Mit chmod Berechtigungen ändern

Knallkopp

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2003
Beiträge
22
Mein Clon-Programm Personal Backup X hat bei der Sicherung alle Besitzer der Benutzerverzeichnisse auf system gesetzt und die Zugriffsrechte zerhackt. Wie kann ich jetzt die Benutzerverzeichnisse wieder mit dem richtigen Benutzer und den richtigen Rechten versehen, ohne jede Datei einzeln anpassen zu müssen. Habe es mit >>chmod u+rwx /Users/arbeit/*<< versucht, aber keinen Erfolg gehabt. Den Besitzer habe ich mangels besserem wissen im Finder von system auf arbeit geändert. Wie geht das im Terminal?
 

IceHouse

Mitglied
Registriert
03.06.2002
Beiträge
691
Knallkopp schrieb:
Mein Clon-Programm Personal Backup X hat bei der Sicherung alle Besitzer der Benutzerverzeichnisse auf system gesetzt und die Zugriffsrechte zerhackt. Wie kann ich jetzt die Benutzerverzeichnisse wieder mit dem richtigen Benutzer und den richtigen Rechten versehen, ohne jede Datei einzeln anpassen zu müssen. Habe es mit >>chmod u+rwx /Users/arbeit/*<< versucht, aber keinen Erfolg gehabt. Den Besitzer habe ich mangels besserem wissen im Finder von system auf arbeit geändert. Wie geht das im Terminal?

Schnellste Loesung: Loesch das Backup und mach ein neues mit CCC www.bombich.com -> Carbon Copy Cloner)

Wenn schon, dann sollte man wissen, was an tut, indem man sich vorher informiert. Den Usernamen und seine zugehoerige Gruppe, sollte man schon wissen. Ein Blick mit dem Netinfo Manager in den /Applications/Utilities sollte dir dabei helfen.

Weiterhin kann das Tool nidump in der Shell dazu beitragen, die User ID und die Gruppe in der der User ist zu ermitteln:

[11:49] :nidump passwd . | grep -i $dein_username
$dein_username:********:501:80::0:0:Mhm:/Users/$dein_username:/bin/bash

501 ist die UID und 80 GID - die Group ID ermittelst du mit:

nidump group .

Dann noch die 80 suchen und am Anfang der Zeile steht der Gruppenname.

Nun noch ein beherztes

"sudo chown -R der_username:der_gruppenname /Users/das_userverzeichnis"

und schon gehoert dem User wieder sein Verzeichnis.

Ein "sudo chmod -R 755 /Users/das_userverzeichnis" sollte die Einstellungen einigermassen Les- und Schreibbar machen. Im Einzelnen wird das aber nicht reichen, bzw. wird es zu viel Lese- bzw Schreibberechtigung sein.

Mein Tipp: Backup neu machen und das richtige Tool nutzen.

Gruss von IceHouse
 

Knallkopp

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2003
Beiträge
22
Hallo IceHouse,
danke für den Tipp. Personal Backup X hat bis vor kurzem noch einwandfrei funktioniert. Seit dem letzten update ist das leider vorbei.
 
Oben