"Mieter" zahlt nicht, was für Möglichkeiten habe ich?

M

MichaKohl

Mitglied
Dabei seit
20.09.2019
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
233
Und bei welcher Gelegenheit hört man das denn als Begründung?
Schon oft gehört, gerade gestern, als eine Familie ihr Kind nicht bestatten konnte und es das Ordnungsamt machen wollte. Die machen nur eine Feuerbestattung und sowas geht ja im muslimischen Glauben nicht. Wir sind kein muslimisches Land, auch wenn einige Politiker es gerne so hätten :sick:
 
M

MichaKohl

Mitglied
Dabei seit
20.09.2019
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
233
Soviel Angst vor was fremden hab ich selten in so ein paar Zeilen gelesen.
Angst? Bestimmt nicht. In einigen Städten denkt man, dass man sich verlaufen hat. Ist natürlich wunderschön sowas :sick: :sick: :sick: :sick: :sick:
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
In einigen Städten denkt man, dass man sich verlaufen hat.
Bildschirmfoto 2022-09-29 um 08.51.08.png
:)
 
KnuddiHH

KnuddiHH

Mitglied
Dabei seit
16.08.2022
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
165
Wenn du ihn schon mehrere Monate wohnen lässt, das kann das auf hingenommenen Mietvertrag angesehen wird. Also normale Kündigung ausprechen. Am Ende dann mit Zwangsräumung. Da du auch nix schriftliches hast was die Kosten angeht, könnte es dunkel aussehen für dich. Aber: jeder muss ja Nebenkosten bezahlen, er ja auch. Also das auch einklagen. Kommt 2 Monate keine, oder zu geringe Miete, kann man da auch kündigen (auch hier bis zur Zwangsräumung)
Da du ja nix schriftliches hast .. zur Zeit eben Pech für dich. Ist nicht böse gemeint, aber eben die Wahrheit
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oktagon

Mitglied
Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
362
Punkte Reaktionen
246
Guten Morgen. Er ist schon ausgezogen!
 
KnuddiHH

KnuddiHH

Mitglied
Dabei seit
16.08.2022
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
165
Guten Morgen. Er ist schon ausgezogen!
(y)
Sowas dummes von ihm .. da hat ihm ein Freund/Bekannter eine günstige Hütte gegeben, und er zahlt die lächerlichen Mehrkosten für die Nebenkosten nicht? Wie dumm kann man da sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.395
Punkte Reaktionen
1.397
Natürlich. gerade Mitbürger die Jahre bis Jahrzehnte hier sind? Die haben einfach keine Lust. Integration gescheitert.
Richtig. Bin schon 20 Jahren in DE und kann mich immer noch nicht mit den Flexionen anfreunden.
Und –ohne feministisch zu sein– das Mädchen klingt unlogisch, nicht wahr?
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
Integration gescheitert.
... die Gefängnisse, Altersheime und psychiatrischen Anstalten sind voll mit Menschen, bei denen es sich überhaupt nicht auf ihren Geburtsort zurückführen lässt, dass das so ist. Das ist der Normalzustand in Gesellschaften überhaupt, dass Anteile von ihr nicht "integrierbar" sind. Auch Menschen mit gravierendem Fremdenhass dürften wohl dazu zählen. Selbst Profiteure dieses Systems in isolierten Wohnanlagen sind nicht integriert. Das Integrationsargument ist schon deshalb schräg, weil das vor allem von Gestalten benutzt wird, die gar nicht zu dem Kreis zählen, der sich um Integration bemüht. Um es in deren Sprache zu sagen: Integration ist ein Gutmenschenansatz :)
 
KnuddiHH

KnuddiHH

Mitglied
Dabei seit
16.08.2022
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
165
Auch Menschen mit gravierendem Fremdenhass dürften wohl dazu zählen.

So wie MichaKohl. Der ist wohl besser in seiner blauweissroten Ortsgruppe aufgehoben als hier ....
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.395
Punkte Reaktionen
1.397
Eigentlich nicht: "Anstatt das Mädchen anzurufen, schrieb sie ihm einen Brief." :hehehe:
Silke war ein aufgeschlossenes Mädchen, das guten Kontakt zu seinen Kameradinnen fand. Besonders bemühte sie sich auch um ihre Schwester.
Hilfe ! ich will mich nicht integrieren !
:rolleyes:
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
Nebenbei und weit abgeschweift: das Integrationsargument hat bei den übelsten Ausgrenzungstaten in unserem Land absolut keine Rolle gespielt .. oder wollte jemand von den völkischen Schreihälsen ernsthaft behaupten, Juden seien in Deutschland nicht vollständig integriert gewesen ...? Was hat es ihnen genützt?
Fremdenhasser finden immer einen Weg, auszugrenzen. Ein rein emotionales und unlogisches Konstrukt, mit dem Ängste verschleiert werden sollen. Gibt es nichts Fremdes, wird es eben definiert.
So genug aber jetzt, ich denke nur, solchen Scheiß darf man hier nicht unwidersprochen stehen lassen.
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
Besonders bemühte sie sich auch um ihre Schwester.
die Silke, wie wir sie kennen eben :) (nicht ihre Eigenschaft als Mädchen) Aber ich kann dich trösten, kein Hindernis, falls du dich integriert fühlen möchtest, ein erheblicher Teil der nativen Sprecher hier, auf deutscher Scholle fest verankert seit Generationen, kriegt das auch nicht unbedingt gebacken :)

Angst? Bestimmt nicht.
.. aber was denn dann?? Wenn du dich verläufst, weil du die Orientierung verloren hast " In einigen Städten", was erzeugt das bei dir?
Es bleibt eigentlich, wie immer, völlig unklar, warum die von dir beanstandeten Beobachtungen dich etwas angehen oder dich gar stören müssten. Kommst du zu kurz? Wäre das ohne "Fremde" anders?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.125
Punkte Reaktionen
3.868
Angst? Bestimmt nicht. In einigen Städten denkt man, dass man sich verlaufen hat. Ist natürlich wunderschön sowas :sick: :sick: :sick: :sick: :sick:
Lass mich bitte in dem Glauben, es ist Angst.
Alles andere macht dich extrem unsympathisch...
 
O

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.689
Punkte Reaktionen
2.385
Wirklich Glück gehabt - jetzt kannst aber noch aufpassen welche Hawara in den nächsten Wochen vielleicht noch vorstellig werden. Da kommt dann das Inkassobüro und klebt dir was auf den Briefkasten, oder ich hatte es auch mal dass die Polizei nach einem Vormieter gesucht hat. Ein Nachbar hatte Probleme, dass immer wieder Amazon-Pakete an die alte Adresse gingen wo er die dann mehrmals einfach so vor der Tür liegen hatte und sich ärgerte was er damit machen soll, und einmal hat einer bei ihm mitten in der Nacht sturm geläutet - war dann ein Kollege vom Vormieter der dachte der würd noch da wohnen..
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.125
Punkte Reaktionen
3.868
Mir doch egal. Wenn andere Meinungen dir unsympathisch sind, ist mir völlig egal.
Hab ich befürchtet.
Sorry, aber wer mir mit so einem Ausländerhass kommt, der landet direkt im ignore...
Angst hätte ich zwar nicht verstanden, aber zumindest akzeptieren können.
AFD-Parolen, auch noch aus Überzeugung sind ein nogo.
 
M

MacQandalf

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
2.082
Punkte Reaktionen
4.372
Nicht ärgern lassen. So penetrant wie der hier rumstänkert habe ich den Eindruck der will den Threads abschießen. Nicht auf Diskussionen einlassen.
 

Ähnliche Themen

Siebenstern
Antworten
6
Aufrufe
134
Siebenstern
Siebenstern
TouchMan
Antworten
2
Aufrufe
241
TouchMan
TouchMan
Mad Mac
Antworten
2
Aufrufe
363
Mad Mac
Mad Mac
rudluc
Antworten
1
Aufrufe
430
Difool
Difool
Oben