"Mieter" zahlt nicht, was für Möglichkeiten habe ich?

M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.125
Punkte Reaktionen
3.868
Ja. Allerdings ist das eine Schließanlage, bin nicht sicher wie lange das dauert da ein entsprechendes Schloss zu besorgen.
zwei Tage, wenn der Rohling noch bestellt werden muss. 10Minuten wenn er vorhanden ist. Und kommt mi nicht mit der "Sicherheitskarte"...
 
Unwissender1982

Unwissender1982

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
501
Punkte Reaktionen
296
Kack Sanktionen…früher gabs noch Moskau Inkasso.waren sehr effektiv vorgegangen
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.125
Punkte Reaktionen
3.868
Wieso nicht? Also ich habe vor zwei Jahre ohne diese Karte nichts bekommen.
Dann warst du einfach nur beim falschen Schlüsseldienst.
Ich hab mir bisher zwei mal solche Schlüssel nachmachen lassen und hatte dabei keine Karte.
 
M

MacQandalf

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
2.082
Punkte Reaktionen
4.372
zwei Tage, wenn der Rohling noch bestellt werden muss. 10Minuten wenn er vorhanden ist. Und kommt mi nicht mit der "Sicherheitskarte"...
Scheiss doch auf die Schließanlage. Wenn ich als Mieter das Schloss wechseln will kauf ich eines im Baumartk und setz das rein. Das neue Wohnungstürschloss muss ja nicht zwingend mit der Schließanlage zusammen passen, dann habe ich eben einen Schlüssel für die Allgemeinzugägn (Haustür, Keller etc) und einen für die Wohnung
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.125
Punkte Reaktionen
3.868
Scheiss doch auf die Schließanlage. Wenn ich als Mieter das Schloss wechseln will kauf ich eines im Baumartk und setz das rein. Das neue Wohnungstürschloss muss ja nicht zwingend mit der Schließanlage zusammen passen, dann habe ich eben einen Schlüssel für die Allgemeinzugägn (Haustür, Keller etc) und einen für die Wohnung
Ist auch eine Lösung.
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
Ich würde auch sofort den Zylinder austauschen und nichts auf die Anlage geben.
...ok, aber wie geht das dann weiter? Ich überlege gerade, was ich wohl machen würde, wenn ich "nach Hause" komme und ich die Tür nicht aufschließen kann ... Ohne Verdacht dazu, dass jemand das Schoß getauscht haben könnte: Schlüsseldienst oder selbst aufbrechen. Wäre damit das Problem des Wohnungseigentümers irgendwie behoben??
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
Das wäre dann nach meiner Meinung ein Einbruch und die Polizei könnte dann endlich tätig werden.
... kann man so sehen, sicher auch nicht völlig unplausibel, ob sich davon Ordnungskräfte überzeugen ließen, wenn die komplette Habe des "Einbrechers" in der Wohnung zu finden ist, könnte aber problematisch werden, oder? Wenn die nicht völlig begrenzt sind in ihrer Wahrnehmung, werden die den juristischen Braten dahinter schnell riechen ... zurück auf Los :(
 
clonie

clonie

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.960
Punkte Reaktionen
936
die Habe könnte mensch ja vorher rausräumen
 
carstenj

carstenj

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.03.2008
Beiträge
991
Punkte Reaktionen
380
Hi,

so, heute morgen ist er ausgezogen, in einer Nacht und Nebelaktion. Die Schlüssel lagen bei mir im Briefkasten. Die Wohnung selber ist ok, natürlich nicht geputzt, aber auch nichts zerstört und auf den ersten Blick auch nichts geklaut. Ich werde demnächst, unabhängig von der Schließanlage, schlicht für die Wohnung die Schlösser austauschen lassen, denn ich kann auch nicht garantieren dass er keine hat nachmachen lassen. Es gibt ja immer Mittel und Wegen irgendwelche Gesetze und Regeln zu umgehen.

Danke an euch für den Zuspruch und die Tipps, hat mir moralisch auf jeden Fall geholfen.
 
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.785
Punkte Reaktionen
2.192
Schönes Happy End.
Ggf Nachzahlungen werden noch kommen – aber aus dem Gröbsten bist du raus. :)
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.395
Punkte Reaktionen
1.397
Hi,

so, heute morgen ist er ausgezogen, in einer Nacht und Nebelaktion. Die Schlüssel lagen bei mir im Briefkasten. Die Wohnung selber ist ok, natürlich nicht geputzt, aber auch nichts zerstört und auf den ersten Blick auch nichts geklaut. Ich werde demnächst, unabhängig von der Schließanlage, schlicht für die Wohnung die Schlösser austauschen lassen, denn ich kann auch nicht garantieren dass er keine hat nachmachen lassen. Es gibt ja immer Mittel und Wegen irgendwelche Gesetze und Regeln zu umgehen.

Danke an euch für den Zuspruch und die Tipps, hat mir moralisch auf jeden Fall geholfen.
Ich freue mich für dich.
Wenn du es richtig machen willst, kannst du den Schlüsseldienst bitten, dir ein neues Zylinder, passend zur Schließanlage, aber mit einem anderen Profil, der noch nicht in der EWG genutzt wurde, zu bestellen. So hast Du den Komfort nicht verloren.
 
L

lefpik

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.869
Punkte Reaktionen
910
Glück gehabt. Prima!:clap:
 
L

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
10.152
Punkte Reaktionen
4.574
Geduld ist eine Tugend - und sie wird oft belohnt!

Im Ernst, Gratulation zum Ausgang und Glückwunsch für Deine sachliche Ruhe bei der Handhabung!
 
frankpaush

frankpaush

Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
230
Es gibt ja immer Mittel und Wegen irgendwelche Gesetze und Regeln zu umgehen.
..ohja... ich habe im Zuge deiner Anfrage mal so ein paar Urteile zu "Gebrauchsüberlassung" überflogen ... da kann einem echt schwindelig werden ...
 

Ähnliche Themen

Siebenstern
Antworten
6
Aufrufe
134
Siebenstern
Siebenstern
TouchMan
Antworten
2
Aufrufe
241
TouchMan
TouchMan
Mad Mac
Antworten
2
Aufrufe
363
Mad Mac
Mad Mac
rudluc
Antworten
1
Aufrufe
430
Difool
Difool
Oben