Mit iMac ins Netz ohne Kabel, ADSL usw.....?

  1. Copykill

    Copykill Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    8
    Hallo, habe unter der Suche schon viel gelesen über HSDPA und mit dem Handy ins Netz, aber nichts konkretes gefunden. Mein Anliegen ist folgendes: Ein Bekannter möchte auf Mac switchen und möchte sich einen iMac zulegen. Dort wo er wohnt gibt es keinen Kabelanschluß und er möchte kein Telefon von der Post anmelden nur um das Internet (in Österreich AON speed) günstig zu beziehen. Über Funk (i.Ö.WAVENET) geht bei ihm auch nicht, jetzt bleibt ihm nur mehr das Mobilnetz über (i.Ö.A1, T-Mobile, ONE, Drei....). Wie kommt er nun am besten ins Netz, mit der DATABOX von T-Mobile (lt. Userberichten geht die nicht am MAC, lt. T-Mobile unterstützt sie alle PC auch Macs mit USB) oder mit einer Datenkarte (welche und wohin damit?). Welcher Tarif ist zu empfehlen (in Österreich, kein AON Pur, ist ihm einfach zu teuer)) wenn er nur ab und zu E-Mail abrufen möchte und ein paar Seiten ansurfen möchte (ab und zu ein Liedchen aus dem Musicstore muß auch drinnen sein). Welche Datenmengen fallen an um eine normale Internetseite anzusurfen? Was kann er nehmen, was kann er machen?

    lg aus Wien
    Copykill
     
    Copykill, 25.07.2006
    #1
  2. Palaber1984

    Palaber1984 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    2
    ICh glaube der hat verloren. Der muss schon UMTS nehmen, wenn er schon paar liedchen ziehen will und surfen will. O2 hat da Angebote mit O2 Genion.

    Schon komisch ohne eines dieser Technologien zu leben.
     
    Palaber1984, 25.07.2006
    #2
  3. toto

    toto

    Ich kenn mich bei den Tarifen in Österreich nicht aus, deshalb kann ich da keine Empfehlung geben. Größe von Web-Seiten kann man so pauschal nicht beantworten. Kommt ja drauf an, wie groß die Bilddaten da sind. Und jeder Netzbetreiber nutzt verschiedene Kompressionen für die Datenübertragung, die dann wieder ein unterschiedliches Ergebnis haben.

    Fürs surfen und gerade auch für Downlaoads (Musik) ist in meinen Augen UMTS unverzichtbar. Ich selbst hab ne Voda-Card mit Flat für mein PB. Surfe täglich, guck meine Mails, lad mir ab zu mal Musik und Podcasts und mach die Downloads für die Updates des System oder auch mal andere Soft. Letzten Monat kamen da etwas mehr als 1 GB zusammen, für diesen Monat steht der Zähler bei rund 500 MB. Man sollte nicht vergessen, dass wenn man den Zugang hat, diesen auch nutzt, eine Selbstbeschränkung funktioniert selten. ;)

    Zur DATABOX von T-Mobile würde ich mal den Mac-Support von T-Mobile kontaktieren (macsupport@t-mobile.de).

    Gruß Torsten
     
    toto, 25.07.2006
    #3
  4. gianni

    gianni MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    7
    Er soll mal bei INDOE anfragen. Mittlerweile ist INODE überall in Österreich zugänglich. Vorallem jetzt seit UPC, INODE gekauft hat, funktioniert auch chello überall und in jedem Eck in Österriech. UNd das schon ab 19€ pro Monat. Und das ganze unabhängig davon ob man irgend ein Festnetzanschluss hat oder nicht.

    Über Handy ins interrnet wäre zu teuer und zu lagsam. Denn dort wo er warscheinlich wohnt, sind geschw. bis max. 128 KB/s möglich. Also nix mit schnellem internet über's Handy in solchen Gebieten.
     
    gianni, 25.07.2006
    #4
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac ins Netz
  1. Enes39
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.054
    Roman78
    03.07.2017
  2. Bria3535
    Antworten:
    67
    Aufrufe:
    3.093
    Roman78
    09.07.2017
  3. zendel25
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.930
    PiaggioX8
    05.10.2012
  4. Jiffy
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    541
    Jiffy
    09.03.2008
  5. Konsument
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    743
    qsan
    18.03.2006