1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Minimale Hilfe gesucht bei OSX Installation

Diskutiere das Thema Minimale Hilfe gesucht bei OSX Installation im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. alexsimon

    alexsimon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2019
    Hallo euch allen [​IMG]/
    bin neu hier. Habe zwar NOCH NICHT kein Bezug zu IOS/OSX bzw Apple generell.
    Jedoch als Techniker für eine Bekannte stehe ich vor einen Problem, das Betriebssystem zu installieren.
    (Bisher nur Probleme mit Windoof (^_^) behoben)

    Folgende Daten sind bekannt

    Macbook Mitte 2009
    Samsung Evo 250 GB SSD
    El CaPITAN vormals drauf gewesen
    Intenso Rainbow 16GB

    Mit optischem Laufwerk

    Was schon probiert wurde (chronologisch):

    1.
    Via WLAN+Apple ID direkt vom Store zu laden
    Fehlermeldung "Artikel ist vorüberhenden nicht erhältlich"

    2.
    USB Stick (El Capitan (DMG))via Windows+Diskpart gebastelt
    (vorher mit Macbook formatiert >>
    MBR Partition fein säuberlich zerlegt
    mittels Wiederherstullgstool zumindest wieder sichtbar für Windwos gemacht, Fat formatiert ohne Seichergrößenangabe)

    3.
    mit "Alt" gestartet, zeigt El Capitan an

    jedoch beim Draufklicken startet der Laptop wieder zu den Dienstprogrammen

    4.
    mit CMD+Alt+P+R zurückgesetzt ebenso CMD+R schon probiert

    Unter Dienstptrogramm, wird

    die SSD angezeigt, kann formatiert werden
    der Stick ist ausgegraut
    OS X Base System wird angezeigt, ist gesperrt

    Leider ist keine DVD verfügbar, um meine letzte Option via einer Recovery DVD testen zu können

    Verfügbare Mittel

    DMG El Capitan
    Win Vista Laptop
    USB Stick 16 GB >


    Leider habe ich schon auf Facebook um Hilfe gebeten, jedoch

    sollte ich mit DiskMakerX eine DVD/Stick erstellen (leider kein lauffähiges System für die Anwendung überhaupt vorhanden)

    unter Windows "gebastelte" Stick/DVDs sind funktional zum scheitern verurteilt

    Verkäuferin konnte via Apple ID auch nicht laden "Der Artikel ist vorübergehend nicht verfügbar"

    Bin aktuell nicht der einzige, der ohne Betriebssystem ist (jemand auf Facebook macht gerade auch die gleiche Odysee durch mit einen imac 2011 jedoch scheint es so zu sein, das OSX wohl nicht für jedermann gedacht ist.
    Ansonsten habe ich einen weiteren (amerikanischen) Macbook (älter als der 2009) mit Defekt Wackelkontakt am LCD u ohne OSX ebenfalls, der mir als Geschenk winkt, jedoch bezweilfle ich, dass ich noch was an dem machen werde.

    Habe bereits nun 22 Stunden meiner Zeit und 25 Euro darein gesetzt.

    Es würde sich gut tun, wenn jemand sich erbarmt, mir irgendwie zu helfen.

    Danke schonmal fürs lesen m(_ _)m

    PS: Nicht auf Facebook verweisen, dort scheint es, dass die Nutzer zu fein sind, jmd wirklich zu helfen (Ansonsten möge mir zeigen, wie man ohne lauffähiges System,auf eben dieses spielt
    Safari mag zwar auch so gehen, aber sonst geht nihts

    imac 2011
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.241
    Zustimmungen:
    6.376
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    MBR ist eine ganz schlechte idee, macs benutzen GUID/GPT.

    da bist du schon richtig, einfach dort vernünftig die partition als HFS+ formatieren und die installation starten.

    base system ist die wiederherstellung, da kannst nicht drauf installieren.
     
  3. alexsimon

    alexsimon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2019
    Das habe ich schon zum Anfang hin gemerkt
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.241
    Zustimmungen:
    6.376
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    HFS+ ist das gleiche wie Mac OS Extended bei den formaten.
     
  5. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Wenn du die DMG hast, lade dir mal Transmac herunter. Damit sollte es möglich sein um den USB-Stick mit dem Inhalt der DMG zu bestücken.
     
  6. alexsimon

    alexsimon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2019
    Transmac habe ich bereits, habe schon als erste Maßnahme die SuFu von Google benutzt
    (Leider zuvor den Stick für Windows unbrauchbar im Mac formatiert, müsste zuvor erstmal wiederherstellen)

    Ansonsten exakt nach Anleitung verfahren, bzw in Diskpart nochmal versichert das das Medim schon GPT konvertiert ist
    "Der Datenträger ist bereits im GPT Format" so ähnclich)

    Anleitung die befolgt wurde
    https://www.clauer.eu/News/Windows/Apple_Bootstick_via_Windows.html

    Nach Drücken von Alt erscheint nur "Recovery" (Partitionssymbol) und ein Pfeil (oben),
    Beim Draufklicken startet das Macbook wie gewohnt zu den Basis "Dienstprogrammen"

    und schluss

    Habe mir gestern sagen lassen, dass der Download accountgebunden ist, d.h nur die Apple ID des Erstbesitzers hat hierzu die Möglichkeit, die Software für dieses Gerät herunterzuladen via WLAN

    Stimmt das?
     
  7. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.241
    Zustimmungen:
    6.376
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    manche OS X versionen sind an die apple id gebunden, aber nicht an die des erstbesitzers.
    wenn man keine id angibt, sollte der automatisch entweder die version ziehen, die mit dem gerät ausgeliefert wurde oder halt eine aktuelle, die nicht id gebunden ist.
    ab irgendeiner version ist die OS X version eh nicht mehr unter den einkäufen aufgelistet, also nicht mehr id gebunden.
     
  8. alexsimon

    alexsimon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2019
    Habe schon mit CMD ALT R versucht, um die "ausgelieferte Werksversion" zu holen, jedoch war für mich kein drehender Globus sichtbar

    (Auch paar Tastenkombis aus Google gesogen, jedoch auch keine weiteren Reaktionen)

    Bisher ansonsten nur das Datum korrigiert via Terminal >> Ergebnis 0

    Momentan schreckt mich der Aufwand ab, überhaupt noch mich weiter beschäftigen zu wollen.

    Gerade erst jmd gefunden, der "vielleicht" mir einen unter OSX einen Stick bzw DVD von Mountain Lion erstellen würde , jedoch hat diejenige Angst um ihre Daten bei der Erstellung (Gefahr bei DiskMaker ist groß, dass das falsche Ziellaufwerk ausgewählt wird, ansonsten natürlich vornherein sie darauf aufmerksam gemacht + Rat zur generellen Datensicherung gegeben)
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.241
    Zustimmungen:
    6.376
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    naja, ein 2009er hat nun mal nicht die wiederherstellung in der firmware, daher klappen die tasten kombis da nicht unbedingt.
    wenn die SSD allerdings nicht komplett gelöscht wurde, solltest du aber in die wiederherstellung auf der SSD kommen und von dort aus das OS installieren können.

    sonst mach dir halt eine VM unter windows mit OS X drin und erstell den stick dort drin.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...