC3 hast kannst du diesen Ton beibehalten, iTunes kann diese Dateien auch verwalten, ich weiß allerdings nicht ob das WD TV damit umgehen kann. Zur Not macht man eine zweite AAC Tonspur (als erste) in den MP4-Container dann sollte das eigentlich fast überall funktionieren und wenn das Device die AC3 aus dem MP4 Container verwenden kann dann umso besser. Ansonsten wird ja das ganze "HD" bei der Konvertierung ad ab surdum geführt :confused:
 

ozomedia

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
54
MP4's mit der Endung .mp4 können nur Dolby Prologic. MP4's mit AC3 oder DTS Tonspur haben die Endung .m4v oder .mov und damit hat der WD so seine Probleme. Er spielt diese Formate wohl ab, jedoch kann man nicht vorwärts- oder rückwärtsspulen und die Coveransicht funktioniert ebenfalls nicht.

Und "HD" ist für mich vorallem Bild - nicht Ton. Aber das ist Geschmackssache.
 
Y

ynos

Hi! Ich denke ich wandle dann auch mal in mp4 um. Werde es mal versuchen. Ohne Qualitätsverlust klingt gut.

Ich habe auch keine 5.1-Anlage oder so, mir geht es auch mehr ums Bild!

1000 Dank für die Anregung. Das WD TV ist wirklich geil.
 
Y

ynos

---geändert wegen: Schwachsinnsfrage---
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ozomedia

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
54
Wenn du Perian installiert hast und Quicktime Pro zur Verfügung hast, kannst du die MKV's ganz einfach in Quicktime öffnen, dann wähle "Exportieren > Film -> MPEG-4 > Optionen > Video > Durchreichen > Audio > AAC-LC."

Sollte bei "Video" die Option "Durchreichen" grau sein, musst du vor dem umwandeln mittels cmd-j die Untertitel deaktivieren.

Hoffe das war jetzt einigermassen verständlich. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McHard
Y

ynos

Super, merci - mache es gerade mal parallel am PC mit mkv2vob, dass geht auch super!
 

matc

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
211
Sollte bei "Video" die Option "Durchreichen" grau sein, musst du vor dem umwandeln mittels cmd-j die Untertitel deaktivieren.

Hoffe das war jetzt einigermassen verständlich. :)
Fast. :) wie geht das mit cmd-j? was ist damit gemeint und wo kann ich das ändern?? :confused:
 

joopie21

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2004
Beiträge
1.385
Gibt es eigentlich was neues bzgl. des "besten formats" für das kleine kästchen? Ich hab's mir gerade bestellt und wollte nun beginnen, meine dvds auf platte zu archivieren.

Habe ich das richtig verstanden? Wenn ich in mp4 umwandle, habe ich die cover-funktion aber nicht mehr alle tonspuren? Muss ich in jedem Fall auf irgendwas verzichten? Oder gibt es Alternative Formate?

Ich schreibe mal meine Wünsche - vielleicht kann mir jemand weitehelfen.
Ich habe einen HDMI-Eingang am Fernseher über den ich die WD TV anschliessen möchte um dann z.B. Serien o.ä. in Stereo schauen möchte - zusätzlich habe ich einen alten 5.1 Receiver, den ich ab und zu anschalten möchte für einen besonderen Filmabend, bei dem es richtig rumst :) Plattenplatz spielt eine untergeordnete Rolle, Bildqualität ist mir wichtig.

Mit welchem Format (Programm) komme ich meinen Wünschen am nächsten? Was ist mit den Covern?
 

poiu

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.995
Cover funktionieren mit der neuen Beta-Firmware für alle Dateien. :)
 

matc

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
211
vergesst bitte meine Frage mit dem cmd+j, ich stand sehr sehr sehr auf dem schlauch. :D
allerdings bleibt es bei mir dennoch ausgegraut, das klappt einfach nicht. hab das jetzt mit windows gelöst.

@poiu: wie meinst du das? meinst du die möglichkeit, für jeden film einen ordner anzulegen und darin eine folder.jpg? das ist ja mehr ein workaround als eine lösung. anders kann es aber ja nicht gehen, da außer mp4 imho kein videoformat das embedding von bildern erlaubt... ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren...!
 

poiu

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.995
Ein JPEG-Bild wird als Cover verwendet, wenn es sich im gleichen Verzeichnis wie die Videodatei befindet und bis auf das Suffix den gleichen Namen trägt. :)
 

matc

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
211
ach wie cool - leider hat das bei mir nur mit einem Bild geklappt. was muss mann denn noch beachten?
 

Ähnliche Themen

Oben