Min. Hardware für Leopard

Arne1970

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
80
Hallo zusammen,

wo kann ich den die Mindest-Hardware für Leopard nachlesen?
Will bei meinem ersten Mac nicht unterdimensioniert kaufen.

Gruß und Dank
Arne1970 :)

Edit: Leopard statt Panther im Betreff (oops)
 

Zaphod3000

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
678
Ich kann Dir nichts genaues sagen, da ich keine Testversion von Leopard habe. Nur soviel: Ich finde 80 Gig Platte und 1 GB RAM definitiv zu wenig für Panther.

Je nach dem, was Du dann vor hast könnten dann auch 2 GB RAM um 200 GB Platte viel zu wenig sein.

Hast Du denn schon eine Idee, was Du mit dem Rechner anfangen wirst?
 

fungusmungus49

Mitglied
Mitglied seit
15.05.2005
Beiträge
267
Warte lieber ab bis die ersten Erfahrungsberichte vorliegen, z.B. hier im Forum. Der Tiger läuft auch auf einem 300 Mhz G3 aber arbeiten oder gar daddeln kann man damit nicht wirklich.

Greetz, fungus
 

flo_da_ho

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
562
Zaphod3000 schrieb:
Ich kann Dir nichts genaues sagen, da ich keine Testversion von Leopard habe. Nur soviel: Ich finde 80 Gig Platte und 1 GB RAM definitiv zu wenig für Panther.

Je nach dem, was Du dann vor hast könnten dann auch 2 GB RAM um 200 GB Platte viel zu wenig sein.

Hast Du denn schon eine Idee, was Du mit dem Rechner anfangen wirst?
Wie genau stehen die Größe der HDD und die Anforderungen ein OS im Zusammenhang?

Danke, Florian
 

k_munic

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
bei Neukauf eines Rechners machst Du garantiert nix falsch .. ;)
.. außer dem üblichen Ram-Zukauf, da ja Apple seine Kisten gern schmalbrüstig ausliefert..

core-animation etc. verlangt aktuelle Grafik"karten" ...

TimeMachine wird richtig große Festplatten lieben... oder grundsätzlich Zweitplatten (intern/fw-extern) .. na, so werden wir endlich zum backup "gezwungen" ...

also, falls es nur zum GebrauchtMac langt, noch warten, bis die ersten Reallife Tests im Umlauf sind..
 

spacenut

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge
604
Zaphod3000 schrieb:
Ich kann Dir nichts genaues sagen, da ich keine Testversion von Leopard habe. Nur soviel: Ich finde 80 Gig Platte und 1 GB RAM definitiv zu wenig für Panther.
Also ich denke, dass die Anforderungen nicht so hoch sein werden. Schließlich muss es auch auf nem halbwegs aktuellen Mac mini lauffähig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IceCold

Ich hoffe mal, dass Leopard auch ohne Core Image und Core Animation läuft. Sollte aber eigentlich schon der Fall sein, immerhin ist der letzte MacMini G4 noch gar nicht mal so alt.

Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es auf einem G3 nicht mehr lauffähig sein wird, also mindestens einen G4 voraussetzt. Beim Arbeitsspeicher könnten 512MB Minimum sein. Festplattenspeicher wird sicher auch etwas mehr wie bei Tiger (ca 2GB) belegt.

Sollte Core Animation auf einem MacMini mit integrierter Intel Grafik nicht funktionieren, wäre es durchaus denkbar, dass bald eine neue Grafiklösung verbaut wird. So war es zumindest beim iBook mit Core Image, als im letzten Modell eine 9550 eingebaut wurde.
 

Arne1970

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
80
k_munic schrieb:
core-animation etc. verlangt aktuelle Grafik"karten" ...
Was ist denn mit aktueller Grafikkarte gemeint? Gehen auch welche die nicht durch die Apple Hände gegangen sind?

Arne1970
 

Arne1970

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
80
Zaphod3000 schrieb:
Ich kann Dir nichts genaues sagen, da ich keine Testversion von Leopard habe. Nur soviel: Ich finde 80 Gig Platte und 1 GB RAM definitiv zu wenig für Panther.

Je nach dem, was Du dann vor hast könnten dann auch 2 GB RAM um 200 GB Platte viel zu wenig sein.

Hast Du denn schon eine Idee, was Du mit dem Rechner anfangen wirst?
Eigentlich hat Apple möglicherweise nicht den passenden Rechner für mich....

Auf Mac soll nur das Standardprogramm laufen (Internet, Office und ... mal sehen).
In der Windows Umgebung dann wissenschaftliche Software verschiedenster Colour (vielleicht auch CAD?).

Der Mac Mini erscheint mir zu schmalbrüstig (Grafik!!!), der MacPro zu teuer..., und iMac macht irgendwie keines Sinn, da ich hier drei 19" TFT stehen habe.

Irgendwie fehlt mir was zwischen MacMini und Mac Pro, aber ohne TFT.
Vielleicht wird das ja mal geben.

Meine Überlegung ging auch schon in Richtung MacBook Pro und das dann i.d.R. am Monitor zu betreiben. Praktiziert das jemand von euch?

Arne1970 :confused:
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
Arne1970 schrieb:
Irgendwie fehlt mir was zwischen MacMini und Mac Pro, aber ohne TFT.
Vielleicht wird das ja mal geben.
Sowas fehlt vielen Leuten. Aber Apple will wohl keinen Desktop-Mac in der Consumer-Preisklasse, den die User auch selber erweitern und insbesondere einfach reparieren können - schließlich ist das auch ein großer Markt.

Es ist wie bei Dixi-Klos: Selbst das Abholen der Scheiße kostet noch etwas.
 

DrLoBoChAoS

Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
1.361
jo der rechner fehlt mir auch aber für das normale leben tuts son mini schon (frei nach dem motto wat mut dat mut)
 

Artaxx

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2004
Beiträge
6.316
Thread Titel geändert und ins Mac OS X Forum verschoben.

Sowas gehört nicht in die Gerüchteküche. Danke!
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Arne1970 schrieb:
Auf Mac soll nur das Standardprogramm laufen (Internet, Office und ... mal sehen).
In der Windows Umgebung dann wissenschaftliche Software verschiedenster Colour (vielleicht auch CAD?).

Der Mac Mini erscheint mir zu schmalbrüstig (Grafik!!!)
An welcher Stelle ist der Mac Mini denn da bei der Grafik zu schmalbrüstig???

Und vielleicht bist Du ja ein neuer Mac User,,, aber bei den aktuell angebotenen Rechnern kannst Du davon ausgehen,,, dass da auch das neue OS drauf läuft...
In der Vergangenheit hat Apple immer darauf geachtet,,, dass ein neues OS auch mit den nicht mehr ganz so neuen Rechnern gut lief...

Bei einem Neukauf würde ich mir da gar keine Sorgen machen...

Alex
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
IceCold schrieb:
Sollte Core Animation auf einem MacMini mit integrierter Intel Grafik nicht funktionieren
Sollte Core Animation nicht auf jedem Core Image-fähigen Rechner laufen?
IceCold schrieb:
wäre es durchaus denkbar, dass bald eine neue Grafiklösung verbaut wird. So war es zumindest beim iBook mit Core Image, als im letzten Modell eine 9550 eingebaut wurde.
Beim Mac mini hat Apple es allerdings nicht getan.
 

-Herold-

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
171
Zur Diskussion mit nen "Standard-Desktop", meiner Meinung gibt es bei der Produktpallete entweder nur leicht "unterdimensionierte" Geräte oder gleich das genaue Gegenteil mit super Hardware.

Die Hardware des Macbook zum Beispiel find ich im großen und ganze sehr gelungen. 2 Ghz, 2Gb Ram verbaubar, aber ich verstehe nicht warum da nur ne 64 MB Grafikkarte verbaut wird.
Ich weis gleich kommt es bestimmt wieder zu dieser Diskussion von wegen "Macbook ist rein für Office gedacht" usw.

Mag vielleicht richtig sein, doch hätte es in meinen Augen zum Beispiel nicht geschadet vielleicht auch gleich eine 128er zu verbauen ...

Damit man wenigstens noch das ein oder andere Spiel zocken könnte.

Und bei den Desktop Sachen seh ich das genauso, entweder man kauft sich nen MacPro, für extrem viel Geld, kann aber einiges damit machen oder man holt sich den recht erschwinglichen Macmini, doch der ist halt, wie so schön gesagt recht "schmalbrüstig".

Just my 2 cents
 

promille

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
1.303
@Arne1970,
ich würde mir da keine Gedanken machen. Ich hatte die Developer-Version auf einem iBook G4 mit 512MB RAM laufen. Bei Standart-Aufgaben warem im Vergleich zu Panther (!) subjektiv keine Geschwindigkeitseinbußen festzustellen.
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
-Herold- schrieb:
Macbook zum Beispiel
ich verstehe nicht warum da nur ne 64 MB Grafikkarte verbaut wird.
Mag vielleicht richtig sein, doch hätte es in meinen Augen zum Beispiel nicht geschadet vielleicht auch gleich eine 128er zu verbauen ...
Man sollte die Performance nicht (nur) auf die Größe des Videospeichers zu reduzieren. Das geht fehl. Schließlich ist die Zuweisung des ("shared") Grafik-RAMs lediglich eine Software. Apple hätte da locker auch 128MB oder sogar mehr reservieren können - nur profitiert die Leistung davon kaum.

Es kommt hier mehr auf den Chipsatz an.
Und die integrierte Grafiklösung ist nunmal billig, und stromsparend wie sonst kaum eine Grafik.

Aber ganz unabhängig davon:
Gerade im Consumer-Bereich, den Apple mit den MacBooks hauptsächlich bedienen dürfte, besteht natürlich auch sehr oft Verlangen nach einem (nicht zwangsläufig super anspruchsvollen) Spielchen.
Und das profitiert natürlich gravierend von einer anderen Grafiklösung.

Es gibt gute Gründe für den GMA950.
Es gibt auch gute Gründe für was anderes - nur bietet Apple das eben unter 2000 EUR leider nicht in Notebooks an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne1970

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
80
Entschieden!!!

Hallo,

eine Enscheidung ist getroffen.

Der 1,66er Mac Mini steht vor mir auf dem Tisch.
Läuft auch (fast) alles ziemlich rund.

Was mich nur massiv stört, ist die unsaubere Darstellung der Lettern aller Größen. Daran soll ich mich gewöhnen, oder läuft hier nur irgendwas falsch?

Arne1970 :(
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
Arne1970 schrieb:
Was mich nur massiv stört, ist die unsaubere Darstellung der Lettern aller Größen. Daran soll ich mich gewöhnen, oder läuft hier nur irgendwas falsch?

Arne1970 :(
Unter Systemsteuerung -> Erscheinungsbild kannst du die Schriftenglättung einstellen. Vielleicht schafft das Abhilfe.
 

Arne1970

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
80
adreu schrieb:
Unter Systemsteuerung -> Erscheinungsbild kannst du die Schriftenglättung einstellen. Vielleicht schafft das Abhilfe.
Hat nix geholfen, auch nicht mit Tinker Tool.
Irgenwie muß das noch anders gehen?

Arne1970