Mit Sharpoints EINEN Ordner über FTP freigeben

  1. Carmageddon

    Carmageddon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    104
    Hallo Leute,

    2 Tage habe ich probiert und probiert und gelesen.
    Entweder ich bin zu blöd oder es geht nicht.

    Ich habe bei DynDNS einen Account erstellt, in meiner FritzBox DynamicDNS aktiviert und die Ports für FTP an meinen Rechner weitergeleitet auf denen EIN EINZIGER Ordner für den Zugriff von draussen freigegeben sein soll.
    DynDNS-Updater ist auch installiert (brauch ich den überhaupt, wenn die FritzBox DynamicDNS kann?).
    Nun habe ich in Sharepoints (unter "Normale Freigaben") den Ordner "Kunde" freigegeben (AFS und SMB angeschaltet), einen Filesharing-Benutzer Namens "Kunde" in Sharepoints angelegt und eine Gruppe namens FTP. Dieser Gruppe habe ich den Nutzer "Kunde" zugewiesen.
    Unter "Normale Freigaben" habe ich dann der Freigabe "Kunde" den Eigentümer Kunde zugewiesen (r/w).
    Alle Freigaben wurden aktualisiert und diverse Neustarts durchgeführt.

    Der Server ist erreichbar, aber bei der Anmeldung und Passworteingabe bekomme ich immer die Meldung "User may not use FTP" (über Transmit) oder "Der Benutzername oder das Kennwort sind ungültig" (im Finder über (Gehe zu->mit Server verbinden).

    Was kann ich da falsch gemacht haben?

    Vielen Dank,

    Carma
     
    Carmageddon, 17.11.2006
  2. Carmageddon

    Carmageddon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    104
    So ... hatte mir meine Rechte zerschossen und wohl einiges anderes noch dazu.

    Jetzt habe ich PureFTPd installiert und es geht ohne Probleme.
    Allerdings habe ich Bedenken, was die Sicherheit eines solchen FTP-Zugangs (auch über VirtualFolder in PureFTPd) angeht.

    Schließlich kann ich über den Pfad, der mir in jedem FTP-Client dargestellt wird, Rückschlüsse über den Usernamen ziehen und so in den Rechner eindringen ...
    Was meint Ihr?

    Carma
     
    Carmageddon, 18.11.2006
  3. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    FTP ist eines der ältesten Netzwerkprotokolle überhaupt.
    Es stammt aus einer Zeit, als weltweit gerade mal ein paar hundert Rechner vernetzt waren und Sicherheitsaspekte eine völlig untergeordnete Rolle spielten. Aktuellen Anforderungen wird es nur noch unter bestimmten Bedingungen gerecht.

    Es stellt sich also die Frage, warum Du Dich für FTP entschieden hast, wennn das Thema "Sicherheit" für Dich relevant ist.

    Was Du machen könntest, wäre den FTP-Server in einer chroot-Umgebung laufen zu lassen. Ob das mit PureFTP geht weiß ich aber nicht.
     
    maceis, 18.11.2006
  4. Carmageddon

    Carmageddon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    104
    Hallo maceis,

    super sicherheitsrelevante Daten sind es nicht.
    Mir stellt sich eher die Frage ob jemand über den FTP-Server ins Netzwerk eindringen kann.

    chroot geht wohl über das Terminal, stimmts?
    Da bin ich allerdings nicht superfit. Es ist mir aber auch nicht ganz fremd.

    Kannst Du mir sagen, wie das geht?

    Danke,

    Carma
     
    Carmageddon, 18.11.2006
  5. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Ich müsste mich da auch erste einmal wieder einarbeiten.
    In den Anleitungen zu den verwendeten FTP Server oder im internet müsstest Du aber die erforderlichen Informationen finden.

    Viel Erfolg.
     
    maceis, 18.11.2006
  6. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33

    Welche Alternative hätte man dann für den Dateitransfer in grossen Mengen
    ausser dem FTP Server?
     
    Kid Rock, 18.11.2006
  7. janosch

    janoschMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Das geht. Da bin ich mir ziemlich sicher ;)
     
    janosch, 18.11.2006
  8. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Das hängt von den speziellen Anforderungen ab.
    Eine Alternative wäre etwa der Einsatz eines Webservers mit WebDAV.
     
    maceis, 18.11.2006
  9. Elsässer

    ElsässerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    Habe auch mit Sharepionts gespielt.
    Bei mir mußte ich in Systemeinstellungen-Sharing-Windows Sharing unter Accounts noch Passwörter für die Accounts die ich in Sharepoints vergeben habe bennen. Danach gings.
    Gut beraten ist man, wenn beide Kenn-/Passwörter aus Sharepoint und aus der Accountfreigabe identisch sind. Ebenso die Name und Kurzname Eingabe in Sharepionts identisch sind.
     
    Elsässer, 18.11.2006
  10. MacEnroe

    MacEnroeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.726
    Zustimmungen:
    1.593
    Wieso eigentlich das Ganze, mit Sharepoints usw...?

    OSX stellt doch genau 1 Ordner "Documents" per Apache-Server
    frei, wenn man Web-Sharing aktiviert.

    Also mir reicht das. Dort rein kommen die Daten, die ich freigeben
    will...
     
    MacEnroe, 18.11.2006
Die Seite wird geladen...